18
Jan

Bürodrehstuhl ON mit Kontursteppung

 

Der Drehstuhl ON von Wilkhahn gilt seit Jahren als Bespiel für freie Beweglichkeit bei der Arbeit, kaum ein Free-to-Move-Stuhl von Wilkhahn bietet so viele Kombinationsmöglichkeiten wie der ON: Ob modulare Rückenhöhe, Gestellvarianten, Armlehnen oder Polsterung – die Programmfamilie steht für nahezu grenzenlose Vielfalt.

wilkhahn buerostuhl on 02

Mit einer neuen Kontursteppung und einem weichen Bezugsstoff gibt es nun besonders wohnliche Versionen, die neue Einsatzmöglichkeiten in unterschiedlichen Settings ermöglichen.

So wie mobile Devices wie Smartphone und Notebook das Verwischen der Grenzen zwischen Freizeit und Arbeit ermöglicht haben, changiert auch die Gestaltung moderner Arbeitswelten zwischen professioneller Qualität und wohnlichem Ausdruck. Neutrale, unter dem Aspekt der Praktikabilität und leichten Reinigungsmöglichkeit ausgewählte, meist glänzende Oberflächen werden von haptisch anspruchsvolleren, offenporig wirkenden, weicheren Materialien und kräftigen Farben ergänzt. High-Tech-Textilen, Nanotechnologie-Beschichtungen und raffiniert behandelte Oberflächen machen diese dennoch häufig ähnlich robust und hygienisch wie ihre manchmal kühl wirkenden Counterparts.

wilkhahn buerostuhl on 03

Selbstverständlich decken auch die ergonomisch als Benchmark geltenden Free-to-Move-Stühle von Wilkhahn diese Bandbreite ab: So kommt der klassisch-elegante Bürodrehstuhl ON nun in einer Variante mit Kontursteppung auf den Markt. Die Sitz- und Rückenpolsterung verleiht dem Modell ein wohnliches Volumen, verstärkt wird der Eindruck durch die konturierenden Nähte. Eine von oben nach unten mäandrierende Linie gibt der Rückenlehne des edlen Stuhls einen schwungvollen Twist – und drückt damit implizit auch die Bewegungsdynamik des Free-to-Move-Stuhls aus. In Kombination mit dem weichen, filzartigen Bezugsstoff „Blend“ zeigt sich der „ON“ als wohnlicher Bewegungsförderer in edlen Chefbüros oder smarten Start-Ups ebenso wie als ergonomischer Arbeitsgefährte im Homeoffice.
„Blend“ gibt es in fünf Farbstellungen – neben Schwarz und zwei Grauschattierungen auch in vornehmem Beige und kräftigem Petrol. Dadurch können sich die Knowledge-Worker auch im Büro wie zu Hause fühlen – oder müssen umgekehrt im Home Office nicht auf Komfort und Beweglichkeit eines ergonomischen Bürostuhls der Spitzenklasse verzichten.

Wilkhahn Wilkening + Hahne GmbH+Co.KG, wilkhahn.de

wilkhahn buerostuhl on 04


Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Gebäudetechnik

Auf dem Handtuch-Grundstück positionierte Architektin Anja Engelshove das Gebäude an der hinteren Grundstücksgrenze im dicht bebauten Norden. So haben die Nutzer freien Blick in ihren Garten, in dem Logic Moon-Leuchten von Delta Light dezente Akzente setzen. Bildquelle: Arnd Haug für Delta Light

Beleuchtung

Das schwäbische Unternehmen LUX GLENDER hat ein „Licht-im-Handlauf-System“ entwickelt, dass die Brücke über den Walkegraben in Frankenberg (Eder) eindrucksvoll in Szene setzt. Bildquelle: lux-glender.com

Außenraum

Die von a+r Architekten geplante Neuapostolische Kirche Böblingen integriert sich mit ihrer charaktervollen Klinkerfassade harmonisch in das bauliche Umfeld und stellt Bezüge zu den umliegenden Gebäuden her. Foto: Marcus Ebener

Projekte (d)

Einladend und weitläufig ist das neue Arbeitsloft „M-Lab“ der Agentur Monsun Media in Bremen. Ein gutes akustisches Raumklima schaffen die dezent von der Decke abgehängten Rossoacoustic Pads der Nimbus Group. Foto: POPO Sitzmöbel und Stehschränke GmbH, Patrick Drescher

Innenausbau

Im Sinne der schützenswerten Architektur von Werner Kallmorgen übernahm Licht01 die vorhandenen Deckeneinbauringe soweit wie möglich. Die QR-CBCLampen wurden durch deckenbündig versenkbare LED-Multifunktionsstrahler mit Wechseloptiken und Wallwasher ersetzt. Bildquelle: Andreas Weiss

Projekte (d)

Das neu ausgebaute Dachgeschoss wird im Giebelbereich von geschickt unsichtbar montierten Underscore-Leuchten erhellt. Die Linearleuchten von iGuzzini betonen die Flächen und das Volumen des Giebels völlig schattenfrei und weiten den Raum nach oben auf. Bildquelle: David Franck, Stuttgart

Beleuchtung

Bildquelle: Mehmet & Kazim Akal und Kunstverein Friedrichshafen, Fotograf: Frank Kleinbach

Design Kunst

Bildquelle: Michael Tewes Photographie

Advertorials


Anzeige AZ-A3-600x300 R8

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.