14
Nov

Stuhl- und Tischprogramm Occo von Wilkhahn mit einem Design von jehs+laubMit »Occo« haben die Designer Markus Jehs und Jürgen Laub für Wilkhahn ein Stuhl- und Tischprogramm entworfen, das nicht nur sehr gut aufeinander abgestimmt ist, sondern auch große Einsatzbreite und enorme Gestaltungsvielfalt mit einer wiedererkennbaren Formensprache verbindet.

Weiterlesen: Stuhl- und Tischprogramm »Occo« mit einem Design von jehs+laub

Tisch »Kaari« von Ronan und Erwan BouroullecStühle sind bewegliche Objekte mit viel Charakter – sie haben Beine, manchmal Arme, einen Rücken und unzählige Ausdrucksformen. Tische dagegen sind Teil der Architektur: statisch, stabil, unbeweglich.

Weiterlesen: Tisch »Kaari« von Ronan und Erwan Bouroullec

Kolumbien, Fique, Ruckstuhl, Maglia, CuritíMitten in der wilden Natur Kolumbiens findet sich ein wunderbarer Rohstoff, mit dem nicht nur in Südamerika gearbeitet wird, sondern nun auch in der Schweiz. »Fique« heißt die sisalähnliche Pflanze, die in allen Klimazonen und Höhenlagen Kolumbiens wächst. Damit ist »Fique« so etwas wie die Nationalfaser Kolumbiens.

Weiterlesen: Vom Fiqueblatt zum gestrickten Teppich

Tischsystem »Hack« von Konstantin Grcic für VitraMit »Hack« hat der Designer Konstantin Grcic ein Tischsystem entworfen, das die Anforderungen von Unternehmen und Mitarbeitern auf eine Weise antizipiert, die plakativ als Hack der Büroarbeitswelt verstanden werden kann.

Weiterlesen: Tischsystem »Hack« von Konstantin Grcic für Vitra

Tische und Stühle von Ronan und Erwan BouroullecMit einer neuen Produktfamilie bestehend aus dem »Belleville Chair«, dem »Belleville Armchair« und den »Belleville Tables«, präsentiert Vitra eine neue Kollektion, die aus der Zusammenarbeit mit den Designern Ronan und Erwan Bouroullec entstanden ist.

Weiterlesen: Tische und Stühle von Ronan und Erwan Bouroullec

Regal für Poliform von Daniel LibeskindDas Regal »WEB«, entworfen von Daniel Libeskind, soll an das Internet erinnern. Dort können sich die Nutzer nach Belieben umsehen und Zugriff auf verschiedenste Inhalte nehmen.

Weiterlesen: Regal für Poliform von Daniel Libeskind

Barhocker von horgenglarusBarhocker sind etwas Besonderes, fallen stets auf, obwohl sie heute vermehrt zum Einsatz kommen. Es fängt an beim häuslichen Frühstückstresen und reicht über die Bars in Gastronomie und Hotels bis zu den klassischen Bars, für die sie einst erfunden wurden.

Weiterlesen: Barhocker: Standfest, komfortabel und integriert

Sofa aus BetonEin Sofa aus Beton? Wer denkt sich denn sowas aus? Architekten natürlich! Auf der Suche nach einem Möbelstück für ein Facharztzentrum in Konstanz entwickelten Bodamer Faber Architekten dieses einzigartige Möbel.

Weiterlesen: Ein Sofa aus Beton

Aluminium Chair von Charles und Ray EamesDie Aluminium Group von Charles und Ray Eames ist einer der bedeutendsten Möbel-Entwürfe des 20. Jahrhunderts. Mit den Modellen »EA 101«, »103« und »104« lanciert Vitra drei Varianten des Klassikers, die bereits als Aluminium Dining Chairs Teil des ursprünglichen Programms waren. Dank 26 neuen Farben des Bezugstoffs »Hopsak« lassen die Modelle aufeinander abgestimmte Möbelkompositionen zu.

Weiterlesen: Aluminium Chair von Charles und Ray Eames

Mehrdimensionale Bewegungen Anteo Alu noch mit dem »Köhl Air-Seat«Beim Design des »Anteo Alu« wurde die Formensprache des erfolgreichen »Anteo« aufgegriffen und diese für gehobene Ansprüche weiter entwickelt.

Weiterlesen: Mehrdimensionale Bewegungen

Möbelmanufaktur horgenglarusIm Schweizer Kanton Glarus baut die Möbelmanufaktur horgenglarus ein Tischmöbel zusammen, das der Schweizer Architekt und Designer Jürg Bally entwarf. Der höhenverstellbare »S.T.Tisch« ist eine Schweizer Möbel-Ikone. Wir haben uns die Weiterentwicklung, den »ess.tee.tisch«, vor Ort angesehen.

Weiterlesen: Ein Tisch geht mit der Zeit

Stuhl Lacinta von ZücoDer Stuhl »Lacinta« hat eine besonders biege-elastische Rückenlehne, die sich vollflächig an den Rücken schmiegt. Aufgrund der sogenannten »Syncro-Dynamic Advanced«-Mechanik« besteht ein gleichbleibender Rückenlehnen-Gegendruck im gesamten Bewegungsablauf, man sitzt automatisch im Körperlot, wenn der Stuhl auf das individuelle Körpergewicht des Nutzers eingestellt ist.

Weiterlesen: Der Stuhl mit dem Gürtel

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen