14
Nov

Wave DisplayModerne Unternehmensstrukturen und auch Wohnkonzepte verlangen immer mehr nach flexiblen Bereichen, die gestalterische Spielräume für künftige Ideen, Wünsche und Bedarfssituationen des Kunden ermöglichen.

Weiterlesen: Stellwand Möbelsystem

Stuhl Little Perillo von ZücoDer »Little Perillo« ist die platzsparende Variante des preisgekrönten Loungesessel »Perillo«. Die beiden Sessel haben durch ihr Produktdesign und die handwerkliche Qualität in der Ausführung viel Lob und Anerkennung bei Designjuroren bekommen. Wir verlosen unter unseren Lesern ein Exemplar des »Little Perillo« mit Tellerfuß in hellblau.

Weiterlesen: Schick in Schale: Wir verlosen den »Little Perillo« von Züco

RackPod-Serie von System 180Flexibilität und Mobilität gewinnen immer mehr an Bedeutung, ganz gleich ob im Büro oder zuhause. In dynamisch organisierten Unternehmen sind vielfältig einsetzbare Möbel gefragt, die sich an die Nutzer anpassen – und nicht anders herum.

Weiterlesen: Klares Design und maximale Flexibilität

AuerbergWenn einer eine Reise tut ... – dann kann er nicht nur etwas erzählen, sondern auch neue Inspirationen umsetzen. So ist es den Designern von Auerbach gegangen, die in einem Sushi-Restaurant in Tokio einen ebenso simplen wie effektiven Türstopper entdeckt haben.

Weiterlesen: Fernöstliche Tradition tritt auf europäisches Upcycling

Eames Collection Update: Der »Wire Chair«Das kongeniale Designer-Ehepaar Charles und Ray Eames hat zu Lebzeiten seine Entwürfe immer wieder überdacht und dabei eine Vielzahl von formalen und funktionalen Varianten geschaffen. Vitra hat vor diesem Hintergrund zusammen mit dem Eames Office einige der Klassiker, insbesondere in ihrer Farbgebung, überarbeitet.

Weiterlesen: Eames Collection Update: Der »Wire Chair«

Brunner GmbH bestuhlt Orangerie Erlangen mit Stühlen first place und first class, dem Tisch sleight und dem Stehtisch cross.flipNach einer aufwändigen Restaurierung ist in die denkmalgeschützte Orangerie mitten in Erlangens Schlossgarten wieder neues Leben eingekehrt: Bankette, Hochzeiten, Vorträge und Lehrveranstaltungen der Universität Erlangen-Nürnberg.

Weiterlesen: Barocke Perle in Erlangen mit farbenfroher Bestuhlung

A-Chair von BrunnerKaum auf dem Markt, ist er schon international im Einsatz und preisgekrönt: der modular aufgebaute, stapelbare »A-Chair«. Für die Designer Markus Jehs und Jürgen Laub (jehs+laub) kommt der Erfolg nicht von ungefähr.

Weiterlesen: Ein Stuhl

Küche 36e8 von Daniele LagoGerade bei Küchen gibt es oft das Problem, dass die gestalterischen Vorstellungen nicht mit den gängigen Systemen und Standardmodulen vereinbar sind. Ein italienischer Möbelhersteller setzt mit der Küche »36e8« neue Maßstäbe in Sachen Design und Gestaltungsfreiheit.

Weiterlesen: Die unerhörte Leichtigkeit der Küche

Planungshandbuch Bioethanol-Kamine von ecosmart FireWärme und Licht haben heute alle Natürlichkeit verloren. Wir schalten sie nach Belieben ein oder ab und verlieren vollkommen den Bezug dazu wie natürlich Feuer wirken kann. Mit Feuer und dem daraus resultierenden natürlichen Licht zu spielen und beides als Gestaltungselement einzusetzen, ist eine außergewöhnliche planerische Aufgabe. Einen komprimierten Überblick über die Einsatzfelder von Bioethanol-Kaminen bietet ein neues Planungs- und Kollektionshandbuch.

Weiterlesen: Planungshandbuch Bioethanol-Kamine

Möbelhersteller Intertime aus der SchweizAls Schweizer Familienunternehmen fertigt Intertime in der zweiten Generation im aargauischen Endingen ergonomische Sitzmöbel. Auf der IMM COLOGNE 2014 stellte der Möbelhersteller unter dem selbstbewussten Titel »Glanzpunkte« drei neue Sitzmöbel vor.

Weiterlesen: Drei neue Sitzmöbel für Wohnräume

Wilkhahn Stuhl Tune Chair von Stefan DiezDer Münchner Galerist Jörg Schellmann hat für die Schnittmenge zwischen Industrial Design und Kunst die Firma Schellmann Furniture ins Leben gerufen. Zum Auftakt haben vier Designer und drei Künstler in der Ausstellung »7 studies« die Idee des »Studios« aus der Renaissance-Zeit neu interpretiert.

Weiterlesen: Stuhl »Tune Chair« von Stefan Diez

Kuhlmann Küchen»Über Eck« gedacht haben die Entwickler dieser Neuheit. Platziert an den Abschluss einer Küchenzeile öffnen sich die Schubkästen in zwei Richtungen. Drei Auszüge gehen nach vorne und drei zur Seite und dennoch ist die Linienführung bis »ums Eck« herum gewahrt.

Weiterlesen: Innovation in der Küche: Schubladen über Eck anordnen

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen