02
Do, Feb

Doppelboden im Hochhaus Burj Qatar von Jean Nouvel

Lindner NORTEC Doppelboden im Burj Qatar

Sage und schreibe 231 und einen halben Meter hoch ist der Burj Qatar in Doha, der Hauptstadt von Katar. Jean Nouvel plante das im Jahr 2010 fertiggestellte Bürogebäude in Form eines zylindrischen Turmes, dessen Abschluss eine majestätische Kuppel bildet. Über den 27 Stockwerken erstrecken sich an der Fassade ornamentale Aluminiumelemente, die einem traditionell islamischen Sonnen- und Sichtschutz nachempfunden sind.

Für rund 45 000 Quadratmetern der insgesamt 60 000 Quadratmeter großen Nutzfläche dieses Wolkenkratzers lieferte Lindner das »Nortec« Doppelbodensystem. Die »Nortec« Bodenplatten wurden bei einer Abmessung von 500 x 500 Millimetern mit einem Belag aus verzinktem Stahlblech versehen. Zusätzlich sorgte eine transparente und kratzfeste Pulverbeschichtung für eine schimmernde Wirkung des architektonischen Gesamtkonzepts. In dieser Ausführungsvariante wurde »Nortec« Doppelboden von Lindner ausschließlich im Burj Qatar in Doha verbaut.

Lindner Gruppe, www.lindner-group.com


Die ins Auge fallende Dachkonstruktion greift das Thema der lebendigen Dachlandschaft des Bestandsgebäudes auf und setzt sie auf eine ganz eigene Weise um. Foto: Studio Jil Bentz

Projekte (d)

Solarfassade des neuen Verwaltungsgebäudes der Stadtwerke Gronau. Bildquelle: Mario Brand Werbefotografie

Fassade

In Beelen ließ sich Oliver Spiekermann unter anderem von münsterländer Höfen inspirieren, wie er im Video erzählt. Foto: Architekten Spiekermann / KS-Original

Premium-Advertorial

Die 2800 m² große Fassade des Montblanc-Besucherzentrums ist mit einem geschichteten Relief ausgebildet, das hinterleuchtet ist und in den dunklen Stunden der Gebäudehülle ein noch spektakuläreres Erscheinungsbild verleiht. Bildquelle: Roland Halbe

Hochbau

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8