16
Aug

Aktuelle Fliesenoberflächen und Formate

Der Westerwälder Fliesenhersteller Korzilius stellt anlässlich der BAU 2013 seine Neuheiten vor.

Mit Abmessungen von 798 x 398 x 11 Millimeter zeigt »Avola« eine raumgreifende Großflächigkeit. Die Fliese ist rutschhemmend »R9«. Die Farben Crema, Fango, Grigio und Noce bilden die Auswahl aus typischen Natursteintönen und so genannten Schlammfarben. Passend zur Serienneuheit bietet der Hersteller Stufen und Ecken in der neuen und geradlinigen »koraSTEP«-Ausführung sowie Sockel an. Eine Bordüre und quadratisches Mosaik vervollständigen das Programm.

Feine Textil-Strukturen prägen das Bild von »Canvas«. Die neue Fliesenserie erinnert an die Oberflächen von Leinwänden und wirkt angenehm warm und zurückhaltend in der Optik. »Canvas« bietet eine Auswahl natürlicher Farbstellungen an: Khaki, Leinen, Platin, Sand und Schiefer. Zwei Größen hält der Hersteller für seine Neuheit bereit: Die klassische quadratische Lösung in 310 x 310 x 10 Millimeter und das neue Format 310 x 468 x 10 Millimeter als moderne Rechteck-Ausführung. Mit der Rutschhemmung »R 10« berücksichtigt »Canvas« auch den Sicherheitsaspekt.

Die Serienneuheit »Concrete« präsentiert sich mit einer Farbpalette, zu der vier gut untereinander kombinierbare Grauabstufungen von »Dark« bis »Light« sowie ein »Sand«-Ton gehören. Das Programm ist in den Formaten 310 x 310 x 10 Millimeter sowie in der neuen Größe 310 x 468 x 10 Millimeter ist das Programm zu haben. Sicherheit für den privaten wie für den Objekt-Bereich bietet die Oberfläche mit Rutschhemmung »R 10«.

Ein Hingucker ist die neue Fliesenserie »Pianoro«. Das großflächige Marmordekor und die Farb-Variationen ergänzen sich mit dem großzügigen Format der Keramik 798 x 398 x 11 Millimeter. Fünf Farben stellt das Programm dabei zur Auswahl: Fieno, Fumo, Grafite, Lago und Pietra.

Die neuen Fliesen der Serie »Selva vintage« präsentieren sich in den Formaten 898 x 148 x 11 Millimeter, 898 x 223 x 11 Millimeter, 598 x 148 x 11 Millimeter und 598 x 223 x 11 Millimeter. Drei Farben stehen zur Auswahl: »Claro« (Hellbeige), »Teca« (Graublau) und »Negra« (Anthrazit). Passende Sockelleisten ergänzen diese Bodenfliesen mit der »R9«-Oberfläche.

Korzilius GmbH, www.korzilius.de

Korzilius wird seine Neuheiten auf der BAU 2013 in München präsentieren: Halle A6, Stand 200


Der Elisenhof München wurde 1984 nach Plänen des Münchner Architekten Herbert Kochta erbaut. Für die Deckengestaltung wurde eine Metalldecke gewählt, diese wurde vom Büro Office Group geplant, Architekt und Bauleiter war Carsten A. Jung. Bildquelle: Taim

Fachartikel

Ruderzentrum Rotsee: Mithilfe einer NOEplast-Matrize wurde ein Schriftzug im Beton realisiert. So kann jeder sofort die Funktion des Gebäudes an der Fassade ablesen.

Fassade

Die neue Leuchtenfamilie Entero von Delta Light ist universell einsetzbar. Projekte mit unterschiedlichsten Beleuchtungsanforderungen können in durchgängigem Design gestaltet werden. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Beispiel einer Solarmodul-Analyse. Bildquelle: Spacemaker

Fachartikel

Sita BIM Portal: Alle erforderlichen Produktinfos auf einen Blick. Und bei Fragen der direkte Link zum Sita Profi Chat.

Dach

Bildquelle: Steelcase

Einrichtung

Besondere Merkmale von eyrise s350 Sonnenschutzglas sind die sehr kurzen Schaltzeiten und die neutrale Farbe. Bild: eyrise

Fassade

Die Form des langen, schmalen giebelständigen Bauwerks ist von den langen Reihenhäusern der historischen Fuggerei inspiriert. Anstelle eines einzelnen geraden Blocks ist ein Ende des Fuggerei NEXT500-Pavillons gekrümmt und angehoben. Bildquelle: Saskia Wehler

Projekte (d)

Ran an die Materialien und losgebaut: Am 26. Juni können sich Kinder und Eltern als Architekten versuchen. Foto: Sven Helle

Menschen

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8