16
Aug

Akustisches Wandsystem

Nach der erfolgreichen Einführung von transparenten Akustikstoffen stellt das Unternehmen Vescom jetzt ein akustisches Wandsystem vor. Es verkürzt die Nachhallzeit und verbessert die Wahrnehmung von Sprache in Räumen. Dank einer dezenten Optik ist das System für Anwendungen in unterschiedlichen Objektumgebungen geeignet.



Das Paneel-System hat einen Absorptionsgrad von alphaw 0.55 und kann in 126 verschiedenen Farbvarianten geliefert werden. Alle verwendeten Materialien sind schwer entflammbar. Geeignet für Räume, in denen geräuschreflektierende Oberflächen wie Beton und Glas verbaut sind, verringert es dort die Nachhallzeit.

Das akustische Wandsystem besteht aus schallabsorbierenden, schwer entflammbaren Schaumplatten, die an die Wand angeklebt und mit Aluminiumprofilen eingefasst werden. Als Bezug für die Wandpaneele stehen verschiedene Stoffe zur Auswahl: »Lani« ist eine robuste Wollqualität (80 Prozent Wolle/20 Prozent Polyamid) in modernen Farben; »Meteor« ist ein 100 Prozent Xorel-(Semi-)Uni-Flachgewebe; bei »Samar« handelt es sich um ein 100 Prozent Trevira-CS-Gewebe. Das neue Wandsystem ist schwer entflammbar, langlebig, qualitativ hochwertig und akustisch wirksam.

Die schallabsorbierenden Schaumplatten sind 25 Millimeter dick und 300 Zentimter hoch sowie 120 Zentimter breit. Das akustische Wandsystem von Vescom lässt sich somit wandhoch verarbeiten.

Die Lösung für Räume mit schlechter Akustik
Vescom bietet mit dem akustischen Wandsystem eine wertvolle Lösung für die Verbesserung der Raumakustik in Büros, Konferenz- und Empfangsräumen, Schulen, Wohn-Pflege-Einrichtungen und in der Gastronomie. Das Wandsystem ergänzt das aktuelle Programm von Vescom: Wandbekleidung, Möbelstoffe und Dekorationsstoffe.

Vescom, www.vescom.com

 


Der Elisenhof München wurde 1984 nach Plänen des Münchner Architekten Herbert Kochta erbaut. Für die Deckengestaltung wurde eine Metalldecke gewählt, diese wurde vom Büro Office Group geplant, Architekt und Bauleiter war Carsten A. Jung. Bildquelle: Taim

Fachartikel

Ruderzentrum Rotsee: Mithilfe einer NOEplast-Matrize wurde ein Schriftzug im Beton realisiert. So kann jeder sofort die Funktion des Gebäudes an der Fassade ablesen.

Fassade

Die neue Leuchtenfamilie Entero von Delta Light ist universell einsetzbar. Projekte mit unterschiedlichsten Beleuchtungsanforderungen können in durchgängigem Design gestaltet werden. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Beispiel einer Solarmodul-Analyse. Bildquelle: Spacemaker

Fachartikel

Sita BIM Portal: Alle erforderlichen Produktinfos auf einen Blick. Und bei Fragen der direkte Link zum Sita Profi Chat.

Dach

Bildquelle: Steelcase

Einrichtung

Besondere Merkmale von eyrise s350 Sonnenschutzglas sind die sehr kurzen Schaltzeiten und die neutrale Farbe. Bild: eyrise

Fassade

Die Form des langen, schmalen giebelständigen Bauwerks ist von den langen Reihenhäusern der historischen Fuggerei inspiriert. Anstelle eines einzelnen geraden Blocks ist ein Ende des Fuggerei NEXT500-Pavillons gekrümmt und angehoben. Bildquelle: Saskia Wehler

Projekte (d)

Ran an die Materialien und losgebaut: Am 26. Juni können sich Kinder und Eltern als Architekten versuchen. Foto: Sven Helle

Menschen

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8