16
Aug

Preisgekrönte Glasinnenwand

Die Produktreihe MB-HARMONY zeichnet sich durch eine einfache Montage aus. MB-HARMONY DUO überzeugt dabei mit sehr hohen Schallschutzanforderungen. Bildquelle: Aluprof SA

 

Das Innenwandsystem MB-HARMONY DUO von ALUPROF ist auf dem Wiener Fensterkongress in der Kategorie "Tür- und Torinnovation" ausgezeichnet worden. MB-HARMONY DUO ist ein einfach verglastes System und zeichnet sich durch eine geometrisch leichte Konstruktion aus, die einfach und ohne spezielle Werkzeuge zu montieren ist. Es kann mit Einscheibensicherheitsglas, Verbundglas und Schallschutzglas in der Ausführung zehn bis zwölf Millimeter kombiniert werden.

Die Innenwand kommt mit sehr schmalen Profilen aus und bietet eine Schalldämmung von 39 dB. Wer es noch stiller haben möchte, erhöht mit der doppelt verglasten Variante DUO bis 48 dB. Dies sorgt für die notwendige Isolierung, um sowohl einen guten Arbeitskomfort als auch die Vertraulichkeit der in den Räumen geführten Gespräche zu gewährleisten.

Für das Glasinnenwandsystem MB-HARMONY DUO hat ALUPROF auf dem Wiener Fensterkongress den Anerkennungspreis in der Kategorie „Tür- und Torinnovation“ erhalten. Bildquelle: Aluprof SA
Für das Glasinnenwandsystem MB-HARMONY DUO hat ALUPROF auf dem Wiener Fensterkongress den Anerkennungspreis in der Kategorie „Tür- und Torinnovation“ erhalten. Bildquelle: Aluprof SA


Die Vorteile des MB-HARMONY DUO haben auch die Verantwortlichen des Wiener Fensterkongresses überzeugt und den Anerkennungspreis in der Kategorie „Tür- und Torinnovation“ ALUPROF verliehen.

Der Wiener Fensterkongress und der darin integrierte Tür + Tor-Kongress bot unter dem Motto „Digitalisierung | Nachhaltigkeit | Märkte“ Keynote-Vorträge führender Branchenvertreter sowie von Markt- und Wirtschaftsexperten. Im Rahmen der Veranstaltung wurden erneut die WFK.Awards als Auszeichnungen für besondere Leistungen innerhalb der Branche in den Kategorien Innovation, Nachhaltigkeit und Bester Webauftritt gekürt: Hier werden jeweils ein Hauptpreis und zwei Anerkennungspreise vergeben.

www.aluprof.de


Der Elisenhof München wurde 1984 nach Plänen des Münchner Architekten Herbert Kochta erbaut. Für die Deckengestaltung wurde eine Metalldecke gewählt, diese wurde vom Büro Office Group geplant, Architekt und Bauleiter war Carsten A. Jung. Bildquelle: Taim

Fachartikel

Ruderzentrum Rotsee: Mithilfe einer NOEplast-Matrize wurde ein Schriftzug im Beton realisiert. So kann jeder sofort die Funktion des Gebäudes an der Fassade ablesen.

Fassade

Die neue Leuchtenfamilie Entero von Delta Light ist universell einsetzbar. Projekte mit unterschiedlichsten Beleuchtungsanforderungen können in durchgängigem Design gestaltet werden. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Beispiel einer Solarmodul-Analyse. Bildquelle: Spacemaker

Fachartikel

Sita BIM Portal: Alle erforderlichen Produktinfos auf einen Blick. Und bei Fragen der direkte Link zum Sita Profi Chat.

Dach

Bildquelle: Steelcase

Einrichtung

Besondere Merkmale von eyrise s350 Sonnenschutzglas sind die sehr kurzen Schaltzeiten und die neutrale Farbe. Bild: eyrise

Fassade

Die Form des langen, schmalen giebelständigen Bauwerks ist von den langen Reihenhäusern der historischen Fuggerei inspiriert. Anstelle eines einzelnen geraden Blocks ist ein Ende des Fuggerei NEXT500-Pavillons gekrümmt und angehoben. Bildquelle: Saskia Wehler

Projekte (d)

Ran an die Materialien und losgebaut: Am 26. Juni können sich Kinder und Eltern als Architekten versuchen. Foto: Sven Helle

Menschen

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8