20
Mo, Mai

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Heizen mit Scheitholz

Gebäudetechnik

Der »LogWIN Premium Touch« von Windhager unterschreitet bereits jetzt die strengen Grenzwerte der BImSchV Stufe 2. Bild: Windhager Zentralheizung GmbH

Die Hersteller von Biomasse-Heizungen gehen in Sachen Umweltschutz mit gutem Beispiel voran. In den letzten Jahren sind die Anforderungen an derartige Wärmeerzeuger stetig gestiegen. Ab dem 1. Januar 2017 sieht die zweite Stufe der BImSchV erneut niedrigere Werte für den Staubausstoß und die CO-Emissionen vor. Der Kesselhersteller Windhager hat bereits frühzeitig auf die neuen Bedingungen reagiert: Sämtliche Kessel unterschreiten die strengen Grenzwerte der BImSchV Stufe 2.

Das gilt natürlich auch für den Scheitholzkessel »LogWIN Premium Touch«. Der komfortabel zu bedienende Holzvergaser kann sowohl mit Top-Feinstaub- als auch CO-Werten punkten. Für den Staubausstoß sind bei Nennlastbetrieb Werte von 0,008 – 0,014 g/m³ zu nennen, für den CO-Ausstoß werden 0,070 – 0,129 g/m³ angegeben. Erlaubt sind laut BImSchV Stufe 2 Staubwerte bis 0,02 g/m³ und CO-Werte bis 0,4 g/m³.

Der »LogWIN Premium Touch« von Windhager ist in Leistungsgrößen zwischen 13 und 50 kW erhältlich. Er wurde mit dem neuen Bedienelement »InfoWIN Touch« ausgestattet, das einfach zu bedienen ist wie ein Smartphone. Mit nur wenigen Touch- und Wischbefehlen können alle relevanten Daten abgerufen und eingestellt werden. Äußerst komfortabel ist auch der Pufferlade-Assistent in Form einer Balken-Anzeige. An ihm lässt sich schon von Weitem ablesen, ob nachgeheizt werden muss.

Windhager, www.windhager.com


Foto: Branko Srot – stock.adobe.com

Advertorials

Foto: Bundesverband Gebäudegrün

Fachliteratur

Eine außergewöhnliche Dachkonstruktion wurde für das Estadio Santiago Bernabéu geplant, die in maßgeschneiderter Präzisionsarbeit von der Koblenzer Firma Kalzip realisiert wurde. Foto: shutterstock / DIEZ DE FIGUEROA

Fassade

Die Gebäudehülle als Minikraftwerk: Beim Drees & Sommer-Neubau OWP 12 wurden auf knapp 700 Quadratmetern Fassadenfläche bauwerkintegrierte PV-Elemente umgesetzt. Foto: Jürgen Pollak

Fassade

Foto: Franz Kimmel

Dach

Andrea Gebhard ist Präsidentin der Bundesarchitektenkammer, Partnerin im Büro mahl·gebhard·konzepte und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes. Foto: Laurence Chaperon

Premium-Advertorial

Von beiden Seiten nutzbar: Das HELIOS beta System. Bildquelle: T.Werk GmbH

Gebäudetechnik

Mit der Showcase Factory wurde ein wirksames bauliches Zeichen nach innen wie auch nach außen gesetzt. Fotograf Olaf Mahlstedt

Projekte (d)

Bildquelle: Brigida Gonzalez

Projekte (d)

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8