22
Apr

Fußbodenheizung mit Trockenbauelementen

Gebäudetechnik

Das »tempusDRY-AB-System« bietet sich mit seiner schlanken Bauform von beispielsweise 19 Millimeter optimal für die Renovierung an.

Nicht überall eignen sich Nasssysteme, um eine effiziente Fußbodenheizung herzustellen. Teilweise braucht es Alternativen. Hier eignet sich das »tempusDRY-AB-System« aus dem Hause herotec. Egal ob auf Massiv- oder Holzbalkendecken - die Trockenbauelemente bilden eine regelkonforme Basis für das Rohrsystem.

Die Platten aus güteüberwachtem Polystyrolschaum (EPS) sind in den händischen Maßen 1000 x 500 Millimeter (H/B) erhältlich. So ist die Verlegung vor Ort einfach zu realisieren. Beim Altbau, also der Renovation, ist zudem die Aufbauhöhe entscheidend. Die Plattenstärke wird daher je nach Wahl mit 19, 26, 30, 45 oder 60 Millimeter angeboten.

 

Die bereits ab Werk aufgeklebten Wärmeleitlamellen sorgen für eine gleichmäßige Wärmeverteilung des Systems und für einen sicheren Halt des Rohres.

In die vorgefertigten Rillen lassen sich Metall-Kunststoff-Verbundrohre in den Dimensionen 16 x 2 als Mäander verlegen. Vom Werk aus aufgeklebte Wärmeleitlamellen und -bögen sorgen für eine gleichmäßige Wärmeverteilung des Systems und für einen sicheren Halt des Rohres. Damit ist die »tempusDRY-AB«-Baureihe bestens gerüstet für Einsätze jeglicher Art.

Das herotec-Trockenbauelement »tempusGREEN« ist baubiologisch unbedenklich und ebenfalls Teil der »tempusDRY«-Serie.

Neben der AB-Baureihe, gibt es noch weitere Produkte in der tempusDRY-Serie, die sich ebenfalls bestens als Alternative in Neu- und Altbauten eignen. Wer beispielsweise auf eine ökologische Systemlösung für die Flächenheizung im Trockenbau setzen möchte, der kann auf »tempusGREEN« zurückgreifen. Als Basis wird Holz eingesetzt: Damit ist das Material der Platte baubiologisch unbedenklich, denn es wird ohne chemische Bindemittel gefertigt und kann später problemlos recycelt werden. Die Mäander-Verlegung erfolgt im Abstand von 125/250 Millimeter in die eingefrästen Rillen, wobei Wärmeleitlamellen aus Aluminium eingesetzt werden können. Das Plattenmaß gibt herotec mit 1000 x 500 x 30 Millimeter an, die Rohrdimension beträgt 16 x 2 Millimeter.

herotec GmbH Flächenheizung, www.herotec.de

Bilder: herotec GmbH Flächenheizung, Ahlen


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Zwei rampenartige, überdurchschnittlich groß dimensionierte geschwungene Treppenaufgänge erschließen die drei Geschosse vom Erdgeschoss bis zur erhaben Bibliothek. Foto: Reflexion AG

Projekte (d)

heroal Hebe-Schiebetür mit integriertem Insektenschutz

Advertorials

Die Fassade des Hochhauses ist über feine Lisenen vertikal gegliedert.

Projekte (d)

Ausgezeichneter Brandschutz komplett: alle Bauteile des SitaFireguards, hier z. B. für die Freispiegelentwässerung.

Unternehmen

Bild 1: In Versuchsreihen mit Glasfliesen konnte das Österreichische Forschungsinstitut in Wien nachweisen, dass unter Fliesen eingedrungenes Wasser weder in Richtung eines Gefälles abfließt, noch sich über eine zweite Entwässerungsebene entsorgen lässt. Bild: OFI

Fachartikel

Bild: Lignotrend / Foto: Foto&Design, Waldshut-Tiengen

Hochbau

Putzoberfläche an historischem Gebäude. Foto: Architekturzeitung

Wärmedämmung

Einsatz von Vakuum-Isolierglas im Neubau. Quelle: Schwarz Architekten/GlassX

Fachartikel

Die kleinen Keramikelemente sind auch aus größerer Entfernung anhand der flirrenden Spiegelungen erkennbar. Bildquelle: AGROB BUCHTAL GmbH / Jochen Stüber, Hamburg

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen