23
Okt

Trockenbausystem zur effizienten Deckentemperierung

Die PYD-ALU Topmodule werden direkt an der Unterkonstruktion der Decke befestigt. Die CD-Profile der Trockenbaudecke lassen sich damit ebenfalls zur Temperierung aktivieren. Bild: PYD-Thermosysteme, Bischofswiesen

Gebäudetechnik

 

Seit Februar 2020 ist das neue PYD-ALU Topmodul lieferbar. Das Trockenbau-System zur Deckentemperierung ist mit drei hauseigenen Patenten ausgestattet und bietet eine optimale Energieausnutzung – sowohl für den Heiz- als auch den Kühlfall. Besonderer Clou: Das PYD-ALU Topmodul lässt sich auf einer Standard-Trockenbaukonstruktion direkt an der Decke und von jedem Installateur montieren.

Der patentierte Modulhalter ist mit einer einfachen Drehung auf dem Modul befestigt. Anschließend lässt sich das komplette Element im CD-Profil an der Unterdecke einrasten. Bild: PYD-Thermosysteme, Bischofswiesen
Der patentierte Modulhalter ist mit einer einfachen Drehung auf dem Modul befestigt. Anschließend lässt sich das komplette Element im CD-Profil an der Unterdecke einrasten. Bild: PYD-Thermosysteme, Bischofswiesen

Geringer Montageaufwand dank werkzeugloser Montage

Als Trockenbausystem ist das PYD-ALU Topmodul geeignet für den Einsatz als Heiz- und Kühldecke unter Gipsfaserplatten. Durch die patentierten Modulhalter ist es gelungen, eine einfache Lösung für die werkzeuglose Montage zu entwickeln. Da das 16 mm starke PE-RT-Systemrohr erst nach der Befestigung der Module an der Decke verlegt wird, sind Rohrverbindungen innerhalb der Systemfläche überflüssig. Das PYD-ALU Topmodul kann darüber hinaus mit geringem Aufwand und direkt auf der Baustelle an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden. Der Hersteller gewährt eine Systemgarantie von 10 Jahren.

Das Systemrohr aus PE-RT 16x2 wird erst nach der Befestigung der Module an der Decke verlegt. Damit sind Rohrverbindungen innerhalb der Systemfläche. Bild: PYD-Thermosysteme, Bischofswiesen
Das Systemrohr aus PE-RT 16x2 wird erst nach der Befestigung der Module an der Decke verlegt. Damit sind Rohrverbindungen innerhalb der Systemfläche. Bild: PYD-Thermosysteme, Bischofswiesen

Vergrößerte aktivierte Fläche für optimale Leistung

Normalerweise werden die Module zwischen die CD-Profile der abgehängten Decke eingelegt und montiert, was die aktivierte Fläche um ein Drittel verringert. Das ist beim PYD-ALU Topmodul anders: Das patentierte System überspannt die gesamte Unterkonstruktion und lässt sich mit den PYD-Modulhaltern werkzeuglos im Feinrost der Decke befestigen.


Die umgangssprachlich bezeichnete floating white concrete box liegt in direkter Nachbarschaft zum Hauptgebäude der ältesten Universität Australiens. Bildquelle: Fretwell Photography

Fassade

Das neue SitaDrain Terra Drainagemodul hat vier feinjustierbare Gummimetallpufferfüße.

Hochbau

Der moderne Holzbau ist wieder im Vormarsch. Mit den richtigen Partnern lassen sich die einzelnen Elemente schnell und exakt herstellen, sodass die Montage ausgesprochen schnell durchgeführt werden kann. Bildautor: Renggli

Termine

Inklusive Gefälle und Detailausbildungen: Dämmkörper für den SitaStandard DN 100.

Dach

In den Aufprallzonen des Abwassers helfen zusätzliche Schallschutzrippen, die Geräuschentwicklung zu reduzieren. Bildquelle: Geberit

Fachartikel

JELD-WEN Ganzglastür “Mood“ aus der Serie Avantgarde, Grauglas mit einseitiger Satinierung.

Innenausbau

Das Iser-Quartier in Neugablonz besteht aus sieben modernen Punkthäusern und einem Langhaus, die sich, auch aufgrund ihrer Farbgestaltung, perfekt in die Umgebung eingliedern. Foto: XL-FOTO Langer

Fassade

Bild: Keimfarben

Advertorials

Das PUMA Headquarter in Herzogenaurach, die Heimat von PUMA

Advertorials

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.