13
Aug

Kastenrinnen verbinden

Der SitaDrain Kastenrinne Clip verbindet zwei Kastenrinnen: Die praktischen Verbinder werden einfach rechts und links eingeclippt.

Gebäudetechnik

 

Mit den neuen SitaDrain Kastenrinne Clips kommt eine unkomplizierte Technik, Kastenrinnen von Sita miteinander zu verbinden.

Neue Verbindungsclips aus Kunststoff lösen die bisherigen Metallstreifen ab. Ein zeitaufwändiges Umkanten und Einfädeln der bisherigen Metallstreifen zum Verbinden der Rinnenelemente ist nicht mehr erforderlich. Die neuen Clips verbinden die beiden ungeschnittenen Enden der Kastenrinne in Sekundenschnelle. Sie werden einfach eingeclippt. Das beschleunigt die Montage enorm.

Durch den optimalen Formschluss, der das Spiel zwischen den Rinnenelementen auf ein Minimum begrenzt, ist ein Verrutschen der einzelnen Rinnenkörper ausgeschlossen. Individuell auf die Architektur abgestimmte Kastenrinnen-Kombinationen lassen sich so spielend leicht verlegen. Ein weiterer Vorteil: Der Ein- und Ausbau kann beliebig oft erfolgen. Gefertigt aus einem UV- und frostbeständigem Kunststoff überzeugen die SitaDrain Kastenrinne Clips durch ermüdungsfreies Material und sichere Langzeitfunktion.

Abgestimmt auf die Kastenrinnenabmessungen gibt es zwei unterschiedliche Clips: schmale für die 30 Millimeter-SitaDrain Kastenrinne und breite für 40 und 50 Millimeter hohe Rinnenelemente. Die passenden Clips liegen ab April 2020 standardmäßig jeder Kastenrinne bei.

Weitere Infos unter www.sita-bauelemente.de oder direkt bei Sita unter der Rufnummer +49 2522 8340-0.


Zu den erheblichen Einsparungen sorgt das LED-Lichtband auch für Logo der Deutschen Lichtmiete eine deutlich bessere Ausleuchtung der Lagerhallen. Quelle: Deutsche Lichtmiete

Beleuchtung

Gesamtansicht des Olga-Areals aus der Luft: Im Vordergrund die Eckbebauung der "Drei Häuser" von Neugebauer + Rösch Architekten. Foto: Tomislav Vukosav

Projekte (d)

Bildquellen: dasch zürn + partner | Fotograf: Miguel Babo (miguelbabo-photographie)

Projekte (d)

Das Hotel Paradiso Pure.Living in den Dolomiten bietet seinen Gästen N

Gebäudetechnik

Das Werk „Zonnestraal“ des Künstlers Jan van Munster in Bocholt gehört zu den 700 Kunstwerken, die die NRWskulptur-App vorstellt. Foto: Thorsten Arendt

Design Kunst

Die rund 15.000 Keramikkacheln brechen und reflektieren das Licht auf besondere Weise. Foto: Florian Holzherr

Fassade

Mit dem Fensterlaibungselement kann das B44 160 für die Außenfassade kaum sichtbar eingebaut werden. Bild: Vallox GmbH

Gebäudetechnik

Anwendungstechniker Brian Westermann erklärt das SitaPipe Edelstahl Rohrsystem.

Unternehmen

Der SitaDrain Kastenrinne Clip verbindet zwei Kastenrinnen: Die praktischen Verbinder werden einfach rechts und links eingeclippt.

Gebäudetechnik

Die Profilglasfassade mit TIMax GL-PlusF erfüllt die Anforderungen an die Wärmedämmung. Fotograf: janbitter.de, Berlin

Fassade

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.