14
Fr, Jun

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Brauhaus, nicht Bauhaus

Gebäudetechnik
Für das Hamburger »Brauhaus« von David Chipperfield verarbeitete Siedle einen speziell angefertigten Werkstoff, der sich nahtlos in die Fassade einfügt und gemeinsam mit ihr eine charakteristische Patina annimmt.

Auf dem ehemaligen Gelände der Bavaria-Brauerei im Herzen Hamburgs realisierte Chipperfield seinen Entwurf des Empire Riverside Hotels. Das neue Gebäudeensemble, das auch ein separates Büro- und Geschäftsgebäude namens »Brauhaus« umfasst, war als Bindeglied inmitten zweier divergierender Stadträume konzipiert worden.

Ein zentrales Element dieses städtebaulichen Dialoges war die Materialwahl der Fassade: »Tombak CuZn15 Walzblank«, eine Legierung, die sich mit ihrer charakteristischen Patina in die überwiegend durch Kupfer und roten Backstein geprägte Hamburger Stadtlandschaft einfügt. Das limitierte, speziell angefertigte Material sollte auch der Türstation des Brauhauses als Oberfläche dienen. Für Siedle war die die Materialwahl »Tombak« nach eigener Aussage eine Herausforderung und herausragendes Beispiel von Individualisung eines Serienproduktes.


S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, www.siedle.de

Fotograf: David Schreyer

Projekte (d)

Erkennungsmerkmal gelber Deckel: Die neue, prämierte Kiesfang-Generation von Sita. Überraschend funktionelles Design für eine optimierte Ablaufleistung und eine schwerelose Wartung.

Gebäudetechnik

Tamara Goehringer, Leuchtturm: Llorando se fue or Hunting High or Low. Bildquelle: 2023, Tamara Goehringer / Kunstverein Friedrichshafen. Fotograf: Dominik Dresel

Termine

Im Falle des Quartiers „Buchholzer Grün“ in Hannover wurden von insgesamt 70.000 m2 gerade einmal 32.000 m2 bebaut – der Großteil der Gebäude in KS-Bauweise. Die daraus resultierende Lebensdauer der Gebäude von weit über 100 Jahren macht das Quartier nicht nur aus stadtplanerische, sondern auch aus konstruktiv-nachhaltiger Sicht zukunftsfähig. Olaf Mahlstedt / KS-Original

Premium-Advertorial

Die funktionsgetrennte KS-Bauweise am Beispiel eines einschaligen Mauerwerks mit einem WDVS. Die grauen KS-Wärmedämmsteine am Wandfußpunkt sorgen für die dauerhafte Minimierung von Wärmebrücken. Bild: Thomas Popinger | KS-ORIGINAL

Fachartikel

Park Associati und Deltalight haben eine aufsehenerregende Leuchte entwickelt, die jedem Architekturprojekt bei all ihrer Einfachheit Dynamik verleiht. Nebbia vereint intuitives Design und Lichttechnologie in Spitzenqualität. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Aufgebrochen und zusammengefügt: Die Wand- und Deckenscheiben des „Floating Wall House“ erzeugen spannungsvolle Beziehungen und schaffen ungewohnte Blickrichtungen. Bildquelle: Sto SE & Co. KGaA

Fassade

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8