Anzeige AZ-A1D-1140x125 R8
15
Mai

Runtal International Heizkörper Zehnder GroupDurch seine für einen Heizkörper ungewöhnliche Form – vier mit sich verbundene Kleiderbügel – ist »Runtal Archibald« ein praktisches Objekt, das sich speziell für den Einsatz im Bad sowie in Spa- und Wellnessbereichen eignet. In kleinen Badezimmern, wo oft wenig Platz vorhanden ist, kann der Heizkörper auch als Garderobe für den Bademantel dienen oder zum Trocknen gewaschener Kleidungstücke.

 

 

Weiterlesen: Heizkörper als Designobjekt

Badkollektion Duravit EsplanadeDuravit konnte erstmals den Architekt Sergei Tchoban als Designer gewinnen. Herausgekommen ist eine schöne, elegante sowie opulente Badserie mit dem vielversprechenden Namen »Esplanade«. 
Der Badhersteller interpretiert opulent nicht im Sinne von prunkvoll und überladen, sondern suchte nach einem moderneren Ansatz der gleichzeitig mit den hohen Anforderung an die Langlebigkeit eines Bades vereinbar ist. Auch Sergei Tchoban bezeichnet »seine« Opulenz nicht als üppig, sondern als großzügig, genießererisch und luxuriös.
Weiterlesen: Duravit meets Sergei Tchoban

Nach dem Haushaltsstopp im Mai werden ab sofort Solarkollektoranlagen und damit auch Luftkollektoren wieder gefördert, meldet die Grammer Solar GmbH. Über das Marktanreizprogramm können SolarLuft-Anlagen bis 40m² nun wieder eine Förderung in Form von direkten Zuschüssen erhalten. Neuer Fördersatz Basisförderung: 90 €/m² Kollektorfläche.
Weiterlesen: BAFA: Haushaltsausschuss gibt Grünes Licht für die Förderung von Solarkollektoren

Antonio Citterio Axor hansgroheAxor hat die bestehende Kollektion »Citterio M« um eine durchaus gelungene Armatur für Waschtisch und Dusche erweitert. Ästhetisch ansprechend, modern und zeitlos. Die Armaturen haben sternförmige Griffe und bieten neue optische Akzente. Durch die Geometrie der Sterne ist die exakte Ausrichtung der Armatur möglich, im geschlossen Zustand präsentieren sich die Griffe synchron.
Weiterlesen: Antonio Citterio greift nach den Sternen

Siegenia Aubi AeromatEinst war der Campus Wilhelminenhof ein traditionsreiches Berliner Industrieareal. Heute ist er ein moderner Wissenschaftsstandort, an dem seit dem Sommer 2006 die HTW Hochschule für Technik und Wirtschaft ihr Zuhause hat. Die Sanierung der unter Denkmalschutz stehenden Industriebauten dauerte vier Jahre und schloss auch die Integration dezentraler Lüftungskomponenten ein.
Weiterlesen: Lüftungskonzept für die HTW Berlin

Ecovital MiniDie neue Betätigungsplatte »Ecovital Mini« der Marke Schwab, die Kolektor Missel Schwab erstmals auf der ISH in Frankfurt zeigte, folgt dem allgemeinen Trend zu einem dezenten und optisch reduzierten Design. Die »Ecovital Mini« für berührungslose WC-Spülungen setzt die durchgängige Produktlinie der Betätigungsplatten durch identische Maße vergleichbar den anderen Schwab-Produkten wie »Point« und »Riva Mini« (250 x 170 Millimeter) fort. Sie hat eine geringe Bautiefe von nur 8 Millimeter.

 

Weiterlesen: Klares Design: Betätigungsplatte Ecovital Mini

Herzog & de MeuronDie Schweizer Architekten Herzog & de Meuron zählen zu den bekanntesten und einflussreichsten Architekten weltweit. Im schweizerischen Alschwill bauten sie für den Biopharma-Hersteller Actelion ein neues, aufsehenerregendes Bürogebäude. Für Herzog & de Meuron, die international als Planer gefragt sind, war der Neubau des Actelion Business Center ein seltenes Heimspiel, denn die Gemeinde Alschwill liegt direkt am südwestlichen Rand ihrer Heimatstadt Basel.

Weiterlesen: Business Center von Herzog & de Meuron in der Schweiz

Hansgrohe500 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Mexiko-Stadt bauten der französische Designer Jean-Marie Massaud und sein Partner Daniel Pouzet ein einzigartiges Stadion für rund 45.500 Zuschauer. Das Estadio Chivas ist die neue Heimat einer der beliebtesten mexikanischen Mannschaften, dem Club Deportivo Guadalajara. Der Profifußballverein spielt in der ersten Liga, der Primera División von México.
Weiterlesen: Grüne Landmarke

Schell Armatur Puris E und Linus SCMehr Platz für Bildung hat die Stadt Pforzheim im Zuge der Neustrukturierung der gewerblichen Alfons-Kern-Schule geschaffen. Die Schule wurde nach dem Pforzheimer Architekten und Historiker Alfons Kern benannt, der als Stadtbaumeister im schwäbischen Pforzheim zuständig war. Zum Schuljahresbeginn im September 2009 wurden auf dem ehemaligen Parkhaus-Areal »Deimlingstraße« vier Teilneubauten der gewerblichen Berufsschule eröffnet.
Weiterlesen: Neustrukturierung der Alfons-Kern-Schule in Pforzheim

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.