29
Nov

Licht in der Stadt: Abend-Make-Up für ein kreatives Stadtbild

Mit Gobos aus dichroitischem Glas, mit farbigen Gobos und mittels Dimmung generierten dynamischen Effekten richtete der Künstler Mario Arlati die Blicke von Passanten fokussiert auf Venedigs Markusturm. Foto: Christian Fattinnanzi

Außenraum

 

Professionell aufgetragenes Make-Up mag die schönen Besonderheiten im Antlitz eines Menschen hervorzuheben und Makel durch Kaschierung in den Schatten zu stellen. Vergleichbar verhält es sich mit Projektionen im Stadtbild. Manche Stadtelemente sind im positiven Sinne speziell und verdienen es, in der dunklen Zeit des Tages ins rechte Licht gerückt zu werden. Andere, nicht sonderlich sehenswerte hingegen können gerade ihre Makel durch Projektionen verbergen. Mit dem professionellen Gobo-Projektor Palco InOut Framer von iGuzzini ist ein adäquates Make-Up für das nächtliche kreative Stadtbild einfach umzusetzen.

Licht, das durch die Blätter von Bäumen gefiltert wird, hat eigenen magischen Reiz. Palco InOut Framer Skin Changer erzielt einen solchen Effekt mit einem Metall-Gobo mit mikrogelasertem Motiv und einem zusätzlichen farbigen Gobo. Eine sanfte Dimmung des Projektors bringt die Blätter scheinbar in Bewegung. Foto: iGuzzini
Licht, das durch die Blätter von Bäumen gefiltert wird, hat eigenen magischen Reiz. Palco InOut Framer Skin Changer erzielt einen solchen Effekt mit einem Metall-Gobo mit mikrogelasertem Motiv und einem zusätzlichen farbigen Gobo. Eine sanfte Dimmung des Projektors bringt die Blätter scheinbar in Bewegung. Foto: iGuzzini


Das jüngste Mitglied der Produktfamilie Palco – heute das Synonym für Museumsstrahler – erweitert die Anwendungsoptionen des Palco InOut-Portfolios, einer Projektoren-Serie zur Anstrahlung im Außenraum. Denn mit Gobos aus Metall oder dichroitischem Glas und zusätzlichen Farbfiltern kann der Strahler auf allen ebenen Flächen individualisierte dynamische Kreativszenarien schaffen, die der Stadt neuartige urbane Ausdrucksformen verleihen. “Die Stadtlandschaft, neben all ihren mannigfaltigen Rollen, sollte (zudem) etwas sein, das man gerne anschaut, an das man sich erinnert und sich erfreut“, schrieb der amerikanische Städteplaner Kevin A. Lynch bereits 1960.

An der Fassade des MUSE Wissenschaftsmuseums in Trient, Italien, werden kleine Lebewesen ganz groß. Sie bieten einen Impuls, über unsere Wahrnehmung nachzudenken. Palco InOut Framer projiziert die auf dem Gobo aus dichroitischen Glas eingravierten bunten Bilder präzise auf jede ebene Oberfläche. Foto: iGuzzini
An der Fassade des MUSE Wissenschaftsmuseums in Trient, Italien, werden kleine Lebewesen ganz groß. Sie bieten einen Impuls, über unsere Wahrnehmung nachzudenken. Palco InOut Framer projiziert die auf dem Gobo aus dichroitischen Glas eingravierten bunten Bilder präzise auf jede ebene Oberfläche. Foto: iGuzzini


Projektionen lenken die Einstellung und die Blickrichtung zu einem Objekt

Ungepflegte Stadtmauern in Vororten oder vernachlässigte Quartiere geraten bei Anstrahlung mit dem Gobo-Projektor plötzlich in den Fokus, weil sie sich mittels Durchbrechung der Sehgewohnheit des Betrachters unerwartet in einem neuen Licht zeigen. Kreativität verleiht einem Ort einen Wert, lässt ihn wieder lebendig werden und stimuliert bestenfalls einen visuellen Dialog.

Mit einem Gobo aus dichroitischem Glas, der Wasser abbildet, verwandelt Palco InOut Framer die Fassade der Regionalen Gallerie in Liberec, Tschechien, in einen zauberhaften Wasserfall. Statische und dynamische Inszenierungen sind möglich. Foto: iGuzzini
Mit einem Gobo aus dichroitischem Glas, der Wasser abbildet, verwandelt Palco InOut Framer die Fassade der Regionalen Gallerie in Liberec, Tschechien, in einen zauberhaften Wasserfall. Statische und dynamische Inszenierungen sind möglich. Foto: iGuzzini


Ebenso gut kann ein hervorstechendes Bauwerk inszeniert werden, wie es der Künstler Mario Arlati im vergangenen Jahr mit dem Markusturm in Venedig tat. Drei Monate lang lösten seine Art Light Flags, Kompositionen aus sanftem farbigem Licht, die Fassaden des Campanile optisch auf. Deren fließende Erscheinung dominierte den gesamten Markusplatz und lenkte die Blicke der Besucher ausschließlich auf Venedigs Wahrzeichen.

An Masten wird der elegante kleine Projektor aus grauem Aluminiumdruckguss einfach an den Auslegern oder Flanschen montiert. Foto: iGuzzini
An Masten wird der elegante kleine Projektor aus grauem Aluminiumdruckguss einfach an den Auslegern oder Flanschen montiert. Foto: iGuzzini


Freude beim Betrachten und in der Erinnerung

Das miniaturisierte kompakte Design des Palco InOut Framer vereint hohe Leistungsfähigkeit mit dezenter Eingliederung in die Architektur und in das natürliche Umfeld. Sein breites Angebot an Optik-Zubehör ermöglicht zudem sogar individualisierte Kreativszenen.

Den horizontal schwenkbaren Projektor mit patentierter OptiBeam-Technologie (von 9° bis 26°) gibt es in drei Größen mit Lichtöffnungen von 30 mm resp. 116 mm und in drei Farbtemperaturen von 2.700 bis 4.000 K. Foto: iGuzzini
Den horizontal schwenkbaren Projektor mit patentierter OptiBeam-Technologie (von 9° bis 26°) gibt es in drei Größen mit Lichtöffnungen von 30 mm resp. 116 mm und in drei Farbtemperaturen von 2.700 bis 4.000 K. Foto: iGuzzini


Den Projektor mit patentierter OptiBeam-Technologie (von 9° bis 26°) gibt es in drei Größen (30, 116 und 153 mm) mit Lichtöffnungen von 30 mm, resp. 116 mm und in drei Farbtemperaturen (2.700, 3.000, 4.000 K). Mittels integriertem DALI-Treiber kann der Lichtstrom bei der größeren Variante dynamisch zwischen 5 und 2.000 lm variieren. Bei dem kleinen Projektor erfolgt die Steuerung über einen remote DALI-Treiber. Das horizontal schwenkbare Leuchtengehäuse (+90° | -50°) kann im Erdreich ein- und am Boden oder an der Wand aufgebaut werden. An Masten wird der elegante kompakte Projektor aus grauem Aluminiumdruckguss einfach an den Auslegern oder Flanschen montiert. Überall im urbanen Raum kann er – bei dezenter Eigenwirkung – das Stadtbild so kreativ gestalten, dass der Betrachter gerne hinschaut und positive Erinnerungen mit nach Hause nimmt.

www.iguzzini.com/de/


Mit der KS* App stellt der Markenverbund alle Informationen rund um die funktionsgetrennte KS* Bauweise in komprimierter Form zur Verfügung. Foto: KS-ORIGINAL

Premium-Advertorial

Photovoltaik im Überkopfeinsatz. Quelle: Stadtwerke Wolfenbüttel

Premium-Advertorial

Eine bessere Ausleuchtung der Warenlager mit zugleich weniger Energieaufwand für Beleuchtung und Klimatisierung: Dies bildete den Ausgangspunkt für die Sanierung der Leuchten bei Alliance Healthcare am Standort Osnabrück. Foto: Emslicht

Beleuchtung

Das neue Eigenheim des Architekten besteht aus drei ineinander geschobenen Kuben: zwei kleine Kuben für Garage und Büro und ein großer mittiger, zweigeschossiger Kubus mit Satteldach, der sich über die beiden anderen schiebt. Foto: Daniel Vieser. Architekturfotografie

Hochbau

Die Revitalisierung der bedeutendsten und ältesten Stadt an der Südwestküste Zyperns beinhaltete ein neues Beleuchtungskonzept. In der Bietergemeinschaft überzeugten LDPi und iGuzzini. Foto: Maria Efthymiou - Creative Photo Room

Advertorials

Den Bürotrakt trennt eine in warmem hellem Holz gehaltene Rezeption dezent von dem halböffentlichen Showroom, der eine Kombination aus Ausstellungs- und Eventfläche, Co-Working-Bereich und Espresso-Lounge darstellt. Bild: Lukas Palik

Beleuchtung

Kusch+Co stattet als Industriepartner im Rahmen des KARMIN Forschungsprojekts ein Muster-Patientenzimmer mit aus, das erstmals auf dem World-Health Summit Ende Oktober vorgestellt wurde. Neben der hygienischen Qualität trug auch die Gestaltung dazu bei, dass der Stuhl Arn (Design by Scaffidi & Johansen) als Masterprodukt dient. Foto: Tom Bauer / IIKE TU Braunschweig

Einrichtung

Anzeige AZ-A3-600x300 R8

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.