18
Aug

Seid neugierig – Odile Decq im Video-Interview

Wärmedämmung

Klare Haltung: Odile Decq fordert von Architekten, mehr zu wollen als bloßes Schaffen von umbautem Raum. Als Architekt müsse man eine Idee, eine Vision von einer besseren Welt haben. Man müsse die Welt verändern wollen, fordert die französische Architektin.

Deshalb sollten Architektur-Studenten auch mehr wissen wollen, als das, was im Studium vermittelt wird. Dass sie diesen Anspruch zuerst an sich selbst stellt, bestätigt ein Blick auf ihr Schaffen: Es reicht von städtebaulicher Planung über Architektur bis zu Kunst und Design - und zeigt schon dadurch, dass sie selbst gerne Grenzen überschreitet.

Das Interview wurde im Rahmen der »November Reihe« 2014 in Stuttgart aufgenommen. Dieses Veranstaltungsformat, gefördert von der Sto-Stiftung, organisiert Vorträge internationaler Architekten an Technischen Hochschulen in Stuttgart, Mailand, Graz und Paris. Der Fassaden-Blog präsentiert auch ausführliche Berichte von beziehungsweise über die weiteren Teilnehmer der November-Reihe.

Quelle: Fassaden-Blog


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Fotos: Hackl Hofmann Landschaftsarchitekten

Außenraum

Models begrüßen die Besucher der Designers‘ Open. Foto: Tom Schulze

Menschen

Der Schinkelplatz wurde 1837 von Peter Joseph Lenné entworfen und ist nach dem preußischen Baumeister Karl Friedrich Schinkel benannt. Foto: Marcus Ebener

Fassade

Regionaltechniker Daniel Fecke

Unternehmen

Licht und Akustik spielen harmonisch zusammen. Die akustisch wirksamen Pads von Rossoacoustic setzen mit Farbe und Design Akzente an der Decke und nehmen Einfluss auf die gesamte Raumwirkung. Foto: Nikolaus Grünwald, Gerlingen

Einrichtung

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen