21
Mai

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Planung

Das in California.pro gewählte Bauteil wird sofort im Gebäudemodell angezeigt

Die mit dem BIM-Prozess verbundene Digitalisierung von Planen und Bauen kann zu einer erheblichen Steigerung der Wirtschaftlichkeit führen. Besonders im Bereich Kostenplanung und AVA ergeben sich Zeiteinsparungen, verbunden mit verringertem Fehlerrisiko und verbesserter Transparenz. Die Münchener G&W Software AG trägt nach Unternehmensangaben dem BIM-Prozess Rechnung und hat ihre Softwarelösung für AVA und Kostenplanung bereits mit dem Modul BIM2AVA, das Grafik und Kosten verbindet, ergänzt. Jetzt bietet das Unternehmen den Planungsbüros mit dem neuen Paket 4 von California.pro eine Komplettlösung. Dieses ist für einen Einstiegspreis als Small Business Edition für fünf simultane Nutzer ab 2.910 € zzgl. gesetzl. geltender MwSt. erhältlich. Ein Software-Pflegevertrag, der Hotlinenutzung und regelmäßige Updates beinhaltet, ist möglich.

Sämtliche Informationen des IFC-Modells werden übernommen und sind jederzeit nachvollziehbar

Mit dem California.pro Paket 4 betreut der Planer seine Projekte komplett von der frühen Kostenplanung über genauere Kostenberechnungen, Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung - und dies mit laufender Kostenkontrolle bis zur abschließenden Dokumentation. Dabei kann der Architekt oder Ingenieur seine CAD-Daten im BIM-Prozess kaufmännisch nutzbar machen, das 3D-Modell für eine präzise Mengenermittlung von Bauteilen und Leistungen nutzen und bei Änderungen des Modells automatisch Mengen und Leistungen aktualisieren. Gleichzeitig erhält er eine echte Kostengestaltung über alle Projektstadien nach DIN 276 oder beliebige Kontenrahmen.

Folgende Module sind im neuen California.pro Paket 4 enthalten:
LVE LV-Erstellung, Angebotsprüfung, Preisspiegel und Vergabe
AUF Freie Mengenermittlung, Aufmaß oder auch alternativ Aufmaß nach REB 23.003, Datenaustausch nach DA 11 und X31
PRO Abrechnung, Kostenkontrolle und Projektüberwachung
KOS Kostenermittlung und Kostendokumentation
DAT GAEB-Datenaustausch oder auch alternativ ÖNO - Datenaustausch nach ÖNORM
RGB - Raum- und Gebäudebuch
BIM - BIM2AVA – Vom CAD- zum Kaufmännischen Gebäudemodell

G&W Software AG, www.gw-software.de

 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Um die Exponate vor schädlichem Licht zu schützen, haben die Architekten die Zahl der Fenster eingeschränkt. Umso identitätsstiftender ist daher das große Fenster zum Dom, das von außen einen gezielten Einblick ins Innere des Museums bietet und umgekehrt von Innen am Ende des Rundgangs einen Blick in die historische Altstadt von Regensburg. Foto: Alexander Bernhard

Fassade

Flachdachentwässerung von A wie Attikaentwässerung bis S wie Sanierung. Umfangreiche Information und Praxisunterstützung in allen Einsatzbereichen.

Unternehmen

In Bad Homburg vor der Höhe entstand auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs ein modernes Bürogebäude in außergewöhnlichem Erscheinungsbild samt einer Fassade mit Wiedererkennungswert. Foto: Hopermann Fotografie/FREYLER

Fassade

Ein Spacer aus Glas: Mit „sedak isopure“ entstehen Isoliergläser, die Transparenz bis zur Fuge bieten. Foto: sedak GmbH & Co. KG | René

Fassade

Im Profilglas kommt die transluzente Wärmedämmung TIMax GL-PlusF und die Sonnenschutzeinlage TIMax Mesh in schwarz zum Einsatz. Fotograf: Meike Hansen, Hamburg

Fassade

Am von der Sto-Stiftung geförderten Praxis-Workshop nahmen 2018 Studierende aus insgesamt 10 Nationen teil und lernten den Umgang mit modernen Wärmedämmverbundsystemen. Foto: Sto-Stiftung / Christoph Große

Unternehmen

Schallschutz-Broschüre zur DIN 4109

Premium-Advertorial

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen