09
Dez

Schlanker Schallschutz

Hochbau

Schlanker Schallschutz mit UNIKA KS Planelement RDK 2,4

Mit dem neuen 17,5 Zentimeter dicken »UNIKA KS Planelement RDK 2,4« sind schlanke Wanddicken in Kombination mit den im Wohnungsbau geforderten Schalldämm-Maßen möglich. So erreicht eine Wohnungstrennwand aus den Elementen, beidseitig geputzt, das Schalldämm-Maß von 53 dB und erfüllt damit die Anforderungen der DIN 4109. Noch deutlicher treten die Vorteile der Planelemente mit der Rohdichteklasse (RDK) 2,4 bei nicht unterkellerten Reihenhäusern mit gemeinsamer Bodenplatte hervor.

Denn erstellt man die Haustrennwand aus zwei 17,5 Zentimeter dicken »KS PE« Wänden, RDK 2,4, mit durchgehender Trennfuge bis auf die Bodenplatte, beidseitig geputzt, erreicht man das Schalldämm-Maß von 67 dB. Dies entspricht den Empfehlungen der derzeit noch gültigen DIN 4109 für den erhöhten Schallschutz von Reihenhäusern und erfüllt somit auch die erhöhten Anforderungen an den Schallschutz im Erdgeschoss.

Kalksandstein Planelemente in der Rohdichteklasse (RDK) 2,4. Foto: UNIKA

Grundsätzlich ist zu berücksichtigen, dass sich der Schallschutz zukünftig noch deutlicher nicht nur aus der Betrachtung des trennenden Bauteils allein ergibt. Vielmehr lassen erst die Ausführung aller flankierenden Bauteile dieser Trennwand, besonders der Außenwände, sowie die Ausführung der Stoßstellen der Bauteile, eine umfassende Aussage zu dem eigentlich erreichten Schalldämm-Maß zu. Aus diesem Grund fließen alle diese Daten in die Berechnung des Schallschutzes nach DIN EN 12354-1 ein, die auch Bestandteil der neuen DIN 4109 sein wird.

Um schon heute zu erfahren, ob der geplante Schallschutz den Anforderungen von morgen entspricht stellt UNIKA auf seiner Internetseite den neuen Kalksandstein-Schallschutzrechner zum Download zu Verfügung. Mit diesem Berechnungs-Tool ist eine sichere Prognose des geplanten Schallschutzes entsprechend der DIN EN 12354-1 möglich.

UNIKA GmbH, www.unika-kalksandstein.de


„Das schwarze Loch reflektiert kein Licht, doch das Licht von Nime findet seinen Weg hinaus“, erläutert Dean Skira, der den Strahler für Delta Light entworfen hat. „Der materielle Teil verbirgt sich in ihrem Herzen, während der immaterielle Teil Objekte illuminiert.“ Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Das PUMA Headquarter in Herzogenaurach, die Heimat von PUMA

Innenausbau

Die typischen Elemente einer Altbau-Wohnung sind hohe Decken, Stuck, Parkett und Stiltüren.

Advertorials

SunGuard SNX 70 – Lichtdurchlässigkeit.

Fassade

Dietmar Eberle von Baumschlager Eberle

Premium-Advertorial

Der Elisenhof München wurde nach Plänen des Münchner Architekten Herbert Kochta erbaut. Für die Deckengestaltung wurde eine Metalldecke gewählt. Bildquelle: Taim

Fachartikel

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.