09
Dez

Schutz bei jeder Witterung

Hochbau

StoCretec Polyurethanbeschichtung StoPur EB 200

Balkone gehören aufgrund ihrer exponierten Lage zu den am stärksten beanspruchten Teilen eines Bauwerks. Sie sind durch die Einwirkung von Hitze, Wasser, Frost und UV-Strahlung besonders belastet. Reinigungsmittel – oft aggressive – Balkonmöbel und schwere Pflanzenkübel belasten die Balkonböden zusätzlich. Zur dauerhaften Werterhaltung sind daher leistungsstarke Schutzsysteme notwendig.

Widerstandsfähig gegen Witterung und mechanische Belastung, rissüberbrückend und langlebig – so soll eine moderne Balkonbeschichtung sein. Damit sie sich sicher verarbeiten lässt, muss sie zudem schnell regenfest sein – wie die Polyurethanbeschichtung »StoPur EB 200«. Durch ihre Hybridfunktion ist sie bei höheren Temperaturen besonders robust. Bei Kälte ist sie dagegen besonders elastisch und überbrückt so zuverlässig Risse. Mit einem Additiv sinkt zudem die Zeit bis zur Regenfestigkeit bzw. zur Begehbarkeit auf wenige Stunden.

Die Beschichtung vereint hohe mechanische Belastbarkeit (im Sommer) mit einer ausgeprägten Rissüberbrückungsfähigkeit (im Winter). Diese Doppelfunktion basiert auf einer mehrphasigen Polymermatrix (Hybrid), welche die jeweils erforderliche Eigenschaft im jeweilis relevanten Temperaturbereich bereitstellt.

StoCretec GmbH, www.stocretec.de

StoCretec Polyurethanbeschichtung StoPur EB 200


„Das schwarze Loch reflektiert kein Licht, doch das Licht von Nime findet seinen Weg hinaus“, erläutert Dean Skira, der den Strahler für Delta Light entworfen hat. „Der materielle Teil verbirgt sich in ihrem Herzen, während der immaterielle Teil Objekte illuminiert.“ Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Das PUMA Headquarter in Herzogenaurach, die Heimat von PUMA

Innenausbau

Die typischen Elemente einer Altbau-Wohnung sind hohe Decken, Stuck, Parkett und Stiltüren.

Advertorials

SunGuard SNX 70 – Lichtdurchlässigkeit.

Fassade

Dietmar Eberle von Baumschlager Eberle

Premium-Advertorial

Der Elisenhof München wurde nach Plänen des Münchner Architekten Herbert Kochta erbaut. Für die Deckengestaltung wurde eine Metalldecke gewählt. Bildquelle: Taim

Fachartikel

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.