26
Nov

Barrierefreies Oberlicht

Fassade

Dank unterschiedlicher Formen wird Skyfloor BF zum Gestaltungselement. Foto: istock.com/Tom Merton, compositing skyfloor: formatica
Dank unterschiedlicher Formen wird »Skyfloor BF« zum Gestaltungselement. Foto: istock.com/Tom Merton, compositing skyfloor: formatica

Einen unterirdischen Raum mit Tageslicht ausfüllen? Mit dem begehbaren Oberlicht von taghell werden Ausblicke nach oben und Einblicke nach unten geschaffen. Für den Einsatz in horizontal planen Decken- bzw. Bodenflächen eignet sich das modulare Glasoberlicht-Komplettsystem »Skyfloor BF« - mit hohen Ansprüchen an Isolation, Schalldämmung und Durchsicht.

Das System von taghell schafft bei schwierigen Raum- und Fenstersituationen eine freundliche Atmosphäre: Durch die hohe Transparenz des Oberlichts »Skyfloor BF« werden unterirdisch liegende Räume und Gänge je nach Tagesverlauf mit natürlichem Licht ausgeleuchtet – ein Effekt, der sich positiv auf das Ambiente der Innenräume auswirkt. In seiner Funktion als Lichtleiter fungiert die Verglasung auch umgekehrt: Nachts schaffen etwa elektrisch beleuchtete Räume durch das Oberlicht helle Orientierungspunkte oder Lichtgassen im Außenbereich.

Das System von taghell überzeugt zudem durch seine makellose Integration: So fügt sich das Bodenfenster barrierefrei in seine Umgebung ein. Hochwärmegedämmt, einbruchsicher und wasserdicht wird es nach Maß gefertigt und auf den individuellen Anspruch der Architektur angepasst. Das filigran in Edelstahl eingefasste, isolierte Glas ermöglicht so eine ganzflächige Nutzung von Terrassen-, Garten- und Verkehrsflächen. Dabei wird es wahlweise 2-fach oder 3-fach verglast.

Mit seiner hohen Dichtigkeit eignet sich das barrierefreie und begehbare Skyfloor BF auch für die Integration bei nicht überdachten Flächen. foto: copyright by istock.com/piovesempre, compositing skyfloor: formatica
Mit seiner hohen Dichtigkeit eignet sich das barrierefreie und begehbare »Skyfloor BF« auch für die Integration bei nicht überdachten Flächen. foto: copyright by istock.com/piovesempre, compositing skyfloor: formatica

Ob rund, quadratisch oder als rechteckiges Lichtband – das Oberlicht wird individuell in jeder Form ausgeführt und so zum Gestaltungselement des jeweiligen Architekturkonzeptes. Seine hochwertige Ausführung und bestechend klare Formsprache besteht auch im Alltag: Ausgestattet etwa mit einer Rutschhemmung, einem Sichtschutz oder einer Beheizung lässt sich das Flachdachfenster Skyfloor BF an die jeweilige Situation anpassen. Das langlebige System erweist sich zudem als dauerhafte Lösung bei Neubau und Renovierung. In der Ausführungsvariante »Skyfloor BB« ist das begehbare Oberlicht auch ungedämmt für den Innenraum-Einbau erhältlich sowie in der Variante BS als begehbare Brandschutzverglasung in den Feuerwiderstandsklassen F30 oder F90.

taghell GmbH, www.taghell.gmbh

 


Mit der KS* App stellt der Markenverbund alle Informationen rund um die funktionsgetrennte KS* Bauweise in komprimierter Form zur Verfügung. Foto: KS-ORIGINAL

Premium-Advertorial

Photovoltaik im Überkopfeinsatz. Quelle: Stadtwerke Wolfenbüttel

Premium-Advertorial

Eine bessere Ausleuchtung der Warenlager mit zugleich weniger Energieaufwand für Beleuchtung und Klimatisierung: Dies bildete den Ausgangspunkt für die Sanierung der Leuchten bei Alliance Healthcare am Standort Osnabrück. Foto: Emslicht

Beleuchtung

Das neue Eigenheim des Architekten besteht aus drei ineinander geschobenen Kuben: zwei kleine Kuben für Garage und Büro und ein großer mittiger, zweigeschossiger Kubus mit Satteldach, der sich über die beiden anderen schiebt. Foto: Daniel Vieser. Architekturfotografie

Hochbau

Die Revitalisierung der bedeutendsten und ältesten Stadt an der Südwestküste Zyperns beinhaltete ein neues Beleuchtungskonzept. In der Bietergemeinschaft überzeugten LDPi und iGuzzini. Foto: Maria Efthymiou - Creative Photo Room

Advertorials

Den Bürotrakt trennt eine in warmem hellem Holz gehaltene Rezeption dezent von dem halböffentlichen Showroom, der eine Kombination aus Ausstellungs- und Eventfläche, Co-Working-Bereich und Espresso-Lounge darstellt. Bild: Lukas Palik

Beleuchtung

Kusch+Co stattet als Industriepartner im Rahmen des KARMIN Forschungsprojekts ein Muster-Patientenzimmer mit aus, das erstmals auf dem World-Health Summit Ende Oktober vorgestellt wurde. Neben der hygienischen Qualität trug auch die Gestaltung dazu bei, dass der Stuhl Arn (Design by Scaffidi & Johansen) als Masterprodukt dient. Foto: Tom Bauer / IIKE TU Braunschweig

Einrichtung

Anzeige AZ-A3-600x300 R8

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.