24
Nov

»Warme Kante« Abstandhalter

Fassade

Auf der FENSTERBAU FRONTALE 2018 werden die Diskussionen rund um Digitalisierung, Fertigungsautomation, innovative Fensterlösungen und natürlich den Dauerbrenner Energieeffizienz einen breiten Raum einnehmen. Mit dem Fenster 4.0 schlägt auch die Stunde flexibler Abstandhalter, meint der »Warme Kante« Spezialist Edgetech. Der Schwerpunkt des Edgetech Messeauftritts liegt daher neben dem Thema »Wärmebrücken vermeiden« auf den fertigungstechnischen Vorteilen der Super Spacer Abstandhalter bei der Verarbeitung in automatischen Fertigungslinien.

30-jähriges Firmenjubiläum von Edgetech
1989 hat der »Warme Kante« Pionier den ersten Abstandhalter aus flexiblem Strukturschaum mit integriertem Trocknungsmittel auf den Markt gebracht. Mittlerweile liefert man jährlich rund 300 Millionen Meter in mehr als 90 Länder. Laut Joachim Stoß, Geschäftsführer der deutschen Edgetech Europe GmbH in Heinsberg, begann anfang der 1990er ein Großteil der Branche in die Automation einzelner Fertigungsschritte zu investieren. Aufgrund von Facharbeitermangel und hohem Wettbewerbsdruck stehen heute viele Fensterproduzenten vor der Entscheidung in Richtung Vollautomatisierung und gleichzeitig hat sich die »Warme Kante« als energieeffizienter Fensterrandverbund durchgesetzt.

Flexible Abstandhalter für präzise Positionierung
Neuentwicklungen wie die 4-fach-Isolierverglasung und komplexe Aufbauten mit integrierten, intelligenten Funktionen werden nur mit einem hohen Automationsgrad in Verbindung mit flexiblen Abstandhaltern wirtschaftlich und präzise zu fertigen sein, ist man in Heinsberg überzeugt. Ein Roboter kann die schaumstoffbasierten Produkte in Sekundenschnelle millimetergenau parallel setzen und somit einen makellosen und dichten Randverbund garantieren. Der Technikspezialist Christoph Rubel vertritt die Meinung, dass Automation und Digitalisierung mittelfristig auch mittelständischen Fensterproduzenten Wettbewerbsvorteile bescheren.

Super Spacer, die flexiblen Abstandhalter aus Strukturschaum von Edgetech, fungieren als energieeffiziente »Warme Kante« in Isolierglasfenstern. Sie reduzieren in erheblichem Maß den Energieverlust nach außen, verhindern weitestgehend Kondensationsbildung und tragen darüber hinaus zur Lebensdauer eines Fensters bei. Weltweit werden im Schnitt jährlich mehr als 300 Millionen Meter in mehr als 90 Länder verkauft.

Edgetech, www.superspacer.com

Foto: Edgetech Europe GmbH


Eine bessere Ausleuchtung der Warenlager mit zugleich weniger Energieaufwand für Beleuchtung und Klimatisierung: Dies bildete den Ausgangspunkt für die Sanierung der Leuchten bei Alliance Healthcare am Standort Osnabrück. Foto: Emslicht

Beleuchtung

Das neue Eigenheim des Architekten besteht aus drei ineinander geschobenen Kuben: zwei kleine Kuben für Garage und Büro und ein großer mittiger, zweigeschossiger Kubus mit Satteldach, der sich über die beiden anderen schiebt. Foto: Daniel Vieser. Architekturfotografie

Hochbau

Die Revitalisierung der bedeutendsten und ältesten Stadt an der Südwestküste Zyperns beinhaltete ein neues Beleuchtungskonzept. In der Bietergemeinschaft überzeugten LDPi und iGuzzini. Foto: Maria Efthymiou - Creative Photo Room

Advertorials

Den Bürotrakt trennt eine in warmem hellem Holz gehaltene Rezeption dezent von dem halböffentlichen Showroom, der eine Kombination aus Ausstellungs- und Eventfläche, Co-Working-Bereich und Espresso-Lounge darstellt. Bild: Lukas Palik

Beleuchtung

Kusch+Co stattet als Industriepartner im Rahmen des KARMIN Forschungsprojekts ein Muster-Patientenzimmer mit aus, das erstmals auf dem World-Health Summit Ende Oktober vorgestellt wurde. Neben der hygienischen Qualität trug auch die Gestaltung dazu bei, dass der Stuhl Arn (Design by Scaffidi & Johansen) als Masterprodukt dient. Foto: Tom Bauer / IIKE TU Braunschweig

Einrichtung

Anzeige AZ-A3-600x300 R8

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.