23
Di, Apr

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Fassade

Das Hotel VIU in Mailand ist eines der ersten Gebäude, bei dem "Coating on Demand" zum Einsatz gekommen ist. Foto: AGC Glass Europe

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von Architekten abgestimmt sind und unabhängig von der Standardproduktpalette produziert werden.

Die technischen und optischen Eigenschaften werden gemeinsam individuell definiert. Das »Herz« des Services ist eine Rendering-Software, die beschichtetes Glas in realistischen Einbausituationen farbecht simuliert. Dabei werden alle physikalischen Werte aber auch klimatische Bedingungen berücksichtigt.

»Gebäude, deren Glasfassade mit »Coating on Demand« erstellt wurden, sind wie ein Auto mit weltweit einzigartiger Farbe, die niemand außer Ihnen erhalten wird. Der Service zielt auf anspruchsvolle Projekte der besten Architekturbüros der Welt - maßgeschneidert für AGC Interpane«, so Gregor Ranner, Geschäftsführer Interpane Plattling und Lauenförde. Foto: AGC Interpane

Der Planer erhält die Möglichkeit, mit Lichttransmission, Reflektion und Glasfarbe zu experimentieren und zu spielen, um die perfekte Konfiguration für sein Projekt zu finden. Sind alle technischen und ästhetischen Eigenschaften definiert, führt das Programm eine Machbarkeitsprüfung durch und optimiert gegebenenfalls die Konfiguration. Die ersten physischen Mustergläser werden dann direkt im Interpane Werk in Plattling erstellt.

Coating on Demand bietet neben der spezifischen Beschichtung den entscheidenden Vorteil der maximalen Zeiteinsparung, denn es benötigt gerade mal einen Tag, um ein neues Produkt zu definieren. Am Ende erhält der Architekt ein einzigartiges Produkt für seinen »Iconic Tower« – denn das Unternehmen AGC Interpane verwendet nach eigenen Angaben diese Konfiguration für kein zweites Gebäude auf der Welt.

Interpane Glas Industrie AG, www.interpane.de


Mit der Showcase Factory wurde ein wirksames bauliches Zeichen nach innen wie auch nach außen gesetzt. Fotograf Olaf Mahlstedt

Projekte (d)

Bildquelle: Brigida Gonzalez

Projekte (d)

Der Anspruch einer ökologisch sensiblen Außenbeleuchtung setzte sich bei der Illuminierung des Magazinbaus mit seiner Fassade aus gefalteter Bronze fort. Zur strikten Vermeidung von Skyglow wurde in akribischer Abstimmung mit den Beteiligten und mittels nächtlicher Bemusterungen eine Streiflichtlösung mit Linealuce-Bodeneinbauleuchten erarbeitet. Foto: HG Esch

Beleuchtung

Die Boulderhalle im schweizerischen Dübendorf ist ein Treffpunkt von kletterbegeisterten Menschen jeder Altersklasse. Auf 800 Quadratmeter gibt es eine Vielfalt an Boulderwänden und Kletterrouten.

Gebäudetechnik

Optisches Highlight mit iF Design Award 2024: Der neue Hochleistungskiesfang von Sita überzeugt neben seinen technischen Werten auch optisch.

Dach

Retention im Griff: SitaRetention Twist verfügt über einen skalierten Einstellschieber, mit dem sich der Retentionsfaktor exakt justieren lässt – bei Dächern ohne Auflast ebenso, wie bei begrünten Dächern, die mit einem Gründachschacht ausgerüstet werden. Bild: Sita Bauelemente GmbH

Gebäudetechnik

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8