23
Di, Apr

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Frontglas von PV-Modulen individuell bedrucken

Foto: Glas Trösch

Fassade

Die unerschöpfliche und kostenlose Energie der Sonne macht Photovoltaik zu einer der nachhaltigsten Möglichkeiten der Stromerzeugung. Dabei gewinnt neben den technischen Aspekten auch das Erscheinungsbild der Photovoltaik-Module (PV-Module) an Bedeutung. Glas Trösch bietet mit SWISSPANEL SOLAR eine Lösung, bei der das Frontglas der PV-Module individuell bedruckt werden kann, ohne signifikante Einbußen bei der Stromausbeute. Der Druckprozess ist so gestaltet, dass eine optimale Balance zwischen Farbsättigung und Leistung erreicht wird.

Foto: Glas Trösch
Foto: Glas Trösch


Mit SWISSPANEL SOLAR erfüllen Solaranlagen sowohl funktional als auch optisch hohe Anforderungen. Die zugrunde liegende Drucktechnik wurde in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern entwickelt. Die innovative Technik ermöglicht es, Frontgläser der Photovoltaik-Module mehrfarbig zu bedrucken, ohne die Effizienz erheblich zu beeinträchtigen. Der Wirkungsgrad von vollflächig bedruckten Modulen variiert je nach Motiv und Farbe zwischen 75 und 90 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Solaranlagen.

Foto: Glas Trösch
Foto: Glas Trösch

Maximale Flexibilität in der Gestaltung

Colorprint CP, ein keramischer Digitaldruck, wird zur Veredelung der Frontscheiben von SWISSPANEL SOLAR verwendet und bietet maximale Flexibilität hinsichtlich individueller Design- und Farbwünsche. Vollflächige Farbbeschichtungen, Muster, Fotos oder Logos können problemlos auf die Frontscheiben der Solarmodule aufgebracht werden. Der thermische Vorspannprozess brennt die Farbe dauerhaft in das Glas ein, wodurch entweder ein Einscheibensicherheitsglas oder ein teilvorgespanntes Glas entsteht, das die PV-Module und aufgedruckten Motive optimal vor Witterungseinflüssen schützt. Der Aufbau der PV-Module bleibt unverändert, da das transparente Glas einfach durch das bedruckte Glas ersetzt wird.

Maximale Gestaltungsmöglichkeiten dank ausgeklügelter Digitaldrucktechnik: SWISSPANEL SOLAR bringt Farbe in die sonst eher eintönigen Solarmodule. Foto: Glas Trösch
Maximale Gestaltungsmöglichkeiten dank ausgeklügelter Digitaldrucktechnik: SWISSPANEL SOLAR bringt Farbe in die sonst eher eintönigen Solarmodule. Foto: Glas Trösch

Anwendung in Dach und Fassade

Die bedruckten Frontgläser von SWISSPANEL SOLAR können in Fassaden integriert werden und bestechen durch dezente Farbgebung oder filigrane Muster, wodurch ihre Funktion erst bei näherem Hinsehen erkennbar wird. PV-Module können so gestaltet werden, dass sie sich besonders unauffällig in die umgebende Dachhaut einfügen, was eine harmonische optische Wirkung erzielt. SWISSPANEL SOLAR eignet sich auch für den Einbau in denkmalgeschützte Gebäude, da die Module unauffällig und optisch ansprechend gestaltet werden können.

PV-Module mit SWISSPANEL SOLAR können auch bedruckt werden und fügen sich so harmonisch ins Dach ein. Foto: Glas Trösch
PV-Module mit SWISSPANEL SOLAR können auch bedruckt werden und fügen sich so harmonisch ins Dach ein. Foto: Glas Trösch


Trotz des veränderten Designs weist SWISSPANEL SOLAR eine vergleichbare Ökobilanz zu Standard-PV-Modulen auf und zeigt somit auch eine positive Umweltwirkung.
Die Umweltbelastungspunkte (UBP) erhöhen sich lediglich um weniger als ein Prozent, was die Umweltverträglichkeit des Produkts unterstreicht. Die bedruckten Frontgläser erfüllen alle europaweit gültigen Anforderungen an Sicherheit, Qualität und Langlebigkeit und sind nach ICE-Normen zertifiziert.

Durch die Nutzung von Solaranlagen wie SWISSPANEL SOLAR wird die Förderung erneuerbarer Energien unterstützt, was zur Verbesserung der Klimabilanz beiträgt. Mit SWISSPANEL SOLAR profitiert die Architektur ebenso wie die Natur, da die Solaranlagen nicht nur funktional sind, sondern auch optisch ansprechend gestaltet werden können.

www.glastroesch.com


Mit der Showcase Factory wurde ein wirksames bauliches Zeichen nach innen wie auch nach außen gesetzt. Fotograf Olaf Mahlstedt

Projekte (d)

Bildquelle: Brigida Gonzalez

Projekte (d)

Der Anspruch einer ökologisch sensiblen Außenbeleuchtung setzte sich bei der Illuminierung des Magazinbaus mit seiner Fassade aus gefalteter Bronze fort. Zur strikten Vermeidung von Skyglow wurde in akribischer Abstimmung mit den Beteiligten und mittels nächtlicher Bemusterungen eine Streiflichtlösung mit Linealuce-Bodeneinbauleuchten erarbeitet. Foto: HG Esch

Beleuchtung

Die Boulderhalle im schweizerischen Dübendorf ist ein Treffpunkt von kletterbegeisterten Menschen jeder Altersklasse. Auf 800 Quadratmeter gibt es eine Vielfalt an Boulderwänden und Kletterrouten.

Gebäudetechnik

Optisches Highlight mit iF Design Award 2024: Der neue Hochleistungskiesfang von Sita überzeugt neben seinen technischen Werten auch optisch.

Dach

Retention im Griff: SitaRetention Twist verfügt über einen skalierten Einstellschieber, mit dem sich der Retentionsfaktor exakt justieren lässt – bei Dächern ohne Auflast ebenso, wie bei begrünten Dächern, die mit einem Gründachschacht ausgerüstet werden. Bild: Sita Bauelemente GmbH

Gebäudetechnik

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8