23
Fr, Feb

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Bau 2013: Dach- und Fassadenbegrünung

Dach

Die Optigrün international AG wird auf der BAU 2013 aktuelle Produkte und Systemlösungen zum Thema Gründach vorstellen.

»Leben auf dem Dach«: Einfache Verlegung, große Gestaltungsvielfalt - das auflastgehaltene Geländersystem »SkyGard«

Dachnutzungen müssen sicher und dürfen keine Gefährdung darstellen. Mit dem durchdringungsfreien und nur durch Auflast gehaltenen Geländersystem »SkyGard« ist dies möglich. Das System kann aufgrund seines Geländerfußes und Stecksystems schnell und einfach auch bei Unebenheiten und Höhendifferenzen eingebaut werden.

Partielles Grün: mit Pflanzgefäßen und Pflanzinseln neue gestalterische Möglichkeiten schaffen

Mit den großen Pflanzgefäßen bzw. den Randelementen »ALU« lassen sich sauber abgegrenzt gestalterische Möglichkeiten auf Dach und Terrasse schaffen. Der »Fassadengarten« ermöglicht vertikales Grün sowohl außen als auch innen und macht Wände und Fassaden zu einem ganz grünen Blickfang. Die substratbefüllten Aluminium-Kassetten sind einfach einzubauen.

»Grüne Kunstwerke«: Systemlösung »Fassadengarten« für innen und außen

Mit dem Retentionsdach »Mäander 30« kann der Spitzenabfluss nach FLL um 99 Prozent reduziert werden – ein Wert, den derzeit nach Unternehmensangaben keine andere Extensivbegrünung erreicht. Damit steht mit dem Gründach ein wichtiges rechenbares Instrument für die dezentrale Regenwasserbewirtschaftung zur Verfügung.

»Wasser«: Die Systemlösung »Retentionsdach Mäander 30« mindert den Spitzenabfluss um 99 Prozent

Fachberater stehen für konkrete Objektdetails und allgemeinen Informationen schon auf der Messe zur Verfügung und unterstützen Planer und Ausführende auf dem Weg zu einer fachgerechten und dauerhaft funktionsfähigen Dach- und Fassadenbegrünung.

Bau 2013: Stand: Halle 3, Nr. A3-430
Optigrün international AG, www.optigruen.de


Der Bundesgerichtshof stärkt das Recht auf barrierefreien Umbau. | Bildrechte: Shutterstock/Javier Larraondo

Baurecht

Als Spezialist für tragende Wärmedämmung schließt Schöck mit seiner neuen Produktfamilie Schöck Sconnex die letzte große Wärmebrücke an Gebäuden. Foto: Schöck Bauteile GmbH

Hochbau

Angyvir Padilla: La Casa Habitada (the inhabited house), 2024. Diverse Einrichtungsgegenstände, bedruckte Elemente. Bildquelle: 2023, Angyvir Padilla / Kunstverein Friedrichshafen, Fotograf: : Markus Tretter

Termine

Weit mehr als „nur“ eine Fußgängerbrücke: Die sogenannte „Passerelle“ lädt mit viel Begrünung und anderen Annehmlichkeiten sowohl zum Überqueren als auch zum Innehalten ein. Bild / Rendering: Gemeente Zwolle (Stadt Zwolle)

Projekte (d)

Haus 1 – Neubau mit geschwungener Fassade und geschütztem Innenhof.

Projekte (d)

Evan Roth, Since you were born, 2019, Fototapete, Maße variabel, Courtesy: Evan Roth, Evan Roth & Galerie Stadt Sindelfingen. Fotograf: Frank Kleinbach

Design Kunst

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8