26
Mai

Elektrisches Klapp-Schwing-Fenster mit 45-Grad-Öffnungswinkel

Dach

 

Ab Sommer 2019 erweitert Velux sein elektrisches Integra Sortiment mit einem Klapp-Schwing-Fenster. Mit seinem 45-Grad-Öffnungswinkel ermöglicht das neue Fenster einen großzügigen Ausblick und ist in jeder Raumsituation komfortabel öffenbar. Es ist elektrisch betrieben, schließt sich bei Regen automatisch und ist mit Velux Active kompatibel. Zum spontanen Lüften und Putzen ist es wie ein Schwingfenster manuell um die Mittelachse schwenkbar.

Bei der Fensterplanung galt es für Planer bisher immer abzuwägen, welches Velux Dachfenster für die jeweilige Raumsituation geeignet ist. So sollte bei Wahl des Klapp-Schwing-Fensters später immer der freie Zugang zum Fenster gegeben sein, um es bequem öffnen und vom freien Ausblick dank großem Öffnungswinkel profitieren zu können. Bei Einsatz des Schwingfensters konnte etwa ein Schreibtisch unter dem Fenster stehen und das Öffnen wäre dank der oberen Griffleiste weiterhin problemlos möglich. Dafür müsste dann jedoch auf den freien Ausblick in dem Maße, wie ihn das Klapp-Schwing-Fenster bietet, verzichtet werden. Wäre auch das Schwingfenster schwer erreichbar, könnte es auch in der elektrisch öffenbaren Variante als Integra Elektro- oder Solarfenster gewählt werden. Dieses Abwägen ist ab Sommer nun nicht mehr nötig, da Velux erstmals alle drei Funktionen in seinem neuen Klapp-Schwing-Fenster vereint.

Mit dem extra für das Integra Klapp-Schwing-Fenster entwickelten Rollladen ist das Öffnen des Fensters auch bei geschlossenem Rollladen möglich, da dieser auf dem Fensterflügel montiert wird. Foto: Velux Deutschland GmbH
Mit dem extra für das Integra Klapp-Schwing-Fenster entwickelten Rollladen ist das Öffnen des Fensters auch bei geschlossenem Rollladen möglich, da dieser auf dem Fensterflügel montiert wird. Foto: Velux Deutschland GmbH

 

Das neue Mitglied der Integra Familie hat mit 45 Grad den besonders großen, attraktiven Öffnungswinkel von Klapp-Schwing-Fenstern, sodass Bauherren einen balkonähnlichen Ausblick genießen können. Das Öffnen des Fensters über die vollen 45 Grad ist in jeder Positionierung und Raumsituation durch die elektrische Steuerung möglich und sogar besonders komfortabel. Dank eines Regensensors schließt sich das Dachfenster bei einsetzendem Regen automatisch. Ein Einklemmschutz, durch den Hindernisse während des Schließens erkannt werden, sorgt für zusätzliche Sicherheit. Darüber hinaus verfügt das Fenster über eine Schwingfunktion und kann jederzeit etwa zum schnellen Lüften und leichten Putzen der Außenscheibe manuell bedient werden.

Mit den Ausführungen in den acht gängigsten Größen mit den Längen 118 Zentimeter und 140 Zentimeter sowie vier verschiedenen Breiten von 66 Zentimeter bis 114 Zentimeter kann Bauherren jetzt mehr Planungsvielfalt bei Komfortlösungen geboten werden. Es ist mit Zwei- oder Dreifachverglasung in der Kunststoffausführung erhältlich. Der Einbau ist dem Handwerker vertraut, da er, abgesehen vom Stromanschluss, so wie der eines manuellen Klapp-Schwing-Fensters verläuft, da auch die elektrische Bedienung über einen vorprogrammierten Funk-Wandschalter erfolgt. Inklusive des nicht sichtbaren Motors und der starken seitlichen Ketten zum zuverlässigen Öffnen und Schließen ist alles ab Werk vorinstalliert. Ab Sommer 2019 ist das Velux Klapp-Schwing-Fenster in der elektrischen Integra Variante erhältlich.

Als Zubehör bietet Velux zudem einen Rollladen, der auf dem Flügel montiert wird. In Kombination mit den besonders starken Gasdruckfedern des Fensters bleibt dadurch das elektrische Öffnen des Fensters auch bei geschlossenem Rollladen möglich. Alternativ oder als Ergänzung sind zudem Elektro- oder Solar-Hitzeschutz-Markise und innenliegender Sonnenschutz verfügbar. Die Bedienung des Integra Klapp-Schwing-Fensters und elektrisch betriebenen Hitzeschutzes kann auch über das als Zubehör erhältliche Smart-Home-System Velux Active erfolgen. Dann steuern die Bewohner Fenster und Sonnenschutz entweder über das Smartphone per App und Sprachsteuerung oder das System übernimmt die Herstellung eines angenehmen Raumklimas automatisch auf der Basis von Raumsensordaten zu CO2, Luftfeuchtigkeit und Temperatur.

Velux Deutschland GmbH, www.velux.de

 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Durchblick mit planebener Oberfläche: Das neue Fertigfenster Knauf FlatWin. Foto: Knauf/Stefan Ernst

Innenausbau

Sieger Kategorie Neubau: Meeting Centre in Grândola, Aires Mateus Architects, Lissabon. Foto: Nelson Garrido

Nachrichten

Sergei Tchoban war einer der Referenten bei der ersten Auflage des Lichtarchitektur-Kongress 2018 in Lindau. Auch in diesem Jahr werden hochkarätige Spezialisten auf der Bühne stehen.

Termine

Das Vakuum-Isolierglas Fineo kommt ohne Dichtungen und Evakuierungsöffnung aus. Foto: AGC Interpane

Fassade

Smart Cities und smart Citizens: Im Fallbeispiel „Herrenberg“ werden unterschiedliche Modelle, Datenebenen, Analysen und Simulationen zu einem „digitalen Zwilling“ miteinander verknüpft und in VR-Umgebungen visualisiert um z.B. Planung und Entscheidungsfindung bei städtebaulichen Prozessen zu unterstützen. Einen Eindruck davon kann man beim Symposium gewinnen.

Termine

Bis zu 1,20 Meter große Ringleuchten durchbrechen als Hingucker die Linearität des Store-Designs; rechteckige Profilleuchten unterschiedlicher Formate hingegen nehmen die übergeordnete Formensprache anwendungsbezogen auf. Foto: schwalenberg-fotografie

Beleuchtung

Mit der Übertragung des Lotus-Effekts auf eine Fassadenfarbe wurde vor 20 Jahren ein neues Kapitel bei den Bautenbeschichtungen aufgeschlagen. Foto: Sto SE & Co. KGaA

Fassade

Um die Exponate vor schädlichem Licht zu schützen, haben die Architekten die Zahl der Fenster eingeschränkt. Umso identitätsstiftender ist daher das große Fenster zum Dom, das von außen einen gezielten Einblick ins Innere des Museums bietet und umgekehrt von Innen am Ende des Rundgangs einen Blick in die historische Altstadt von Regensburg. Foto: Alexander Bernhard

Fassade

Flachdachentwässerung von A wie Attikaentwässerung bis S wie Sanierung. Umfangreiche Information und Praxisunterstützung in allen Einsatzbereichen.

Unternehmen

In Bad Homburg vor der Höhe entstand auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs ein modernes Bürogebäude in außergewöhnlichem Erscheinungsbild samt einer Fassade mit Wiedererkennungswert. Foto: Hopermann Fotografie/FREYLER

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen