23
Jan

Bundesrealgymnasium von GABU Heindl Architektur

Fassade

Bei der Erweiterung des Bundesrealgymnasiums durch GABU Heindl Architektur in Wiener Neustadt wurde nicht nur die dringend notwendige Ergänzung um neun weitere Klassenräume und eine Sporthalle umgesetzt, sondern auch mit der effizienten Strenge des Schulgebäudes aus den 60er Jahren gebrochen.

Die zwei neuen Baukörper, für deren Holz-Glas-Fassaden Rubner Holzbau verantwortlich zeichnet, fügen sich mit je nur zwei Geschossen zurückhaltend in den kreuzförmigen Grundriss des Bestandsgebäudes und gliedern zusammen mit ihm den Außenbereich in fünf Pausenhöfe.

Die Holz-Glas-Fassaden wurden von Rubner Holzbau mit 3-fach Glas mit einem U = 0,6 W/m²K und Deckschalen in Aluminium vorgefertigt und montiert. Ihre schlanke Pfosten-Riegel-Tragstruktur besteht aus weiß lasiertem Fichten-Brettschichtholz. Das Raster der Flächen wurde abwechslungsreich gestaltet. Sämtliche Fenster sind in die gebäudetechnische Steuerung integriert und lassen sich zentral motorisch öffnen und schließen. Für die Dachverglasungen beider Neubauten wurden die gleichen Materialien und dasselbe Fassadensystem verwendet. Insgesamt kamen 620 Meter Brettschichtholz für die Pfosten-Riegel-Fassade zum Einsatz.

Rubner Holzbau GmbH, www.holzbau.rubner.com


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Das Geberit ONE WC zeigt ein kompaktes Äußeres und eine ebene, geschlossene Form. Es fügt sich in große und kleine Bäder ideal ein. Foto: Geberit

Gebäudetechnik

Plug & Go ist die vorkonfektionierte Lösung für die einfache, schnelle und saubere Installation in Möbel oder Hohlwandsysteme.

Gebäudetechnik

Das Einfamilienhaus "Woodiy" kann mit dem Bausystem SimpliciDIY größtenteils in Eigenleistung gebaut werden. Grafik: Michael Lautwein und Max Salzberger/TH Köln

Projekte (d)

Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Fachartikel

Um bei der Umstrukturierung von fossilen auf regenerative Energien ein dauerhaft stabiles Netz zu gewährleisten, muss auch in effiziente Speicher investiert werden. Das Bauwerk von eins und THEE in Chemnitz gilt daher als bedeutender Baustein für die Energiewende. Foto: Simon Wegener

Fassade

An allen vier Seiten der Säulen sind Uplights mit einer von Studio DL entwickelten Spezialabdeckung montiert. Sie sorgt für Blendungsminimierung und lässt etwa 50 Prozent Direktlicht bis weit in das Gewölbe strahlen. Der Rest des Lichts ist diffus. Foto: Dirk-Andre Betz, Kaffee, Milch & Zucker

Beleuchtung

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen