22
Apr

Frische Brise anstatt Luftzug

Gebäudetechnik

 

GreenFan von BALMUDA

»GreenFan« ist ein Ventilator, der eine natürliche Brise erzeugt und keinen Luftzug. Für seine schlichte und moderne Gestaltung wurde er bereits 2012 mit dem red dot design award und 2013 mit dem iF Design Award ausgezeichnet.

Die Rotorblätter haben eine Doppelschichtstruktur und rotieren in zwei verschiedenen Geschwindigkeiten, wobei sich die äußeren Blätter 1,8-mal schneller als die inneren bewegen. In Kombination entsteht ein sanfter, natürlicher Luftstrom, ganz im Gegensatz zu den unruhigen Luftwirbeln konventioneller Ventilatoren. Bei Betrieb hat der GreenFan eine Lautstärke von nur 13 dB, ist also kaum hörbar. Auf der niedrigsten Betriebsstufe beträgt der Energieverbrauch des GreenFan nur 3 Watt.
Dies ist weniger als ein Zehntel im Vergleich zu herkömmlichen Ventilatoren im Energiesparmodus.
Sogar auf der höchsten Betriebsstufe verbraucht der Ventilator nur 17 W.

In Deutschland ist der »GreenFan« in der weißen Ausführung mit zwei Höheneinstellungen zu einem Verkaufspreis von 399 Euro erhältlich.

Balmuda, www.balmuda.com/buy

GreenFan von BALMUDA


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Zwei rampenartige, überdurchschnittlich groß dimensionierte geschwungene Treppenaufgänge erschließen die drei Geschosse vom Erdgeschoss bis zur erhaben Bibliothek. Foto: Reflexion AG

Projekte (d)

heroal Hebe-Schiebetür mit integriertem Insektenschutz

Advertorials

Die Fassade des Hochhauses ist über feine Lisenen vertikal gegliedert.

Projekte (d)

Ausgezeichneter Brandschutz komplett: alle Bauteile des SitaFireguards, hier z. B. für die Freispiegelentwässerung.

Unternehmen

Bild 1: In Versuchsreihen mit Glasfliesen konnte das Österreichische Forschungsinstitut in Wien nachweisen, dass unter Fliesen eingedrungenes Wasser weder in Richtung eines Gefälles abfließt, noch sich über eine zweite Entwässerungsebene entsorgen lässt. Bild: OFI

Fachartikel

Bild: Lignotrend / Foto: Foto&Design, Waldshut-Tiengen

Hochbau

Putzoberfläche an historischem Gebäude. Foto: Architekturzeitung

Wärmedämmung

Einsatz von Vakuum-Isolierglas im Neubau. Quelle: Schwarz Architekten/GlassX

Fachartikel

Die kleinen Keramikelemente sind auch aus größerer Entfernung anhand der flirrenden Spiegelungen erkennbar. Bildquelle: AGROB BUCHTAL GmbH / Jochen Stüber, Hamburg

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen