16
Jan

Büroturm der Westfalen AG von bleckmann und krys architekten

Fassade

Als Erkennungszeichen der Westfalen AG markiert der Westfalen Tower die Stadtsilhouette Münsters. Foto: Stefan Schilling Fotografie

Der neue, 40 Meter hohe Büroturm der Westfalen AG verbindet Historie und Innovation. Um dies zu erreichen, haben bleckmann und krys architekten, Sieger des eingeladenen Wettbewerbs, die Fassade des Westfalen Towers mit eigens für das Objekt gebranntem Klinkern gestaltet, die einen Bezug zum angrenzenden Werksgebäude von 1958 herstellen. Zudem greift die rotbraun-blaue Klinkerfassade die Backsteintradition des Münsterlandes auf. Da die äußere Ziegelhaut des Turms im Innenraum des transparenten Empfangsgebäudes fortgeführt wird, verschmelzen die beiden unterschiedlichen Gebäudeteile.

Das Material der Außenfassade setzt sich im Innenraum des Eingangsbereichs fort, so dass der Klinker als Bindeglied funktioniert. Foto: Stefan Schilling Fotografie

bleckmann und krys architekten verbinden den Westfalen Tower durch den umgebauten, gläsernen Empfangsbereich mit dem Bestandsgebäude des Unternehmens. Foto: Stefan Schilling Fotografie

Hagemeister Klinker der Sortierung »Augsburg-Kohlebrand« prägt auf 1880 m2 die Fassade des Turms und unterstreicht seine Vertikalität. Foto: Hagemeister
Eine mittig positionierte, gläserne Fuge begleitet den rotbraun-blauen Klinker mit markanten Kohleaufschmauchungen bis in das elfte Geschoss. Foto: Hagemeister
Spezieller Formklinker bildet den Übergang zum massiven Sockel des Turms. Foto: Hagemeister
Sandsteinfarbene Lisenen gewähren dem Klinker Raum, um Eleganz zu entfalten. Foto: Hagemeister

Bei dem Turmneubau zu Münster wurden ausschließlich Materialien aus der umgebenden Region eingesetzt. Prägend für die Außenfassade und Teile der Innenwände des Westfalen Towers sind Ziegel aus dem Nottulner Klinkerwerk Hagemeister. Der Klinker der Sortierung »Augsburg-Kohlebrand« mit markanten Kohleaufschmauchungen verleiht dem Turm durch seine rotbraun-blaue Farbgebung eine traditionelle Anmutung. Im sogenannten Reichsformat 240 x 115 x 65 Millimeter eingesetzt, schafft er einen Bezug zu seinen auch im Kreuzverband vermauerten Vorfahren der bestehenden Gebäude. Dennoch entwickelt er auf einer Fläche von 1880 Quadratmeter ein eigenes Profil und eine selbstständige Textur. In den vergangenen 15 Jahren haben bleckmann und krys architekten und das Klinkerwerk Hagemeister bereits mehrere Projekte gemeinsam realisiert.

Hagemeister GmbH & Co. KG, www.hagemeister.de

 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Selbstreinigend und besonders hell – Planibel Easy Clear. Foto: AGC Interpane

Fassade

Alle wesentlichen technischen Komponenten sind bei Geberit Quattro zu einem geprüften Komplettsystem für Installationsschächte und -wände zusammengeführt. Die komplette Sanitäreinheit wird industriell vorgefertigt just-in-time auf die Baustelle geliefert. Bild: Geberit

Gebäudetechnik

Mit seinem neuen Planer-Chat reagiert Geberit auf veränderte Suchgewohnheiten von Bauingenieuren und Architekten. Hinter dem Chat-Angebot steht u.a. Jürgen Greiner (nicht im Bild), der als Experte aus dem Bereich Sanitärtechnik anstehende Fragen von Planern beantwortet. Foto: Geberit

Fachartikel

GIS Profile lassen sich mit Profilverbindern einfach zu Rahmenkonstruktionen für die Vorwandinstallation zusammenfügen. Foto: Geberit

Fachartikel

Frische Luft im Bad: Das Geberit DuoFresh Modul kann in vielen Unterputzspülkästen nachgerüstet werden und ist kombinierbar mit Betätigungsplatten der Reihe Sigma. Foto: Geberit

Unternehmen

Der Hauptsitz der VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG in Hanau ist zugleich der bedeutendste Produktionsstandort der VAC mit rund1.500 Mitarbeitern. Foto: VACUUMSCHMELZE

Gebäudetechnik

In Köln-Nippes ist eine neue Werkhalle für die Instandhaltung von ICEs der Deutschen Bahn entstanden. Foto: Rodeca GmbH

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen