31
Okt

Trennwände aus Marmor?

Innenausbau

Das Material ist zwar als Baustoff nicht mehr die tägliche Wahl des Planers, aber es lohnt sich ein Blick auf die Möglichkeiten zu werfen, die Marmor bietet. Die Produkte von Lithos Design finden Verwendung als Verkleidungen, selbsttragende Wände und als Fußböden, die geschickt mit der faszinierenden Anziehungskraft der jahrtausendealten Tradition des Materials spielen. Gleichzeitig überzeugen sie als außergewöhnlich gestalterische Elemente und eignen sich sowohl für den Einsatz im Wohn- als auch im Objektbereich. Zu den eher architektonisch wirkenden Kollektionen von Lithos Design zählen »Muri di Pietra« und »Le Pietre Incise«.

»Traccia«, entworfen vom Designer Raffaello Galiotto, ist eines der vier Modelle der Kollektion »Muri di Pietra«, einer modularen Kollektion dekorativer, selbsttragender Wände. Die Wand wird vom Designer als funktionales und dank der Originalität der Verarbeitungen als dekoratives Element verstanden. Die Solidität des Steins verschmilzt mit den Linien und Öffnungen, die dank ihrer fließenden und leichten Formgebung ein Spiel von Hell-Dunkel- Kontrasten und Transparenzen kreieren. Wie modulare Spiele können die Modelle der Kollektion »Muri di Pietra« in Höhe und Breiteangepasst werden. Die Bauteile können über eine nicht sichtbare Stahlstruktur am Boden und/oder an der Decke angebracht werden. Die Module können trocken oder mithilfe einer dünnen Schicht Klebstoff montiert werden.

Lithos Design srl, www.lithosdesign.com

 


Foto: Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V.

Planung

Mit der KS* App stellt der Markenverbund alle Informationen rund um die funktionsgetrennte KS* Bauweise in komprimierter Form zur Verfügung. Foto: KS-ORIGINAL

Premium-Advertorial

Foto: Norbert Miguletz

Projekte (d)

Bildquelle: Joachim Grothus für blocher partners

Projekte (d)

Das Thema Cradle to Cradle in der täglichen Praxis und Zukunftsaussichten wurden auf dem C2C Summit Bau und Architektur in der Berliner Oberhafenkantine diskutiert. Foto: C2C LAB

Fachartikel

Der neue Instagram-Kanal steht analog für mehr Einfachheit am Bau und soll Architekten mit seiner reduzierten und ungewöhnlichen Bildsprache inspirieren. Foto: KS-ORIGINAL

Nachrichten

Das Vakuumisolierglas „Fineo“ ist jetzt auch in deutschsprachigen Märkten verfügbar. Im Bild: Fineo, installiert in den historischen Fenstern einer Bibliothek im niederländischen Leyden. Foto: AGC Glass Europe

Fassade

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.