24
Apr

JUNG Architekturgespräche - Forum für Architekturthemen

Termine

 

Seit 2006 bieten die JUNG Architekturgespräche Architekten und Planern eine Plattform zum fachlichen Austausch auf Augenhöhe. Wie die Zukunft des Bauens aussieht und andere aktuelle Themen aus der Architektur wie Wohnungsbau, Städtebau oder Architektenwettbewerbe werden offen, informativ und kontrovers anhand von aktuellen Projektbeispielen diskutiert.

Das Resümee: Bisher fanden 29 Veranstaltungen mit 61 Referenten und 30 Podiumsteilnehmer statt. Mehr als 4500 Teilnehmer haben die Architekturgespräche bisher besucht.

2015 wird die erfolgreiche Reihe mit acht Veranstaltungen fortgesetzt. Und es geht einen Schritt weiter. Denn mit Wien und Zürich findet die Reihe erstmals im deutschsprachigen Ausland statt. Mehr zu den Veranstaltungen 2015 hier:
www.jung.de/architekturgespraeche/

Alle Informationen zur Anmeldung zu den Architekturgesprächen, Termine, Themen, Nachberichte sowie Hinweise auf weitere Veranstaltungen findet man im JUNG Architekturgespräche- Rundbrief. Für seine werbefreie Kommunikation wurde er 2014 mit dem Architects Darling ausgezeichnet.

www.jung.de/rundbrief 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Zwei rampenartige, überdurchschnittlich groß dimensionierte geschwungene Treppenaufgänge erschließen die drei Geschosse vom Erdgeschoss bis zur erhaben Bibliothek. Foto: Reflexion AG

Projekte (d)

heroal Hebe-Schiebetür mit integriertem Insektenschutz

Advertorials

Die Fassade des Hochhauses ist über feine Lisenen vertikal gegliedert.

Projekte (d)

Ausgezeichneter Brandschutz komplett: alle Bauteile des SitaFireguards, hier z. B. für die Freispiegelentwässerung.

Unternehmen

Bild 1: In Versuchsreihen mit Glasfliesen konnte das Österreichische Forschungsinstitut in Wien nachweisen, dass unter Fliesen eingedrungenes Wasser weder in Richtung eines Gefälles abfließt, noch sich über eine zweite Entwässerungsebene entsorgen lässt. Bild: OFI

Fachartikel

Bild: Lignotrend / Foto: Foto&Design, Waldshut-Tiengen

Hochbau

Putzoberfläche an historischem Gebäude. Foto: Architekturzeitung

Wärmedämmung

Einsatz von Vakuum-Isolierglas im Neubau. Quelle: Schwarz Architekten/GlassX

Fachartikel

Die kleinen Keramikelemente sind auch aus größerer Entfernung anhand der flirrenden Spiegelungen erkennbar. Bildquelle: AGROB BUCHTAL GmbH / Jochen Stüber, Hamburg

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen