23
Jan

Dämmung minimieren

Hochbau

Anlässlich der BAU erweiterte Braas sein Dämmsortiment und stellt als Hochleistungsdämmlösung das Produkt »Clima Comfort« vor. Die diffusionsfähige Aufsparren-Dämmung aus Resol-Hartschaum ist sehr effizient.

Den guten Lambda-Wert von ≥ 0,021 W/mK erreicht die Dämmplatte mit einer geringen Materialdicke von nur 60 mm. Sowohl im Neubau als auch in der Sanierung lassen sich damit schlanke Dachaufbauten realisieren. Die Verlegung erfolgt als vollflächige Dämmung oberhalb der Sparren. Auf diese Weise werden Wärmebrücken verhindert und das Produkt kann ohne Schalung verlegt werden. Für den sicheren Halt zwischen den einzelnen Elementen sorgen Nut-und-Feder-Verbindungen. Die Unterdeckbahn ist bereits auf die Dämmplatten aufkaschiert und hat eine integrierte Doppelklebezone.

Winddicht und regensicher verklebt, entsteht nach der Verlegung umgehend eine trittfeste Behelfsdeckung. Der diffusionsfähige Schichtenaufbau sorgt für die schnelle und effektive Austrocknung des Dachs und beugt somit Schimmelbildung vor. Eine bereits vorhandene Zwischensparrendämmung lässt sich mit »Clima Comfort« ergänzen, ohne dass der Dachaufbau dabei wesentlich erhöht werden muss.

Braas, www.braas.de


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Das Geberit ONE WC zeigt ein kompaktes Äußeres und eine ebene, geschlossene Form. Es fügt sich in große und kleine Bäder ideal ein. Foto: Geberit

Gebäudetechnik

Plug & Go ist die vorkonfektionierte Lösung für die einfache, schnelle und saubere Installation in Möbel oder Hohlwandsysteme.

Gebäudetechnik

Das Einfamilienhaus "Woodiy" kann mit dem Bausystem SimpliciDIY größtenteils in Eigenleistung gebaut werden. Grafik: Michael Lautwein und Max Salzberger/TH Köln

Projekte (d)

Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Fachartikel

Um bei der Umstrukturierung von fossilen auf regenerative Energien ein dauerhaft stabiles Netz zu gewährleisten, muss auch in effiziente Speicher investiert werden. Das Bauwerk von eins und THEE in Chemnitz gilt daher als bedeutender Baustein für die Energiewende. Foto: Simon Wegener

Fassade

An allen vier Seiten der Säulen sind Uplights mit einer von Studio DL entwickelten Spezialabdeckung montiert. Sie sorgt für Blendungsminimierung und lässt etwa 50 Prozent Direktlicht bis weit in das Gewölbe strahlen. Der Rest des Lichts ist diffus. Foto: Dirk-Andre Betz, Kaffee, Milch & Zucker

Beleuchtung

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen