22
Apr

Tische und Stühle von Ronan und Erwan Bouroullec

Einrichtung

 

Mit einer neuen Produktfamilie bestehend aus dem »Belleville Chair«, dem »Belleville Armchair« und den »Belleville Tables«, präsentiert Vitra eine neue Kollektion, die aus der Zusammenarbeit mit den Designern Ronan und Erwan Bouroullec entstanden ist. Der ungewöhnliche Kunststoffstuhl und die vielfältige Tischfamilie zeichnen sich durch ihre unterschiedlichen Werkstoffe aus. Aufgrund ihrer feinen Abstimmung in Ausdruck und Materialität können die Produkte einfach miteinander kombiniert und in verschiedensten Einrichtungen eingesetzt werden.

Der »Belleville Chair« ist ein technisch raffiniert aufgebauter Kunststoffstuhl aus zwei Komponenten – einer Rahmenstruktur und einer Sitzschale. Ein schlanker schwarzer Rahmen zeichnet, einer Kalligraphie gleich, Bei e und Rückenlehne des Stuhls. Beim »Belleville Chair« wird die Kontur des Rückens dabei in einem durchgehenden runden Schwung geführt, beim »Belleville Armchair« mit seinen nach vorne geneigten Armlehnen wird dieser Schwung zweimal abgesetzt und neu aufgenommen.

Die »Belleville Tables« orientieren sich in ihrem Ausdruck an der Typologie des klassischen Bistrotisches. Ihre schlanken Beine sind in einem durchgehenden Schwung gezeichnet – vom Fußausleger über die zentrale Standsäule bis zum Tischplattenhalter.

Vitra AG, www.vitra.com


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Zwei rampenartige, überdurchschnittlich groß dimensionierte geschwungene Treppenaufgänge erschließen die drei Geschosse vom Erdgeschoss bis zur erhaben Bibliothek. Foto: Reflexion AG

Projekte (d)

heroal Hebe-Schiebetür mit integriertem Insektenschutz

Advertorials

Die Fassade des Hochhauses ist über feine Lisenen vertikal gegliedert.

Projekte (d)

Ausgezeichneter Brandschutz komplett: alle Bauteile des SitaFireguards, hier z. B. für die Freispiegelentwässerung.

Unternehmen

Bild 1: In Versuchsreihen mit Glasfliesen konnte das Österreichische Forschungsinstitut in Wien nachweisen, dass unter Fliesen eingedrungenes Wasser weder in Richtung eines Gefälles abfließt, noch sich über eine zweite Entwässerungsebene entsorgen lässt. Bild: OFI

Fachartikel

Bild: Lignotrend / Foto: Foto&Design, Waldshut-Tiengen

Hochbau

Putzoberfläche an historischem Gebäude. Foto: Architekturzeitung

Wärmedämmung

Einsatz von Vakuum-Isolierglas im Neubau. Quelle: Schwarz Architekten/GlassX

Fachartikel

Die kleinen Keramikelemente sind auch aus größerer Entfernung anhand der flirrenden Spiegelungen erkennbar. Bildquelle: AGROB BUCHTAL GmbH / Jochen Stüber, Hamburg

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen