17
Jul

Automatisierte Eingangssysteme im Industriebereich

Türen+Tore

 

Assa Abloy Entrance Systems ist einer der führenden Hersteller von automatisierten Eingangssystemen. Mit dem Sektionaltor »Crawford OH1042« kommt jetzt ein System auf den Markt, mit dem sich das Unternehmen besonders an Industriebetriebe wendet, die hohe Ansprüche an Technik, Belastbarkeit und Optik zugleich legen.

Bereits äußerlich fällt das Tor ins Auge: Das neue Design mit einer rautenförmigen Torblattoberfläche spiegelt die Technologie der Toranlagen auch nach Außen wieder und unterstreicht durch die Vielzahl an Farb-, Paneel- und Fensterkombinationen die Möglichkeit Individualität herzustellen. Durch eine neuartige Kombination aus optimierten Sektionsübergängen, die eine bessere Lastverteilung gewährleisten, und verstärkten, widerstandsfähigen Paneelen steigt die Lebensdauer der Tore, die zudem besonders widerstandsfähig gegenüber eindringendem Wasser, Windlasten als auch Luftdurchlässigkeit sind.

Durch den Einbau verbesserter Abdichtungen und dem Verzicht auf Kältebrücken in der Sektionskonstruktion, verfügen die Tore zudem über erhöhte Isoliereigenschaften und erzielen größere Energieeinsparungen. Sämtliche Einzelteile von Assa Abloy Entrance Systems werden nach Unternehmensangaben selbst konstruiert und gefertigt. Dieses Prinzip wird durch einen weltweiten Service und der Auslieferung von Ersatzteilen rund um die Uhr abgerundet.

Technische Daten
Standardgröße: 8.000 x 6.000 mm (Breite x Höhe)
Paneelstärke: 42 mm
Fenster/Schlupftüren/Zugangs- und Automatiksysteme: optional
Widerstand gegen Windlast (EN 12424):
Klasse 3 (Breite < 4250), Klasse 2 (Breite > 4250)
Thermischer Widerstand (EN 12428):
Paneeltor (Stahl) 1,0 W/(m2K), Paneeltor (Aluminium) 1,1 W/(m2K)
Luftdurchlässigkeit (EN 12426): Klasse 3
Widerstand gegen eindringendes Wasser: Klasse 3

ASSA ABLOY Entrance Systems, www.assaabloyentrance.de

 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Fotos: Serge Ferrari/Fotograf Cédric Widmer

Projekte (d)

Albert Kahns Fabrikarchitektur wurde früh zum Wahrzeichen der industriellen Massenproduktion.Foto: FH Münster/Fachbereich Architektur

Fachliteratur

Blick von der Zufahrt auf die Südfassade von Schloss Kummerow.

Fassade

Robotergesteuerte Super Spacer Applikation bei XXL-Isolierglaseinheiten. Foto: Rene Müller

Fassade

Makroaufnahme des Prototypen des innovativen Sonnenschutzes: Durch Spannung entstehen Öffnungen, die Licht durchlassen. Fotografin: Sandra Junker / TU Darmstadt

Fassade

Der Gewinnerentwurf des neuen Technologie-Zentrums auf dem Gelände der Firmenzentrale von Giesecke+Devrient stammt vom Architektenbüro HENN. Quelle G+D

Projekte (d)

Der Klinkerpavillon ist das neue Wahrzeichen vor dem Ausstellungszentrum des Hagemeister Ziegelwerks. Mit einer Verbindung aus Ziegel, Carbontextil sowie Betonmörtel konnte eine tragfähige „Schale“ mit einer weiten Auskragung realisiert werden. Foto: Karl Banski

Hochbau

Berg- und Talstation sind mit Annexbauten ausgestattet, die dem Besucher einen Zusatz an Komfort bieten. Die Mittelstation hingegen ist sehr puristisch, was den Blick freigibt auf die schöne Glaskonstruktion. Foto: Glas Marte

Fassade

Das von der Bausparkasse Schwäbisch Hall ins Leben gerufene und durch Deutschland tourende Wohnglück-Smarthaus soll zeigen, wie komfortabel es sich auf 25 Quadratmetern lebt. Eines der ausgewählten Produkte ist das WASHLET RX von TOTO. Das zeitlos-elegante Design, wie es für das japanische Unternehmen TOTO charakteristisch ist, ist für kleine Grundrisse geradezu prädestiniert. Auf Komfort muss nicht verzichtet werden – im Gegenteil. Foto: Studioraum

Gebäudetechnik

Die neue Stadtvilla greift die Elemente einer klassischen Gründerzeitvilla bewusst auf und interpretiert sie neu. Foto: Udo Schönewald

Hochbau

Mit der Versiegelung StoCryl BF 750 ermöglicht StoCryl BF 700 eine rutschhemmende Oberfläche und somit sichere Begehbarkeit. Bild: StoCretec

Innenausbau

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen