19
Aug

Skulpturales Design

Gebäudetechnik

Skulpturaler Charakter: Der freistehende Stahl/Email-Waschtisch »BetteArt Monolith« lebt von seiner bewussten Inszenierung im Bad

Mit einem neuen, freistehenden Waschtisch aus Stahl und Email erweitert Bette seine Badkollektion »BetteArt«. Der Waschtisch »BetteArt Monolith« wirkt wie aus einem Stück gegossen. Kombiniert mit der »BetteArt« Badewanne lässt sich eine durchgängige Formensprache realisieren.

Aushängeschild: Sanitärbereiche von öffentlichen und halböffentlichen Gebäuden profitieren von der stilsicheren und reinigungsoptimierten Inszenierung mit »BetteArt Monolith«

Statement im Bad: »BetteArt Monolith« inszeniert das Bad als große Bühne und überzeugt mit funktionalen Vorteilen
Badobjekt der Königsklasse: Trotz robustem Stahl/Email wirkt »BetteArt Monolith« dank feiner Linienführung und zarter Ränder erstaunlich leicht

Ein freistehender Waschtisch wie BetteArt Monolith lebt von seiner bewussten Inszenierung im Bad – denn sein skulpturaler Charakter ist alles andere als zurückhaltend. Das Design des 60 Zentimeter breiten, 90 Zentimeter hohen und 40 Zentimeter tiefen Solitärs stammt aus der Feder des Potsdamer Designbüros Tesseraux und Partner. Mit seiner feinen Linienführung, den zarten, filigranen Rändern, der konischen Schürze und den sanften, großzügigen Eckradien ist »BetteArt Monolith« ein Statement in jedem Bad und wirkt trotz seiner beeindruckenden Maße erstaunlich leicht. Gleichzeitig demonstriert der ikonenhafte Waschtisch, was Bette mit dem Material Stahl/Email in Sachen Design realisieren kann.

Kongenialer Mitspieler: Die Badewanne »BetteArt« passt perfekt zum neuen »BetteArt Monolith« und sorgt für eine farbechte, einheitliche Formensprache des Ensembles

Mit den »BetteArt« Badewannen oder den Duschwannen und Duschflächen in einem reduzierten Design, die das Unternehmen von kleinen Formaten bis hin zu einer Größe von 180 x 100 cm im Sortiment führt, erhält das Bad eine einheitliche Formensprache. Dieses Badobjekt realisiert der Delbrücker Stahl/Email-Spezialist in seiner Manufaktur: Hier wird die konische Schürze in einem Prozess aus industrieller und handwerklicher Arbeit fugenlos angeformt, sodass der ganze Waschtisch wie aus einem Stück gegossen wirkt.

Bette GmbH & Co. KG, www.bette.de

 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Fotos: Hackl Hofmann Landschaftsarchitekten

Außenraum

Models begrüßen die Besucher der Designers‘ Open. Foto: Tom Schulze

Menschen

Der Schinkelplatz wurde 1837 von Peter Joseph Lenné entworfen und ist nach dem preußischen Baumeister Karl Friedrich Schinkel benannt. Foto: Marcus Ebener

Fassade

Regionaltechniker Daniel Fecke

Unternehmen

Licht und Akustik spielen harmonisch zusammen. Die akustisch wirksamen Pads von Rossoacoustic setzen mit Farbe und Design Akzente an der Decke und nehmen Einfluss auf die gesamte Raumwirkung. Foto: Nikolaus Grünwald, Gerlingen

Einrichtung

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen