16
Jan

Variantenreicher Heizkörper

Gebäudetechnik

 

Der neue, schlanke und flache Heizkörper »Zehnder Zmart« integriert sich mit seiner dezent-ästhetischen Optik gut in große und kleine Räume

Leicht, ästhetisch, langlebig und vor allem sehr flexibel einsetzbar: Der neue Plan-Heizkörper »Zehnder Zmart« kombiniert technisches Know-how mit Praxisbezug. So lässt sich der schlanke und flache Heizkörper einfach montieren, bleibt durch sein Kunststoffregister völlig korrosionsfrei, eignet sich dank flexibler Anschlussvarianten gut zum Heizkörperaustausch und passt mit seiner dezenten Optik in praktisch jedes Wohn- oder Arbeitsumfeld.

Der filigrane Heizkörper »Zehnder Zmart« ist dank frei positionierbarer 360°-Anschlüsse und verstellbarer Wandkonsole leicht zu montieren

Darüber hinaus will Zehnder beim »Zmart« mit seiner positiven Ökobilanz überzeugen, die nach Unternehmensangaben bezogen auf den gesamten Produktionsprozess um gut 20 Prozent besser ausfällt als bei vergleichbaren Standard-Heizkörpern.

Zehnder Group Deutschland GmbH, www.zehnder-systems.de

 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Selbstreinigend und besonders hell – Planibel Easy Clear. Foto: AGC Interpane

Fassade

Alle wesentlichen technischen Komponenten sind bei Geberit Quattro zu einem geprüften Komplettsystem für Installationsschächte und -wände zusammengeführt. Die komplette Sanitäreinheit wird industriell vorgefertigt just-in-time auf die Baustelle geliefert. Bild: Geberit

Gebäudetechnik

Mit seinem neuen Planer-Chat reagiert Geberit auf veränderte Suchgewohnheiten von Bauingenieuren und Architekten. Hinter dem Chat-Angebot steht u.a. Jürgen Greiner (nicht im Bild), der als Experte aus dem Bereich Sanitärtechnik anstehende Fragen von Planern beantwortet. Foto: Geberit

Fachartikel

GIS Profile lassen sich mit Profilverbindern einfach zu Rahmenkonstruktionen für die Vorwandinstallation zusammenfügen. Foto: Geberit

Fachartikel

Frische Luft im Bad: Das Geberit DuoFresh Modul kann in vielen Unterputzspülkästen nachgerüstet werden und ist kombinierbar mit Betätigungsplatten der Reihe Sigma. Foto: Geberit

Unternehmen

Der Hauptsitz der VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG in Hanau ist zugleich der bedeutendste Produktionsstandort der VAC mit rund1.500 Mitarbeitern. Foto: VACUUMSCHMELZE

Gebäudetechnik

In Köln-Nippes ist eine neue Werkhalle für die Instandhaltung von ICEs der Deutschen Bahn entstanden. Foto: Rodeca GmbH

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen