16
Jan

Prädikat Leichtigkeit

Innenausbau

Glas Marte Glasbau mittels Glastrennwandmodule

Die Gestaltung von Büros mit dem Baustoff Glas hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Transparenz und eine optimale Ausleuchtung mit natürlichem Licht werden in der Planung der Büroflächen in stark steigendem Interesse umgesetzt. Ein zeitgemäßer Arbeitsplatz sollte gewisse »Freiräume« haben, in denen man in Dialog und Wissensaustausch gehen kann, zeitgleich aber auch konzentriertes, ungestörtes Arbeiten gleichermaßen möglich macht und ausreichend Diskretion bietet.

Architektonisch wie funktional anspruchsvollen Konzepte werden von Glas Marte Glasbau mittels Glastrennwandmodulen umgesetzt. Beim neuen Topmodell »GM Martition Light« ermöglicht das Fehlen der Vertikalpfosten maximale Transparenz. In das beidseitig flächenbündige Erscheinungsbild fügen sich auch die Türen – bei gleicher Bautiefe wie die Fixteile und hohen Schallschutzanforderungen – harmonisch in das Gesamtbild ein. Zu sehen ist im Wesentlichen nur Glas. Profile, Beschläge oder Konstruktionsteile spielen in der Ansicht eine untergeordnete Rolle.

Die werkseitig vorgefertigten Glasbaumodule werden in ein am Bau vorab montiertes Aufnahmeprofil eingehängt. Diese Art der Modulmontage schützt den Glaszwischenraum vor Verunreinigungen. Die Montage erfolgt direkt auf sämtliche Bodenbeläge, Estriche oder Hohlraumböden. Minimalistische Türbeschläge mit überzeugenden Funktionen sowie ein Ganzglasmodul welches leicht versetzbar und auf geänderte Raumerfordernisse anpassbar ist, überzeugt Architekten wie Raumplaner gleichermaßen.

Glas Marte GmbH, www.glasmarte.at


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Selbstreinigend und besonders hell – Planibel Easy Clear. Foto: AGC Interpane

Fassade

Alle wesentlichen technischen Komponenten sind bei Geberit Quattro zu einem geprüften Komplettsystem für Installationsschächte und -wände zusammengeführt. Die komplette Sanitäreinheit wird industriell vorgefertigt just-in-time auf die Baustelle geliefert. Bild: Geberit

Gebäudetechnik

Mit seinem neuen Planer-Chat reagiert Geberit auf veränderte Suchgewohnheiten von Bauingenieuren und Architekten. Hinter dem Chat-Angebot steht u.a. Jürgen Greiner (nicht im Bild), der als Experte aus dem Bereich Sanitärtechnik anstehende Fragen von Planern beantwortet. Foto: Geberit

Fachartikel

GIS Profile lassen sich mit Profilverbindern einfach zu Rahmenkonstruktionen für die Vorwandinstallation zusammenfügen. Foto: Geberit

Fachartikel

Frische Luft im Bad: Das Geberit DuoFresh Modul kann in vielen Unterputzspülkästen nachgerüstet werden und ist kombinierbar mit Betätigungsplatten der Reihe Sigma. Foto: Geberit

Unternehmen

Der Hauptsitz der VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG in Hanau ist zugleich der bedeutendste Produktionsstandort der VAC mit rund1.500 Mitarbeitern. Foto: VACUUMSCHMELZE

Gebäudetechnik

In Köln-Nippes ist eine neue Werkhalle für die Instandhaltung von ICEs der Deutschen Bahn entstanden. Foto: Rodeca GmbH

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen