20
Mai

Neues GlasHandbuch vom Flachglas MarkenKreis

Fachliteratur

GlasHandbuch vom Flachglas MarkenKreis

Flachglas MarkenKreis präsentiert die 37. Ausgabe seines »GlasHandbuches«. Die neue Ausgabe enthält Änderungen bei den technischen Daten und im normativen Bereich. Architekten, Planer und Ingenieure erhalten mit dem Handbuch alle notwendigen Informationen über die Produktprogramme »Fassaden- und RaumGlas« ebenso wie aktuelle Hinweise zum Einsatz von Glas als Bauprodukt.

Die wesentlichen Änderungen im Bereich »FassadenGlas« betreffen die Licht- und Energiewerte der Wärmedämmverglasungen. Dank wesentlicher Optimierungen des Basisglases und der Beschichtung wird die »THERMOPLUS« Produktpalette zukünftig mit höheren Licht- und Gesamtenergiedurchlässigkeiten angeboten. Neu sind auch einige Schalldämm-Isoliergläser: weitere 3-fach- sowie absturzsichernde Aufbauten sind verfügbar.  

Neuerungen bei Pilkington »Profilit« sind die Systeme »eins in 2« und »2 plus eins« für zwei- und dreischalige Fassaden-Aufbauten sowie die Produktlinien »Profilit T Color Design« und »Color Design Dekor«. Diese bieten neue Gestaltungsmöglichkeiten für Industrieverglasungen, aber auch im Innenbereich z.B. in Trennwänden, die Akzente setzen. 

In das Produktprogramm »RaumGlas« wurden neue rutschhemmende »Madras« Gläser sowie die »Matelac T« Palette integriert. Das innovative Beleuchtungssystem »LEDscreen« hat in der aktuellen Ausgabe des Handbuches ein eigenes Kapitel.

Neben der gedruckten Version bietet der Flachglas MarkenKreis auch mehrere elektronische Varianten an. Das GlasHandbuch ist auch in elektronischer Form als pdf-Datei und als Online-Version verfügbar.

Die Printausgabe kann unter www.glashandbuch.de bestellt werden. Hierüber können Sie auch die Online Version abrufen. Das erste Exemplar des gedruckten »GlasHandbuches« ist kostenlos, für jedes weitere Exemplar erhebt der Flachglas MarkenKreis eine Schutzgebühr von 5,- € plus MwSt.

www.glashandbuch.de

 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Flachdachentwässerung von A wie Attikaentwässerung bis S wie Sanierung. Umfangreiche Information und Praxisunterstützung in allen Einsatzbereichen.

Unternehmen

In Bad Homburg vor der Höhe entstand auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs ein modernes Bürogebäude in außergewöhnlichem Erscheinungsbild samt einer Fassade mit Wiedererkennungswert. Foto: Hopermann Fotografie/FREYLER

Fassade

Ein Spacer aus Glas: Mit „sedak isopure“ entstehen Isoliergläser, die Transparenz bis zur Fuge bieten. Foto: sedak GmbH & Co. KG | René

Fassade

Im Profilglas kommt die transluzente Wärmedämmung TIMax GL-PlusF und die Sonnenschutzeinlage TIMax Mesh in schwarz zum Einsatz. Fotograf: Meike Hansen, Hamburg

Fassade

Am von der Sto-Stiftung geförderten Praxis-Workshop nahmen 2018 Studierende aus insgesamt 10 Nationen teil und lernten den Umgang mit modernen Wärmedämmverbundsystemen. Foto: Sto-Stiftung / Christoph Große

Unternehmen

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen