20
Jan

Neues eMagazin für Architektur

Nachrichten

World-Architects.com bringt ein internationales eMagazin in Englisch heraus. Es ist eine Ergänzung zu den beiden deutschsprachigen eMagazinen für die Schweiz und Deutschland und dem internationalen Newsletter von PSA Publishers.

Das World-Architects.com eMagazin ist ein redaktionell betreuter Newsletter, der alternierend mit dem bestehenden Newsletter alle zwei Wochen erscheint. Neben dem Hauptartikel Insight mit Interviews, Bürobesuchen und Diskussionen mit verschiedensten Fachleuten wie Akademikern, Kuratoren und vielen mehr. Dazu kommen kürzere Beiträge wie Found – ein Foto das der Redaktion aufgefallen ist, Headlines der letzten zwei Wochen, eine internationale Building Review, ein kurzer Film und ein Product Spotlight.

Das eMagazin will ein breites Spektrum an Architekturkultur aufzeigen und dabei wichtige Tendenzen und Entwicklungen beleuchten. Das eMagazin ist redaktionell betreut, wie auch die gesamte World-Architects.com Plattform, welche ihren internationalen Charakter einem Team von lokalen Kuratoren verdankt.

Die Redaktion übernimmt John Hill, Architekt und Blogger aus New York City, bekannt durch »A Daily Dose of Architecture«. Er ist Assistenzprofessor am »New York Institute of Technology« und Autor des „Guide to Contemporary New York City Architecture“ (W.W. Norton, 2011). Als Kurator und US Representative ist er bereits für PSA Publishers / World-Architects.com tätig.

World-Architects.com eMagazine (Englisch): www.world-architects.com/emagazine


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Das Einfamilienhaus "Woodiy" kann mit dem Bausystem SimpliciDIY größtenteils in Eigenleistung gebaut werden. Grafik: Michael Lautwein und Max Salzberger/TH Köln

Projekte (d)

Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Fachartikel

Um bei der Umstrukturierung von fossilen auf regenerative Energien ein dauerhaft stabiles Netz zu gewährleisten, muss auch in effiziente Speicher investiert werden. Das Bauwerk von eins und THEE in Chemnitz gilt daher als bedeutender Baustein für die Energiewende. Foto: Simon Wegener

Fassade

An allen vier Seiten der Säulen sind Uplights mit einer von Studio DL entwickelten Spezialabdeckung montiert. Sie sorgt für Blendungsminimierung und lässt etwa 50 Prozent Direktlicht bis weit in das Gewölbe strahlen. Der Rest des Lichts ist diffus. Foto: Dirk-Andre Betz, Kaffee, Milch & Zucker

Beleuchtung

Beispielhafte Räume für die Wissensarbeit der Zukunft. Foto: Nikolay Kazakov

Innenausbau

Selbstreinigend und besonders hell – Planibel Easy Clear. Foto: AGC Interpane

Fassade

Alle wesentlichen technischen Komponenten sind bei Geberit Quattro zu einem geprüften Komplettsystem für Installationsschächte und -wände zusammengeführt. Die komplette Sanitäreinheit wird industriell vorgefertigt just-in-time auf die Baustelle geliefert. Bild: Geberit

Gebäudetechnik

Mit seinem neuen Planer-Chat reagiert Geberit auf veränderte Suchgewohnheiten von Bauingenieuren und Architekten. Hinter dem Chat-Angebot steht u.a. Jürgen Greiner (nicht im Bild), der als Experte aus dem Bereich Sanitärtechnik anstehende Fragen von Planern beantwortet. Foto: Geberit

Fachartikel

GIS Profile lassen sich mit Profilverbindern einfach zu Rahmenkonstruktionen für die Vorwandinstallation zusammenfügen. Foto: Geberit

Fachartikel

Frische Luft im Bad: Das Geberit DuoFresh Modul kann in vielen Unterputzspülkästen nachgerüstet werden und ist kombinierbar mit Betätigungsplatten der Reihe Sigma. Foto: Geberit

Unternehmen

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen