21
Mär

Das Fenster verschwindet

Fassade

Besucher gehen auf der fensterbau frontale direkt das Novum des diesjährigen Messeauftritts von Solarlux zu: An der Stirnseite der Ausstellung wird »Cero« mit weiten Glasflächen und filigransten Rahmen und Profilen präsentiert. Das schlichte Design ist ästhetisch und funktional konsequent - bis ins letzte Detail. Offener kann ein geschlossenes Fenster kaum sein: Die Blendrahmen sind komplett verdeckt einbaubar, die wärmegedämmten Alu-Profile mit 34 Millimetern gerade mal so breit wie zwei Finger.

Bis zu 15 Quadratmeter große Schiebeelemente mit einem Höchstgewicht von einer Tonne sind laut Unternehmensangaben realisierbar, diese dürfen in der Höhe bis zu vier Meter messen. Dennoch gleiten sie bei einhändiger Bedienung leicht zur Seite. Davon können sich die Besucher in einem dreiseitigen Präsentationsraum ebenso überzeugen wie von der Einbauvielfalt der gezeigten Elemente: rechts-links verschiebbare Flügel, ein besonders großflächiger Flügel mit einem Gewicht von einer halben Tonne, ein Flügel, der beim Öffnen in eine Tasche fährt sowie eine Ecklösung in Ganzglasoptik. Bei dieser Ausführung verschwindet das Pfostenprofil vollständig aus der Ecke, der Wohnraum wird zur luftigen Aus-sichtsplattform.

Das variantenreiche System »Cero« ermöglicht Architekten die Umsetzung einer Formensprache, die auf der Spannung zwischen großen Flächen und reduzierten Materialien aufbaut. Wenn sich in weiten Glasflächen Bäume und vorbeiziehende Wolken spiegeln und mit der Innenarchitektur verschmelzen, lösen sich Grenzen auf; die geschlossenen Gebäudeteile rücken rahmend in den Vordergrund.

Hohe architektonische Ansprüche setzen selbstverständlich eine entsprechend hohe Produktqualität voraus. Jedes Fenster ist ein Unikat – da ist es entscheidend, dass sich hausinterne Fachplaner von der ersten Entwurfsidee bis zur Realisierung um einen reibungslosen Ablauf kümmern. Der moderne Fuhrpark und ein eigenes Montageteam garantieren schließlich einen termingenauen Einbau. Denn erst wenn das komplette Servicepaket stimmt, überzeugt auch das Produkt.

Solarlux zeigt das Produkt auf der fensterbau frontale vom 26. bis 29. März 2014 in Halle 7A, Stand 516, in Nürnberg.

Solarlux Aluminium Systeme GmbH, www.solarlux.de

 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Hygienespülung und Leckageschutz: Mit dem neuen „SWS Leckageschutz-Ventil“ – Funk oder Kabel – verknüpft Schell beide Funktionen in einer Armatur und integriert sie in das bewährte Schell Wassermanagement-System SWS. Das Ventil wird zentral in die Hauptleitung eingebunden oder in mehrere Segmentleitungen, um einzelne Gebäudeabschnitte oder Etagen individuell absperren zu können.

Gebäudetechnik

Erik Behrens, Creative Director, leitet die Entwurfsabteilung des Londoner Büros des amerikanischen Weltmarktführers AECOM

Menschen

Alle RAL-Farben und auch Trendfarben stehen zur Wahl. Das Design von Zargen und Türblätter kann farblich aufeinander abgestimmt werden.

Türen+Tore

„Wissens-Wiki“ Flachdachentwässerung: Die neue SitaFibel macht es leicht, sich rund um die Flachdachdachentwässerung schlau zu machen.

Fachliteratur

Das neues ValloPlus 180 MV für 180 m³/h Luftleistung mit MyVallox Control. Bild: Vallox GmbH

Gebäudetechnik

Moderner Holzbau – zeitlos, schön und funktional. Bildquelle: Matthias Arndt

Fassade

Die Bekleidung von Dachüberständen mit geeigneten Brandschutzplatten gewährleistet, dass 90 Minuten kein Brandeintrag in die Dachkonstruktion erfolgt.

Dach

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen