16
Aug

Seid neugierig – Odile Decq im Video-Interview

Wärmedämmung

Klare Haltung: Odile Decq fordert von Architekten, mehr zu wollen als bloßes Schaffen von umbautem Raum. Als Architekt müsse man eine Idee, eine Vision von einer besseren Welt haben. Man müsse die Welt verändern wollen, fordert die französische Architektin.

Deshalb sollten Architektur-Studenten auch mehr wissen wollen, als das, was im Studium vermittelt wird. Dass sie diesen Anspruch zuerst an sich selbst stellt, bestätigt ein Blick auf ihr Schaffen: Es reicht von städtebaulicher Planung über Architektur bis zu Kunst und Design - und zeigt schon dadurch, dass sie selbst gerne Grenzen überschreitet.

Das Interview wurde im Rahmen der »November Reihe« 2014 in Stuttgart aufgenommen. Dieses Veranstaltungsformat, gefördert von der Sto-Stiftung, organisiert Vorträge internationaler Architekten an Technischen Hochschulen in Stuttgart, Mailand, Graz und Paris. Der Fassaden-Blog präsentiert auch ausführliche Berichte von beziehungsweise über die weiteren Teilnehmer der November-Reihe.

Quelle: Fassaden-Blog


Der Elisenhof München wurde 1984 nach Plänen des Münchner Architekten Herbert Kochta erbaut. Für die Deckengestaltung wurde eine Metalldecke gewählt, diese wurde vom Büro Office Group geplant, Architekt und Bauleiter war Carsten A. Jung. Bildquelle: Taim

Fachartikel

Ruderzentrum Rotsee: Mithilfe einer NOEplast-Matrize wurde ein Schriftzug im Beton realisiert. So kann jeder sofort die Funktion des Gebäudes an der Fassade ablesen.

Fassade

Die neue Leuchtenfamilie Entero von Delta Light ist universell einsetzbar. Projekte mit unterschiedlichsten Beleuchtungsanforderungen können in durchgängigem Design gestaltet werden. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Beispiel einer Solarmodul-Analyse. Bildquelle: Spacemaker

Fachartikel

Sita BIM Portal: Alle erforderlichen Produktinfos auf einen Blick. Und bei Fragen der direkte Link zum Sita Profi Chat.

Dach

Bildquelle: Steelcase

Einrichtung

Besondere Merkmale von eyrise s350 Sonnenschutzglas sind die sehr kurzen Schaltzeiten und die neutrale Farbe. Bild: eyrise

Fassade

Die Form des langen, schmalen giebelständigen Bauwerks ist von den langen Reihenhäusern der historischen Fuggerei inspiriert. Anstelle eines einzelnen geraden Blocks ist ein Ende des Fuggerei NEXT500-Pavillons gekrümmt und angehoben. Bildquelle: Saskia Wehler

Projekte (d)

Ran an die Materialien und losgebaut: Am 26. Juni können sich Kinder und Eltern als Architekten versuchen. Foto: Sven Helle

Menschen

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8