16
Jan

Im Hotel Sans Souci in Wien findet man nicht nur Werke von Roy Lichtenstein

Gebäudetechnik

Zurückhaltenden Luxus bietet das Hotel Sans Souci mitten im Herzen Wiens 

Kunst, Design und zurückhaltender Luxus: Hotel Sans Souci liegt im Herzen Wiens. Shoppingmeile Mariahilferstraße, Museumsquartier und das Kunst- und Kulturviertel Spittelberg sind nur einen Steinwurf entfernt. Aber auch das frisch renovierte Innere des 1872 erbauten Gebäudes ist sehenswert: Designermöbel, Fotografien, Pop-Art-Gemälde – und in den Bädern WCs und WASHLETs von Toto.

Insgesamt 20 Originale des amerikanischen Pop-Art-Künstlers Roy Lichtenstein sind in den öffentlichen Bereichen und Suiten des Hotels Sans Souci zu sehen. Außerdem Werke von Allen Jones und Steve Kaufman sowie Fotografien von Hubertus Hohenlohe.Hotelgäste können außerdem Designermöbel von Tom Dixon bestaunen oder auf den Egg Chairs von Arne Jacobsen Platz nehmen. Das Londoner Design-Studio yoo hat 63 individuelle, helle Zimmer und Suiten geschaffen,in denen sich moderne Designobjekte mit qualitativ hochwertigen Serienprodukten und ausgewählten Antiquitäten mischen. Zur gelungenen Innenarchitektur gehören auch goldene Wandmalereien, Parkettböden, großflächige Mirror-Screens.

Die charismatische Designsprache des Londoner Design-Studios yoo zieht sich auch durch die Hotel-Lobby

In den Bädern der 15 Superior- und 27 Luxury-Zimmer haben die beiden Architekturbüros A2K und Werkstatt Wien jeweils ein wandhängendes Tiefspül-WC aus der »NC-Serie« einbauen lassen. Außerdem sind die Gästetoiletten der drei Master Suiten damit ausgestattet. Insgesamt sind im Hotel Sans Souci also 45 WCs von Toto installiert.

Die Spülung »Tornado Flush ist eine Drei-Düsen-WC-Spülung und säubert sowohl den Rand als auch das Becken auf einzigartige Weise: Das System spült Wasser nicht wie üblich einfach von oben nach unten. Stattdessen bewirken druckvolle Wasserstrahlen aus drei Düsen einen leistungsstarken Wasserwirbel, der den gesamten Innenbereich des Beckens erfasst. Die Reinigung ist dadurch besonders gründlich. Durch die höhere Wirkungskraft des »Tornado Flush« zeigen drei Liter Wasser fast den gleichen Reinigungseffekt wie die doppelte Menge. Im Gegensatz zu den üblichen Beschichtungen einer Toilettenkeramik wird bei Toto die glatte Spezialglasur »CeFiONtect« mitgebrannt. Das Ergebnis ist eine sehr glatte und widerstandsfähige Oberfläche, die Schimmelbildung verhindert und Schmutz sowie Keimen wenig Chancen lässt, sich festzusetzen. Anders als bei herkömmlicher Keramik kann diese Glasur auch mit Mikrofasertüchern gereinigt werden, ohne die Beschichtung auf Dauer abzutragen. Schmutz und Keime können sich aufgrund der randlosen Keramik nicht mehr festsetzen.

Besonders wichtig in Hotels ist eine geräuscharme Spülung. Vergleichsmessungen haben gezeigt, dass die »Tornado Flush« Spülung mit einem Spitzenwert von 68 Dezibel um etwa 26 Prozent leiser ist als vergleichbare Spülungen.

Im Hotel Sans Souci hat das Designkollektiv yoo seine Vision von urbanem Wohnerlebnis zum ersten Mal in einem österreichischen Hotel umgesetzt
Einblick in das ästhetische Badezimmer der Junior-Suite mit dem »Washlet GL« von Toto
Die Badezimmer der 27 Luxury-Zimmer sind mit den Toiletten der »NC-Serie« ausgestattet
Im Hotel Sans Souci hat das Designkollektiv yoo seine Vision von urbanem Wohnerlebnis zum ersten Mal in einem österreichischen Hotel umgesetzt
Die Gästetoilette der Master-Suite ist mit einem wandhängenden Tiefspül-WC aus der »NC-Serie« ausgestattet
Noch mehr Sauberkeit, Körperhygiene und Komfort bietet das »Washlet GL« in der Master-Suite

In den Bädern der 18 Junior- und drei Master-Suiten ließ das Hotel insgesamt 21 »Washlet GL« installieren. Das Stabdüsensystem zur Intimreinigung macht Toilettenpapier weitgehend überflüssig. Der Nutzer fährt die Stabdüse per Fernbedienung aus und stellt Temperatur, Position und Stärke des Wasserstrahls nach persönlichen Vorlieben ein. Die Stabdüse ist antibakteriell ausgerüstet und mit einer Silikonlegierung beschichtet. In feuchtem Zustand kann deshalb kaum etwas an ihr haften bleiben. Vor und nach jedem Gebrauch reinigt sich die Stabdüse automatisch. Eine regelmäßige Wartung entfällt. Der beheizbare Sitz lässt sich auf die individuelle Wunschtemperatur des Nutzers einstellen. Schon vor dem Platznehmen wird er vorgewärmt. Für die Zeiten, in denen das »Washlet« nicht genutzt wird, kann man einen Energiesparmodus einstellen, so dass Sitz- und Wassertemperatur auf ein Minimum herabgefahren werden. Der Deodorizer verhindert unangenehme Gerüche. Ein Grobfilter und ein ionisierter Kohlefaserfilter saugen die Luft an und reinigen diese.

Im Hotelbetrieb nicht zu unterschätzen sind die Kosten für Reinigungszeiten. Das »Washlet GL« kann ganz einfach per Knopfdruck abgenommen werden und man kommt schnell und bequem an alle Stellen.

Toto Europe GmbH, eu.Toto.com

 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Selbstreinigend und besonders hell – Planibel Easy Clear. Foto: AGC Interpane

Fassade

Alle wesentlichen technischen Komponenten sind bei Geberit Quattro zu einem geprüften Komplettsystem für Installationsschächte und -wände zusammengeführt. Die komplette Sanitäreinheit wird industriell vorgefertigt just-in-time auf die Baustelle geliefert. Bild: Geberit

Gebäudetechnik

Mit seinem neuen Planer-Chat reagiert Geberit auf veränderte Suchgewohnheiten von Bauingenieuren und Architekten. Hinter dem Chat-Angebot steht u.a. Jürgen Greiner (nicht im Bild), der als Experte aus dem Bereich Sanitärtechnik anstehende Fragen von Planern beantwortet. Foto: Geberit

Fachartikel

GIS Profile lassen sich mit Profilverbindern einfach zu Rahmenkonstruktionen für die Vorwandinstallation zusammenfügen. Foto: Geberit

Fachartikel

Frische Luft im Bad: Das Geberit DuoFresh Modul kann in vielen Unterputzspülkästen nachgerüstet werden und ist kombinierbar mit Betätigungsplatten der Reihe Sigma. Foto: Geberit

Unternehmen

Der Hauptsitz der VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG in Hanau ist zugleich der bedeutendste Produktionsstandort der VAC mit rund1.500 Mitarbeitern. Foto: VACUUMSCHMELZE

Gebäudetechnik

In Köln-Nippes ist eine neue Werkhalle für die Instandhaltung von ICEs der Deutschen Bahn entstanden. Foto: Rodeca GmbH

Fassade

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen