Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Innovation Design + Oberfläche Tisch und Stuhl vom Studio Hannes Wettstein

Tisch und Stuhl vom Studio Hannes Wettstein

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1301/savoy-icon-horgenglarus-hannes-wettstein.jpg
 

Im Schweizer Bundeshaus sitzen die Parlamentarier seit über 100 Jahren auf Stühlen von Horgenglarus. Viele Sitzmöbel des Unternehmens sind Klassiker geworden wie der Kaffeehausstuhl des Schweizer Architekten Werner Max Moser mit der gebogenen Lehne von 1931. Das 1880 gegründete Unternehmen Horgenglarus zeigt, dass traditionelle Handwerkskunst nicht nur in der Schweiz zukunftsfähig ist.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1301/stuhl-icon-tisch-savoy-horgenglarus-hannes-wettstein.jpg

Zur Produktpalette der Schweizer Möbelmanufaktur gehört auch eine breite Auswahl an hochwertigen Tischen aus verschiedenen Laubholzarten. Neben hölzernen Vier-Fuß-Tischen für den Wohn- und Essbereich, zählen dazu traditionsgemäß auch Tische mit gusseisernen Füßen und Platten aus geöltem oder lackiertem Massivholz – die Archetypen des klassischen Bistrotischs. Gemeinsam mit dem Studio Hannes Wettstein setzte sich Horgenglarus mit dieser lange in Vergessenheit geratenen Tischtypologie kritisch auseinander und präsentiert nun mit der Neuheit »savoy« eine moderne Interpretation eines traditionellen, gusseisernen Tischs.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1301/tisch-savoy-horgenglarus-hannes-wettstein.jpg

»savoy« besteht aus einer rechteckigen Tischplatte aus Massivholz, die auf zwei schlanken, anthrazit lackierten Gusseisenfüssen steht. Die schlichten, sanft gebogenen Füße sind filigran und schnörkellos und verleihen »savoy« eine zeitlose Strenge. Sie werden im aufwendigen Sandgussverfahren gefertigt. Für die Herstellung der Füße arbeitet horgenglarus mit einer spezialisierten heimischen Gießerei zusammen, die das traditionelle Handwerk des Sandgusses noch beherrscht.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1301/stuhl-icon-horgenglarus-hannes-wettstein.jpg

»icon« ist eine zeitgenössische Variante des von Horgenglarus seit 1918 hergestellten »classic«, der Ikone des klassischen, traditionellen Holzstuhls.

Die leicht nach vorne zulaufende Sitzzarge und der grosse Radius der Hinterbeine verleihen »icon« frische Proportionen.

Die dreidimensionale Sitzfläche und die leichte Rundung am Innenradius der Rückenlehne machen ihn zu einem Stuhl, auf dem sich lange bequem sitzen lässt.

Mit wenigen, subtilen Entwicklungsschritten ist dem Studio Hannes Wettstein mit »icon« ein zeitloser Entwurf von formaler Leichtigkeit und hohem Komfort gelungen.

 

Horgenglarus, www.horgenglarus.ch

 

Frankfurter Buchmesse: Raum für Inspiration von schneider+schumacher

Frankfurter Buchmesse: Raum für Inspiration von schneider+schumacher

480 Quadratmeter Grundfläche, 6,5 Meter Höhe und eine selbsttragende Holzkonstruktion mit lichtdurchlässiger Membran – das ist der »Frankfurt Pavilion«, das neue Wahrzeichen der Frankfurter Buchmesse. Geplant und umgesetzt von schneider+schumacher, entsteht auf der 70. Frankfurter Buchmesse ein ikon...

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Weitere Artikel:

Schöner Gaskaminofen

Schöner Gaskaminofen

Mit dem puristischen Lensfocus kommt ein neuer, einzigartig gestalteter Gaskaminofen aus der französischen Design-Schmiede Focus. Der raumluftunabhängige Kamin bietet hohen Bedienkomfort, sehr gute Leistungsdaten und ist in Deutschland zugelassen.

Lernen in historischen Mauern

Lernen in historischen Mauern

Ein schwedisches Sprichwort besagt, jeder Schüler habe drei Lehrer: Der erste ist der Lehrer selbst, der zweite seine Mitschüler und der dritte das Schulgebäude und die Räume darin. Besonderes Glück mit dem dritten Lehrer haben die Schülerinnen und Schüler des traditionsreichen Clavius-Gymnasiums in...

Anschlussrohr: Zugsicher und rückstausicher

Anschlussrohr: Zugsicher und rückstausicher

Im Gegensatz zu normalen Muffenrohren, die einfach aufgesteckt werden, bringt ein neues PE-Anschlussrohr mehr Anschlusssicherheit. Dafür sorgt unter anderem die integrierte Schlauchschelle aus Edelstahl.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

Schöner Gaskaminofen

Schöner Gaskaminofen

Mit dem puristischen Lensfocus kommt ein neuer, einzigartig gestalteter Gaskaminofen aus der französischen Design-Schmiede Focus. Der raumluftunabhängige Kamin bietet hoh...

Lernen in historischen Mauern

Lernen in historischen Mauern

Ein schwedisches Sprichwort besagt, jeder Schüler habe drei Lehrer: Der erste ist der Lehrer selbst, der zweite seine Mitschüler und der dritte das Schulgebäude und die R...

Anschlussrohr: Zugsicher und rückstausicher

Anschlussrohr: Zugsicher und rückstausicher

Im Gegensatz zu normalen Muffenrohren, die einfach aufgesteckt werden, bringt ein neues PE-Anschlussrohr mehr Anschlusssicherheit. Dafür sorgt unter anderem die integrier...

Tageslichtmanagement 4.0

Tageslichtmanagement 4.0

Schaltbare, energieeffiziente Fassadengläser als Sonnenschutz sind ein wichtiges Thema auf der glasstec in Düsseldorf. Halio International S. A. zeigt sein Tageslicht-Man...

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Lander ist eine neue extrem elegante Pollerleuchte, die iGuzzini nach einer Idee von Renzo Piano speziell für die Beleuchtung der Parklandschaft des von dem Genueser Arch...

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Der Platz vor dem Merck Innovationszentrum soll ein öffentliches Forum als zentrale Adresse des globalen Unternehmens sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gestalte...

Neue Aluminiumfassade

Neue Aluminiumfassade

In der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu san...

Heimathafen

Heimathafen

Der Hafen in Offenbach entwickelt sich zu einem begehrten Stadtquartier. Auf der Hafeninsel bieten nun neun Punkthäuser optimale Sichtbezüge zum Wasser. Geräusche von auß...

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Eine smarte Brandschutzmanschette, die im Brandfall groß heraus kommt und dem Feuer den Weg versperrt. Fest verbunden mit dem Verstärkungsblech für Stahltrapezprofildäche...

Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle Architekten

Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle Architekten

Mit dem Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom wird das Ensemble der vorhandenen Technik- und Verwaltungsgebäude der Stadtwerke Tübingen komplettiert. Der Entwurf des Büros ...

Weitere Artikel:

Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.