Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Innovation Fassade/Fenster Udine hüllt Bürogebäude in Gold

Udine hüllt Bürogebäude in Gold

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2014/1412/sefar-architecture-vision-01.jpg
 

Wenn Architektur urbane Veränderungen aufgreift, dann häufig mit dem Wunsch der Erneuerung. So auch im italienischen Udine, wo in einem Mischgebiet abseits des Zentrums seit Mitte der 1990er Jahre eine Reihe anonymer und inhomogener Geschäftshäuser, Shops und Privathäuser entstanden waren. Hier steht heute ein hoch modernes, elegantes Bürogebäude, das Cquadro Executive building, das dem Viertel neuen Glanz verleiht – und ein Gesicht gibt.

Wie schwebend präsentiert sich das Verwaltungshaus mit einer Gesamtfläche von rund 4.500 Quadratmeter, das auf einer Abrissbrache entstand und sich heute scheinbar mühelos zwischen Villen und weniger repräsentative Gebäude einreiht. Subtil greift die Fassade die Versatzstücke der gewohnten Silhouette auf, mit zurückgesetzten Partien und an die Straße reichenden Fronten, und spiegelt so bewusst das charakteristisch uneinheitliche Stadtbild wider. Dabei orientiert sich der Komplex geschickt an der Höhe der umgebenden Gebäude – und setzt erst ab Höhe des zweiten Obergeschosses eine gläserne Hülle quasi on top.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2014/1412/sefar-architecture-vision-02.jpg

Die vorgesetzte Fassade besteht aus zwei hintereinander angeordneten Fronten – der klassischen »Fensterwand« und der vorgesetzten Glashülle. Verbindendes Element sind Metallstege, die gleichzeitig der Wartung und Pflege von Fensterflächen und Außenhaut dienen.

Für die Gestaltung der Fassadenelemente wählten die Architekten von Studio Guerini Udine eine reizvolle Möglichkeit, die Interaktion zwischen Gebäude und Umwelt in den Vordergrund zu rücken: »Sefar Architecture VISION«. In Teilen der Fassade wurde das zwischen »SentryGlas«-Folien eingelegte, einseitig Aluminium beschichtete, offenmaschige schwarze Präzisions-Gewebe zusätzlich mit goldfarbenem Druck veredelt.

Einlaminiert in den Glaselementen vermittelt die Gewebestruktur einen nahezu spürbar sanften Gesamteindruck. Überzeugt unmittelbar das optische Erscheinungsbild, sind doch für die im Gebäude beschäftigten Menschen weitere Aspekte zusätzlich entscheidend: der Klimaeffekt, der sich zum einen aus der dosierten Sonneneinstrahlung und zum anderen durch die natürliche Luftzirkulation zwischen den beiden Fassaden-Elementen ergibt.

Überraschend zeigt sich die goldene Hülle bei Tag und zum Sonnenuntergang; sie fängt immer aufs Neue die lebendige Szenerie der Straße, den Stand der Sonne, das Spiel von Wolken und Wetter ein. Gleichzeitig wird die Sonneneinstrahlung reflektiert und damit der Wärmeeinfall beträchtlich reduziert. Die Klimaanlagen sind entlastet. Dies spart Energie und schont die Umwelt. Nahezu uneingeschränkt jedoch sind Ausblicke und natürliche Lichtqualität.

Cquadro Executive building in Udine, Italien
Architekt: Studio Guerini, It-Udine
Glashersteller: BGT Bischoff Glastechnik AG, DE-Bretten, www.bgt-bretten.de
Projekt: Alberto Guerini
Fassaden: Baesso srl
Studio: Borsato
Bilder: Chiara Marchetti

Sefar »Architecture VISION AL 260/55, Goldton bedruckt«
Materialstärke: (mµ): 260
Maschenöffnung (%): 55
Nutzbreite Gewebe (cm): 155
Artikelbezeichnung: AL 260/55
g-Wert (%): 53,9
Lichttransmission Tv (%): 49,9

Sefar AG, www.sefar.com

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2014/1412/sefar-architecture-vision-03.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2014/1412/sefar-architecture-vision-04.jpg

Eduard’s – Lifestyle-Bar von DIA – Dittel Architekten

Eduard’s – Lifestyle-Bar von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten entwickelt das Gastronomie-Design sowie Name und Corporate Design der Bar Eduard’s und verantwortet die Ausführung im Dorotheen Quartier in Stuttgart. Benannt nach dem Breuninger-Gründer setzt die neue Lifestyle-Bar ein klares Statement im neuen Viertel.

Enso Sushi & Grill von DIA – Dittel Architekten

Enso Sushi & Grill von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten gestaltet und realisiert die Gastronomie Enso Sushi & Grill in exponierter Lage im Dorotheen Quartier in Stuttgart. Das moderne Design ist anspruchsvoll und kreativ wie die asiatisch-europäische Fusion-Küche. Die Neuinterpretation traditioneller Architekturelemente Asien...

Wohnflächen statt Büroflächen

Wohnflächen statt Büroflächen

Um an Standorten, die scheinbar nur für Büroflächen geeignet sind, attraktiven Wohnraum zu schaffen, bedarf es besonderer Konzepte. Ein solches hat das Stuttgarter Architekturbüro Frank Ludwig für die Stuttgarter Olgastraße 87 entworfen: An der belebten innerstädtischen Straße im Zentrum der Schwabe...

Weitere Artikel:

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Es ist ein eigenwilliges Gebäude, das 1967 nach dem Entwurf des Architekten Wolfgang Döring in nur sechs Tagen auf einem Erbpachtgrundstück der Elly-Hölterhoff-Böcking-Stiftung der Uni Bonn errichtet wurde. Bemerkenswert sind nicht nur das ungewöhnliche Äußere und die beispiellos kurze Bauzeit, in d...

Oberflächentrends bei Innentüren

Oberflächentrends bei Innentüren

Die heutigen Sortimentsdimensionen des Bauens und Planens verlangen nach strukturierten Lösungen für Oberflächen wie beispielsweise bei Innentüren. Aufgrund des Überangebots an industriellen Produkten besteht seitens vieler Architekten und Fachplaner ein zunehmend größerer Orientierungs- und Navigat...

Frischer Wind fürs Flachdach

Frischer Wind fürs Flachdach

Ist die Dampfsperre auch wirklich trocken? Der neue »SitaVent Revision« erlaubt jederzeit einen prüfenden Blick auf den Status unterhalb der Wärmedämmung. Immer wieder vom Markt gefordert, entwickelte Sita das neue Revisionsbauteil auf Basis des »SitaVent Kaltdachlüfters« mit PE-Rohr, Grundplatte un...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Problemzone Wärmebrücke
    Problemzone Wärmebrücke Mit den steigenden Anforderungen an die energetische Qualität von Gebäuden gewinnen Details und damit auch kleine Problemzonen immer mehr an…

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Es ist ein eigenwilliges Gebäude, das 1967 nach dem Entwurf des Architekten Wolfgang Döring in nur sechs Tagen auf einem Erbpachtgrundstück der Elly-Hölterhoff-Böcking-St...

Oberflächentrends bei Innentüren

Oberflächentrends bei Innentüren

Die heutigen Sortimentsdimensionen des Bauens und Planens verlangen nach strukturierten Lösungen für Oberflächen wie beispielsweise bei Innentüren. Aufgrund des Überangeb...

Keukenhof in Lisse bei Amsterdam von Mecanoo

Keukenhof in Lisse bei Amsterdam von Mecanoo

Der Keukenhof in Lisse bei Amsterdam ist das internationale Schaufenster der niederländischen Blumenzucht. In den acht Wochen von Anfang März bis Mitte Mai wird dort geze...

Kalksandstein mit neuen technischen Möglichkeiten

Kalksandstein mit neuen technischen Möglichkeiten

Der Baustoffhersteller Heidelberger Kalksandstein hat technische Grenzen zugunsten des Designs erweitert. Das Produktionsverfahren der Kalksandsteine unterstützt nun den ...

Frischer Wind fürs Flachdach

Frischer Wind fürs Flachdach

Ist die Dampfsperre auch wirklich trocken? Der neue »SitaVent Revision« erlaubt jederzeit einen prüfenden Blick auf den Status unterhalb der Wärmedämmung. Immer wieder vo...

Keramik für dünnwandige Waschtische

Keramik für dünnwandige Waschtische

TOTO verfügt über ein breit gefächertes Angebot an Sanitärkeramik und insbesondere an Waschtischen, die universell einsetzbar sind. Als herausragende Eigenschaften gelten...

Farbige Fassadenbahn

Farbige Fassadenbahn

In der völlig neu entwickelten, diffusionsoffenen, dauerhaft UV-stabile Fassadenbahn »Ampatop F Color« haben die Beschichtungsspezialisten eine Vielzahl an bauphysikalisc...

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Das Hamburger Hotel Wedina hat ein umfassendes Facelift erhalten, bei dem Farbe eine zentrale Rolle spielt. Die Fassade macht in leuchtendem Rot auf sich aufmerksam und j...

Wohlfühlen mit Wärmepumpe

Wohlfühlen mit Wärmepumpe

Das zweigeschossige Haus von Melanie und Maik Westphal fügt sich ausgesprochen harmonisch in das 823 Quadratmeter große Hanggrundstück ein. Vorab hatten sie das mit zahlr...

PolygonGarden von HKA Hastrich Keuthage Architekten

PolygonGarden von HKA Hastrich Keuthage Architekten

HKA Hastrich Keuthage Architekten entwickelten für das Projekt »PolygonGarden« eine lange Glasfassade, deren Faltung eine interessant belebte Straßensilhouette erzeugt. D...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.