Start Innovation Soft-/Hardware/Internet Iphone- und Ipad-App für die Dachentwässerung

Iphone- und Ipad-App für die Dachentwässerung

 

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1202/sita-app-iphone.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1202/sita-app-produkt.jpg

Die neue »SitaTools App« für iPhone und iPad, kann im App Store gratis herunter geladen werden kann. Das Programm verwaltet Projekte, bietet Checklisten, berechnet die Entwässerung von Flachdächern und informiert über die richtigen Gullys um Wasser vom Dach zu bringen. Es ergänzt mit seinen Funktionen den Planungsordner von Sita.

Über die Startseite geht es in die vier Hauptmenüs »Projekte und Tools«, »Produkte«, »News« und »Sita«. Das Icon »Projekte und Tools« führt direkt in die Projektverwaltung. Ist das Projekt benannt, wird der Planer über Checklisten durch seine Projektplanung geleitet.

Zu Beginn werden die einzelnen Funktionsschichten, also die Gegebenheiten vor Ort, abgefragt und im wahrsten Sinne des Wortes abgehakt. Die App erfragt z. B. den Dachschichtenaufbau, wie viele Gullys vorhanden sind und wo sie platziert sind, wo die Tiefpunkte des Daches liegen, welche Gully-Nennweiten verbaut wurden, wo die Grundleitung sitzt. Punkt für Punkt werden so alle relevanten Informationen ermittelt. Auf Basis dieser Statusanalyse wird die gesamte Hauptentwässerung abgearbeitet, dokumentiert und gespeichert.

Aus der Angabe von Länge und Breite errechnet die Software automatisch die Dachfläche. Erfragt wird auch die Ausführung des Daches, ob es z. B. begrünt oder bekiest ist; Angaben die wichtig sind, um den richtigen Abflussbeiwert auszuwählen. Per GPS-Signal liefert die SitaTools App gleich die Berechnungs- bzw. Jahrhundertregendaten des aktuellen Standortes. Alternativ kann für Arbeiten am Schreibtisch auch eine Stadt aus der Tabelle gewählt werden. Alle Angaben, die man zur Ermittlung einer Entwässerung benötigt, werden systematisch erfasst. Sind sie eingegeben, ermittelt das Programm sofort die erforderliche Ablaufleistung des Systems und die passenden Produkte in der erforderlichen Anzahl. Eigene Berechnungen unterstützt der integrierte Touchscreen-Taschenrechner.

Hauptentwässerung, Notentwässerungssysteme etc. lassen sich mit Produktbildern und technischen Leistungsdaten abrufen. Ein Klick auf das Produktbild führt aus der Berechnungsebene direkt zur Produktinformation, bis hin zur technischen Detailinformation. Jede Berechnung kann gespeichert, wieder aufgerufen, per Mail verschickt und im Büro nachbearbeitet werden. Der Link für das Berechnungsformular kann per Mail direkt an Sita, oder als Erinnerung an den Rechner im Büro geschickt werden. Eine Verlinkung auf die Sita Internetseite erleichtert den Zugang zu den erforderlichen Formularen.

Im Büro angekommen, liegen alle Daten für die weitere Bearbeitung vor. Die neue App soll die persönliche Beratung durch Fachberater nicht ersetzen. Aber sie kann helfen, schneller zu einem Ergebnis zu kommen. Ein Mail mit der Projektdokumentation, die per App aufbereitet wurde, bringt alle Projektbeteiligten schnell auf den gleichen Kenntnisstand.

Mit ihren vielen Funktionen und Möglichkeiten unterscheidet sich die neue »SitaTools App« von reinen Produktkatalog-Apps. Trotzdem bietet auch sie eine Komplettübersicht aller Produkte und Systeme, gegliedert nach den Anwendungsbereichen Freispiegel-, Druckströmungs- und Notentwässerung, Sanierung, Lüftung, Brandschutz sowie Balkon- und Drainageentwässerung.

Die »SitaTools App« im App Store.

Sita Bauelemente GmbH, www.sita-bauelemente.de

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Die Gebäudehülle ist permanent und über die gesamte Nutzungsdauer zahlreichen Belastungen ausgesetzt; im Bereich von erdberührten Bauteilen ist hier vor allem das Wasser zu nennen.

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Für die Glasfassade des nachhaltigen Leuchtturmprojektes in München wurden 7.000 Quadratmeter UNIGLAS SUN Isolierglaseinheiten mit Super Spacer Abstandhalter sowie 1.000 Quadratmeter Spezialgläser geliefert. Am Ende kamen 103 verschiedene Glasaufbauten und 900 unterschiedliche Glasformate zusammen, ...

Entkalkung eines Dusch-WC

Entkalkung eines Dusch-WC

In Deutschland liegt die Wasserhärte aufgrund des erhöhten Kalkgehalts durchschnittlich im harten Bereich. Daher müssen Dusch-WCs genauso wie andere Haushaltsgeräte einer regelmäßigen Entkalkung unterzogen werden.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Senden Sie mir den Newsletter der AZ/Architekturzeitung zu. Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann. Der Newsletter kann bei Bedarf Werbung von Dritten enthalten.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Problemzone Wärmebrücke
    Problemzone Wärmebrücke Mit den steigenden Anforderungen an die energetische Qualität von Gebäuden gewinnen Details und damit auch kleine Problemzonen immer mehr an…

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Die Gebäudehülle ist permanent und über die gesamte Nutzungsdauer zahlreichen Belastungen ausgesetzt; im Bereich von erdberührten Bauteilen ist hier vor allem das Wasser ...

Entkalkung eines Dusch-WC

Entkalkung eines Dusch-WC

In Deutschland liegt die Wasserhärte aufgrund des erhöhten Kalkgehalts durchschnittlich im harten Bereich. Daher müssen Dusch-WCs genauso wie andere Haushaltsgeräte einer...

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Für die Glasfassade des nachhaltigen Leuchtturmprojektes in München wurden 7.000 Quadratmeter UNIGLAS SUN Isolierglaseinheiten mit Super Spacer Abstandhalter sowie 1.000 ...

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Das eigene Haus zu planen und zu bauen bringt viele Entscheidungen mit sich. Familie Lorenz hat ihr Projekt vollendet und genießt nun den Komfort ihres Eigenheims. Als Ar...

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Univer...

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Zeitgemäße Neuausmalung oder Konservierung des Bestands? Vor dieser Entscheidung stand die Gemeinde der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen, einem Sta...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von...

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten...

Flachdach-Ausstieg

Flachdach-Ausstieg

Seit Februar ist der neue Flachdach-Ausstieg »DRL« von FAKRO auf dem Markt. Dieser ermöglicht den Zugang zum Flachdach über das Dachgeschoss. Die Bedienung des Ausstiegs ...

Elegant und minimalistisch

Elegant und minimalistisch

Die Fassade und das Dach eines Hauses im südkoreanischen Sokcho wurden mit
einem ein Solid-Surface-Material verkleidet. Im Dialog mit der Natur verändert das Gebäude sein ...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.