30
Nov

Flexibler Abstandhalter auf der Fensterbau Frontale

Bild: Edgetech

Unternehmen

Mass Customization, die kundenspezifischen Massenproduktion, wird vielfach als eine der Erfolgsformeln für Produkte und Dienstleistungen im 21. Jahrhundert ausgerufen. Edgetech Europe zeigt auf der FENSTERBAU FRONTALE, welche Vorteile der flexible Abstandhalter Super Spacer für automatisierte Prozesse im digitalen Zeitalter bietet.

Individuelle Fenster nach Maß prägen seit eh und je Fensterbau und Isolierglasproduktion. Aufgrund des intensiven Wettbewerbs und des großen Effizienzdrucks hat ein Großteil der Branche den Wandel zur industriellen Fertigung vollzogen. Nicht zuletzt stellen energetische Anforderungen sowie der Trend zu großen Glasflächen sowie gebogenen und freigeformten Gläsern die Branche vor immer neue Herausforderungen.

Mit intelligenter Automatisierung können Isolierglashersteller zum einen die Skalenvorteile größerer Stückzahlen nutzen, zum anderen können sie auch ausgefallene Kundenwünsche in Losgröße 1 wirtschaftlich realisieren.

Um dieses kundenorientierte Denken in die digitalisierte Produktion zu transferieren, braucht es „automation-ready“ Komponenten. Edgetech sieht sich für diese Herausforderung bestens gerüstet. Für Tätigkeiten, die bei der Verarbeitung starrer Abstandhalter anfallen, wie Biegen, Trockenmittelbefüllung oder Fügen der Profile, ist der Investitionsbedarf gerade für kleinere und mittlere Betriebe sehr hoch. Werden flexible Abstandhalter von der Rolle automatisiert appliziert, entfällt ein Großteil der Rüstzeiten und die Linie ist maximal flexibel in puncto Fenstermaß, Glastyp, Verglasungsanzahl und Abstandhalterbreite. Die Warme Kante hat in fast allen Ländern in Europa einen Marktanteil von über 50 Prozent bei den Abstandhaltern erobert.

Edgetech Europe GmbH, www.superspacer.com


Ob in Büros und Konferenzbereichen, in Schulräumen und Bildungseinrichtungen, in Hotels, Restaurants und Supermärkten oder in Wartezonen und Behandlungsräumen von Kliniken und Praxen – die UV-C-Technologie bietet sich als wirksames Mittel zur Luftentkeimung an.

Gebäudetechnik

Photovoltaik im Überkopfeinsatz. Quelle: Stadtwerke Wolfenbüttel

Premium-Advertorial

Eine bessere Ausleuchtung der Warenlager mit zugleich weniger Energieaufwand für Beleuchtung und Klimatisierung: Dies bildete den Ausgangspunkt für die Sanierung der Leuchten bei Alliance Healthcare am Standort Osnabrück. Foto: Emslicht

Beleuchtung

Das neue Eigenheim des Architekten besteht aus drei ineinander geschobenen Kuben: zwei kleine Kuben für Garage und Büro und ein großer mittiger, zweigeschossiger Kubus mit Satteldach, der sich über die beiden anderen schiebt. Foto: Daniel Vieser. Architekturfotografie

Hochbau

Die Revitalisierung der bedeutendsten und ältesten Stadt an der Südwestküste Zyperns beinhaltete ein neues Beleuchtungskonzept. In der Bietergemeinschaft überzeugten LDPi und iGuzzini. Foto: Maria Efthymiou - Creative Photo Room

Advertorials

Den Bürotrakt trennt eine in warmem hellem Holz gehaltene Rezeption dezent von dem halböffentlichen Showroom, der eine Kombination aus Ausstellungs- und Eventfläche, Co-Working-Bereich und Espresso-Lounge darstellt. Bild: Lukas Palik

Beleuchtung

Kusch+Co stattet als Industriepartner im Rahmen des KARMIN Forschungsprojekts ein Muster-Patientenzimmer mit aus, das erstmals auf dem World-Health Summit Ende Oktober vorgestellt wurde. Neben der hygienischen Qualität trug auch die Gestaltung dazu bei, dass der Stuhl Arn (Design by Scaffidi & Johansen) als Masterprodukt dient. Foto: Tom Bauer / IIKE TU Braunschweig

Einrichtung

Anzeige AZ-A3-600x300 R8

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.