23
Di, Apr

Westphal Architekten BDA haben für Rosink Objekteinrichtungen in Nordhorn eine Showcase Factory realisiert, die nicht nur durch ihre architektonische Ausdruckskraft besticht, sondern auch einen identitätsstiftenden und zukunftsfähigen Arbeitsort für über 65 Mitarbeitende bietet. Diese neue Produktions- und Verwaltungsstätte stärkt das Unternehmensimage signifikant und integriert sich durch ihre strategische Lage und durchdachte Konstruktion nahtlos in die städtische und soziale Struktur von Nordhorn.

Weiterlesen: Westphal Architekten BDA planen Showcase Factory

Durch den Neubau am Standort Braike/Wangen gewinnen Feuerwehr und Bauhof völlig neue Möglichkeiten, ihre Ausrüstung einsatzgerecht unterzubringen und Übungen durchzuführen. Synergieeffekte ergeben sich durch die Zusammenfassung der bisher auf drei Standorte verteilten Ausrüstung und Fahrzeuge auf nunmehr zwei Standorte.

Weiterlesen: Neubau Feuerwehr und Bauhof Metzingen von dasch zürn + partner

Der Neubau der Ernst-Abbe-Bibliothek und des Fachdienstes Bürger- und Familienservice in Jena, realisiert durch das Architekturbüro pbr, stellt eine bedeutende städtebauliche Entwicklung dar, die sowohl die kulturelle Präsenz als auch die moderne Infrastruktur der Stadt stärkt. Durch die kreative Nutzung des Raums und die Einbindung lokaler kultureller Elemente bietet das Gebäude eine dynamische Kombination aus öffentlichem und administrativem Nutzen und fördert so die Integration und den sozialen Austausch in der Stadt.

Weiterlesen: Neubau der Ernst-Abbe-Bibliothek von pbr

Die neue Fußgängerbrücke in der Hansestadt Zwolle, eine der größten Holzbrücken Europas, ist nicht nur wegen ihrer Größe eine Besonderheit, sondern auch wegen ihres nachhaltigen Charakters und ihrer Integration in das städtische Leben. Sie verbindet funktionalen Nutzen mit ökologischer Verantwortung, fördert die Aufenthaltsqualität und steht beispielhaft für eine moderne und nachhaltige Stadtentwicklung.

Weiterlesen: Hansestadt Zwolle baut eine der größten Holzbrücken Europas

Im Herzen der Stadt Nordhausen, wo die Zorgestraße auf die Hallesche Straße trifft, befindet sich mit der Feuerwehrtechnischen Zentrale Nordhausen von dasch zürn + partner ein neuer Gebäudekomplex. Dieser beherbergt nicht nur modernste Technik, sondern auch eine durchdachte Infrastruktur, die insbesondere im Ernstfall ein effizientes und schnelles Handeln der Feuerwehr ermöglicht.

Weiterlesen: Feuerwehrtechnisches Zentrum Nordhausen von dasch zürn + partner

Die Umwandlung einer alten Hopfenhalle in Wielandsweiler in eine moderne Wohnscheune demonstriert, wie traditionelle Baustrukturen durch kreative Planung und nachhaltige Baupraktiken in zeitgemäßen Wohnraum transformiert werden können. Das Projekt vereint ökologische Materialien, wie vorpatinierte Weißtanne und Kupferdach, mit moderner Technik, darunter eine Holz-Hackschnitzelheizung und Fußbodenheizung, zu einem Wohnkonzept, das sowohl ästhetisch ansprechend als auch funktional ist.

Weiterlesen: Nachhaltige Transformation: Von einer Hopfenhalle zur modernen Wohnscheune

Die Gesamtschule am Forstgarten in Kleve wurde aufgrund ihrer Umwandlung von einer Hauptschule zu einer Gesamtschule saniert und erweitert, wobei besonderer Wert auf Nachhaltigkeit und die Integration in die bestehende Umgebung gelegt wurde. Das Projekt umfasst die Modernisierung bestehender Gebäude sowie den Neubau zusätzlicher Einrichtungen, wodurch eine moderne und erlebbare Lernumgebung für rund 1.300 Schülerinnen und Schüler entstanden ist.

Weiterlesen: Modernisierung und Erweiterung der Gesamtschule am Forstgarten in Kleve

a+r Architekten entwarfen den prägnanten Neubau für die Firmenzentrale der Gustav Epple Bauunternehmung, die den Auftakt zum Stuttgarter Industriegebiet an der Tränke bildet. Die Geschichte des Traditionsunternehmens Gustav Epple beginnt 1909 mit der Übernahme einer kleinen Zimmerei in Degerloch und wird über 100 Jahre später in einem nachhaltig-modernen Gebäude fortgeschrieben, das auf 4.300 Quadratmetern Bruttogeschossfläche Platz für rund 115 Mitarbeiter bietet.

Weiterlesen: Firmenzentrale von a+r Architekten

Kirsten Wiegand entwickelt nachhaltige Raumdesigns, die durch Umnutzen, Neubetrachten und Aufarbeiten von Materialien und Ressourcen langfristige Lösungen bieten. Ihr nutzerzentrierter Ansatz und ihre Expertise im nachhaltigen Design machen sie zu einer gefragten Expertin, die mit jedem Projekt ihr Netzwerk und ihre Ideen zum nachhaltigen Gestalten erweitert.

Weiterlesen: Raumdesign aus Vorhandenem

Das Mehrfamilienhaus in Bad Saulgau, entworfen von LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei, nutzt ein ehemaliges Gärtnereigelände und kombiniert moderne Architektur mit ökologischen Aspekten. Die sternförmige Struktur bietet private Freibereiche und eine vielfältige Aussicht, während Materialien wie Holzschindeln und Sichtbeton die regionale Tradition widerspiegeln. Die Anlage integriert umweltfreundliche Elemente wie Erdsondenheizung, regenerative Kühlung und eine wohnungszentrale Lüftung, was den KfW Effizienzhaus 55 Standard erfüllt.

Weiterlesen: Mehrfamilienhaus in Bad Saulgau von LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei

Im Herbst 2024 eröffnet die mit Spannung erwartete Ausstellung „DEEP TIME: SEA DRAGONS OF NEVADA“ über die neuesten Ichthyosaurus-Funde im Nevada Museum of Art in Reno, USA. Für die Entwicklung und Umsetzung des künstlerischen Multimedia-Ausstellungskonzeptes wurde die Berliner Branding- und Innovationsagentur Graft Brandlab als offizieller Partner des Museums ausgewählt.

Weiterlesen: Graft Brandlab entwickelt Ausstellungskonzept im Nevada Museum of Art

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8