28
Nov

Als stimmiges Ensemble aus alt und neu entstand mitten in Frankfurt mit der Erweiterung des Jüdischen Museums ein neuer Museumskomplex für Veranstaltungen und Wechselausstellungen. Nach dem Beschluss der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung im Juli 2015, das Museum zu erweitern und den Rothschild-Palais zu sanieren, öffnet das älteste eigenständige Jüdische Museum der Bundesrepublik Deutschland seine Pforten.

Weiterlesen: Eröffnung des Jüdischen Museums

Die Neubauten des Feuerwehrhaus Kaufbeuren ergeben zusammen mit dem bestehenden Kopfbau ein Ensemble, das sich um einen geschützten Innenhof lagert. Mit der Gebäudestellung werden die beiden Richtungen der Umgebungsbebauung und der Neugablonzer Straße aufgenommen. Der Schlauchtrocken- und Übungsturm verdeutlicht als Hochpunkt die Nutzung des Ensembles.

Weiterlesen: Feuerwehrhaus Kaufbeuren von dasch zürn + partner

Wo sich Ludwig II bevorzugt aufgehalten hat, um sich von den Staatsgeschäften zu erholen? Sehr gern in der Region Königswinkel im Allgäu und mit Vergnügen auch in Füssen. Unweit davon stehen seine Königsschlösser Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau. Im Herzen von Füssen steht das ‚Hotel Sonne‘, das OSA Ochs Schmidhuber Architekten im Auftrag der Hoteliersfamilie Martin und Beatrice Hanauer umgebaut und erweitert haben.

Weiterlesen: Hotel Sonne von OSA Ochs Schmidhuber Architekten

Anlässlich der Messe Auto China 2020 findet die Premiere des ersten Auftritts einer neuen Mobilitäts-Generation - konzipiert und entworfen von der Berliner Innovationsagentur Graft Brandlab für den südkoreanischen Automobilhersteller Hyundai. Hierfür entwickelte Graft Brandlab unter anderem mithilfe des Einsatzes von generativen und parametrischen Design-Tools ein flexibles Standkonzept mit adaptierfähigen, modularen Elementen.

Weiterlesen: Modularer Messestand von Graft Brandlab

Schmale innerstädtische Grundstücke erfordern kluge Konzepte, um Wohnqualität und Rentabilität zu gewährleisten. Das beweist das aktuelle Projekt LINK des Architekten Jo Klein in der Belforter Straße 4, Berlin-Prenzlauer Berg. Nach einigen Jahren Planungs- und Bauzeit finalisiert er derzeit das minimalistische Wohnhaus mit vier Mietwohnungen und zwei Gewerbeeinheit.

Weiterlesen: Projekt LINK des Architekten Jo Klein

Die Arbeitsgemeinschaft asp Architekten GmbH/Koeber Landschaftsarchitektur GmbH hat in Zusammenarbeit mit StetePlanung den internationalen städtebaulichen Wettbewerb „Neuer Stadtraum B14“ der Landeshauptstadt Stuttgart gewonnen. Damit haben asp Architekten, nach dem 1. Preis für das Rosenstein-Quartier, beide Städtebauwettbewerbe für sich entschieden, die das Bild der Stuttgarter Innenstadt in Zukunft maßgeblich bestimmen werden.

Weiterlesen: Die Eroberung der Stuttgarter Straße

Ein Ort, um zu genießen, mit anderen Kollegen in den Austausch zu kommen oder einfach nur, um zur Ruhe zu kommen: Für die Mitarbeiter der Viessmann Group, einem der führenden Hersteller von Energiesystemen, haben die Innenarchitekten von blocher partners in Allendorf ein Restaurant gestaltet, das mehr ist als eine Kantine.

Weiterlesen: blocher partners gestalten Mitarbeiterrestaurant für Viessmann Group

Der 10. Deutscher Lichtdesign-Preis wurde 2020 in insgesamt 11 Kategorien überreicht, die Gewinner wurden per Video Live-Schaltung direkt im Büro oder Home-Office benachrichtigt. In der Kategorie Kulturbauten konnte das Stuttgarter Lichtplanungsbüro candela lighting design mit der Lichtplanung für die wiederaufgebaute Kirche St. Martha in Nürnberg überzeugen.

Weiterlesen: Atmosphärisches Raumlicht

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.