19
Nov

Für Türen im Öffentlichkeitsbereich etwa von Hotels, Verwaltungsbauten, Museen oder Schulen gelten hohe Sicherheitsvorschriften. Fluchtwege müssen gesichert, Brandabschnitte voneinander getrennt werden. Die Türen befinden sich oft an Zugängen zu Treppenhäusern oder Fluren, wo für den Durchgang wenig Platz gegeben ist.

Weiterlesen: Nischentüren für Hotels, Verwaltungsbauten, Museen und Schulen

Das Gestalten dienlicher Räume wie Flure, Treppenhäuser oder Eingangsbereiche in öffentlichen Gebäuden ist herausfordernd. Denn hier müssen neben gestalterischen auch ganz funktionelle Anforderungen wie Brand-, Rauch- oder Schallschutz erfüllt werden.

Weiterlesen: Massivholz-Rahmentüren

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Die in der eigenen Betriebsstätte hergestellte, zargenlose Schiebetür bestehen aus dem lichtdurchlässigen, biegesteifen Wabenpaneel »ViewPan« mit Oberflächen aus Acrylglas-Kunststoff. Sie fassen sich im Vergleich zu Glasschiebetüren warm an und sind unempfindlich gegenüber Verschmutzungen.

Weiterlesen: Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen Scrigno heute mit rund 400.000 produzierten Elementen pro Jahr - nach Absatzzahlen - die Nummer 1 im europäischen Markt der Einbauelemente für Dreh- und Schiebetüren. Für den deutschen Markt hat Scrigno ein neues Produkt vorgestellt.

Weiterlesen: Schiebetüren ohne sichtbare Zarge

Innentür Lombardo von Jeld-WenDie Nachfrage nach weißen Innentüren ist ungebrochen. Gleichzeitig steigt das Bedürfnis des Bauherrn nach einem individualisierten Produkt in seinem Zuhause. Die Innentür »Lombardo« von JELD-WEN zeichnet sich durch horizontale und vertikale Oberflächenfräsungen aus, die auf Wunsch in den Farben Rubinrot, Flint Grey, Tiefschwarz oder Orca lackiert werden können.

Weiterlesen: Innentür mit puristischem Design

Innentüren: JELD-WEN stellt neue DuriTop-CollectionDie heutigen Sortimentsdimensionen des Bauens und Planens verlangen nach strukturierten Lösungen für Oberflächen wie beispielsweise bei Innentüren. Aufgrund des Überangebots an industriellen Produkten besteht seitens vieler Architekten und Fachplaner ein zunehmend größerer Orientierungs- und Navigationsbedarf.

Weiterlesen: Oberflächentrends bei Innentüren

Eco Schulte Türsysteme Sehen eigentlich harmlos aus, stellen Planer und Architekten aber häufig vor Probleme: Einsteckschlösser mit Panikfunktionen. Foto aus dem Lehrfilm von ECO. Foto: ECOBei der Planung eines Gebäudes müssen Rettungswege und Fluchttüren festgelegt werden. Je nach Anwendungsbereich gibt es jedoch unterschiedliche Panikfunktionen bei den Einsteckschlössern, was die Planung verkompliziert – denn welche Panikfunktion für welches Gebäude und welchen Einsatzzweck die richtige ist, erschließt sich nicht immer von selbst. Der Türsystem-Spezialist ECO hat deshalb vier Animationsfilme veröffentlicht, die bei der Planung von Fluchttüren Hilfestellung leisten und die Beratung vereinfachen.

Weiterlesen: Panikfunktionen an der Tür leicht verständlich erklärt

Jeld-WenDie neue sehr kompakte Oberflächenkollektion für Türen »DuriTop-Collection« von JELD-WEN umfasst 19 Dekore. Einer der wichtigsten Bestandteile der Kollektion ist die Gruppe der strukturierten Oberflächen. »DuriTop Struktur« zeigt mit seinen sechs haptischen Optiken, deren Schwerpunkt auf dem Trendthema Eiche liegt, wohin die Reise bei strukturierten Oberflächen geht.

Weiterlesen: Türoberflächen mit Struktur

JELD-WEN präsentiert vollflächig geprägte Innentür Eine neue Innentür mit vollflächig geprägter Oberfläche bringt Bewegung in die Produktlinie der haptischen Innentüren. »Carisma« fängt da an, wo andere Innentüren aufhören und zeigt Architekten, Fachhändler und Verarbeiter ein organisches Design in drei Dimensionen.

Weiterlesen: Mehr Tür wagen

Das Unternehmen Küffner hat seine Fingerschutztüren weiterentwickelt. Das Türenprogramm ist mit unfallreduzierenden Sicherheitsfunktionen ausgestattet und hat sich in Kindertagesstätten, Kinderstationen von Krankenhäusern, betreutem Wohnen und Seniorenheimen erfolgreich bewährt. Aufgrund ihrer besonderen Eignung in diesen Objekten wurde die Küffner-Fingerschutztür vom TÜV-Rheinland DIN-Certco „barrierefrei“ zertifiziert.

Weiterlesen: Fingerschutztüre mit Schallschutz

Passivhaustaugliches SektionaltorEin Garagentor auf Passivhausniveau, das war die Maßgabe bei der Entwicklung des Gargentors UniTherm von Wisniowski. Das neue Tor nutzt das von diesem Unternehmen entwickelte 60 Millimeter dicke Innovo-Dämmpanel, das mit einem leistungsfähigen PU-Schaum gedämmt ist.

Weiterlesen: Passivhaustaugliches Sektionaltor

Lindner BrandschutztürAls die Systemzentrale eines Unternehmens der Garten- und Zoofachhandelsbranche nach Kassel zog, war die Lindner Group maßgeblich am Innenausbau des neuen Gebäudes beteiligt, u. a. mit den Gewerken Decke, Tür und Wand.

Weiterlesen: Oberflächenbündig

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen