13
Sa, Apr

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Buchvorstellung: Universität als Bauaufgabe

Fachliteratur
Klaus Gereon BeuckersElfenbeintürme mit Stahlskelett oder gebaute Utopie – über achthundert Jahre architektonische Universitätsgeschichte haben viele Facetten. Während die ersten Hochschulbauten klösterliche Vorbilder hatten und die Universitäten nach dem Mittelalter baulich eher innerstädtischen Palästen oder Villen ähnelten, finden sich in den letzten Dekaden vor allem Funktionsbauten auf den Campusgeländen.

Das in diesen Tagen an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel vorgestellte Buch »Architektur für Forschung und Lehre. Universität als Bauaufgabe« nimmt die Bauten europäischer Universitäten und besonderes jene der Kieler Universität unter die Lupe. Es basiert auf einer von Professor Klaus G. Beuckers organisierten Tagung des Kunsthistorischen Instituts, die vom Präsidium der CAU unterstützt wurde. »Die lange und wechselvolle Geschichte der Christian-Albrechts-Universität spiegelt sich auch in ihrem Baubestand wider. Diesen architektonisch-wissenschaftlich zu erschließen, ist uns sehr wichtig«, so Präsident Professor Gerhard Fouquet. Professor Gerhard Fouquet, Präsident der CAU, und Professor Klaus G. Beuckers (v.l.) stellten den Band in Kiel vor.

Buchdetails: Klaus Gereon Beuckers (Hrsg.): Architektur für Forschung und Lehre. Universität als Bauaufgabe. Beiträge zur Tagung des Kunsthistorischen Instituts der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel am 5. bis 7. Juni 2009. Verlag Ludwig, Kiel 2010. ISBN: 978-3-86935-035-6. 39,90 €.  

Der Anspruch einer ökologisch sensiblen Außenbeleuchtung setzte sich bei der Illuminierung des Magazinbaus mit seiner Fassade aus gefalteter Bronze fort. Zur strikten Vermeidung von Skyglow wurde in akribischer Abstimmung mit den Beteiligten und mittels nächtlicher Bemusterungen eine Streiflichtlösung mit Linealuce-Bodeneinbauleuchten erarbeitet. Foto: HG Esch

Beleuchtung

Die Boulderhalle im schweizerischen Dübendorf ist ein Treffpunkt von kletterbegeisterten Menschen jeder Altersklasse. Auf 800 Quadratmeter gibt es eine Vielfalt an Boulderwänden und Kletterrouten.

Gebäudetechnik

Optisches Highlight mit iF Design Award 2024: Der neue Hochleistungskiesfang von Sita überzeugt neben seinen technischen Werten auch optisch.

Dach

Retention im Griff: SitaRetention Twist verfügt über einen skalierten Einstellschieber, mit dem sich der Retentionsfaktor exakt justieren lässt – bei Dächern ohne Auflast ebenso, wie bei begrünten Dächern, die mit einem Gründachschacht ausgerüstet werden. Bild: Sita Bauelemente GmbH

Gebäudetechnik

Foto: Robert Lehmann

Projekte (d)

Henrik Schipper, Henrik Schipper Photography

Projekte (d)

Der Bundesgerichtshof stärkt das Recht auf barrierefreien Umbau. | Bildrechte: Shutterstock/Javier Larraondo

Baurecht

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8