11
Dez

Schalldämmende Glas-Schiebetür ohne Rahmenkonstruktion

Design+Oberfläche
Die schalldämmende Glas-Schiebetür von Feco bremst den Schall aus, indem sie mit schlanken Dichtungsprofilen an die Glasscheiben der feststehenden Wandelemente andichtet. Eine die Glasscheibe umfassende Rahmenkonstruktion ist nicht mehr erforderlich
Die leichtgängigen Edelstahl-Bodenlaufrollen der Feco-Schiebetür sind speziell auf die Dimensionen von Objekttüren ausgelegt und schaffen Unabhängigkeit von der Deckenkonstruktion

Bürotrennwände aus Glas sorgen für ein großzügiges Raumgefühl, gewähren Einsicht, bringen Tageslicht in die Flure und fördern die unternehmensinterne Kommunikation. Gleichzeitig sollen Mitarbeiter auch konzentriert und produktiv arbeiten können. Mit der ständerlosen Systemtrennwand »fecoplan« von Feco Innenausbausysteme kann eine Nurglas-Konstruktion ohne störende Profile ausgeführt werden. 

Um die Transparenz der Glas-Systemtrennwand nicht zu beeinträchtigen, bietet der Karlsruher Hersteller dazu eine schallgedämmte Glas-Schiebetür an. Diese fügt sich raumhoch oder bis zur Höhe einer möglichen Querfuge in die Glaswand »fecoplan« ein und ist auch bei allen anderen feco-Glastrennwandsystemen einsetzbar.

Schiebetüren werden als gestalterisches Element dort eingesetzt, wo Drehtüren zu viel Platz einnehmen. So sind sie für Räume mit wenig Bewegungsfreiheit wie zum Beispiel für Konferenzräume geeignet. Ein bislang gravierender Nachteil war jedoch, dass die gewünschte Schalldämmung nicht zu erreichen war. Zum Konstruktionsprinzip einer Schiebetür gehört, dass sie vor der Wand läuft und daher in einer zweiten Ebene liegt. Der Abstand zur Wand führt bei herkömmlichen Schiebetüren zum Schalldurchgang. Mit der Schiebetür der Feco Innenausbausysteme bleibt der Schall vor der Tür, da die Ganzglas-Schiebetür mit schlanken Dichtungsprofilen an die Glasscheiben der feststehenden Wandelemente anschließt. Daher ist keine die Glasscheibe umfassende Rahmenkonstruktion erforderlich, um eine Schalldämmung von bis Rw,P = 27 dB zu erreichen. Die Transparenz der Nurglas-Systemtrennwand setzt sich in der Schiebetür fort. 

Die leichtgängigen Edelstahl-Bodenlaufrollen der Tür sind speziell auf die Dimensionen von Objekttüren ausgelegt und schaffen Unabhängigkeit von der Deckenkonstruktion. So spielt weder die Beschaffenheit der Decke eine Rolle noch, ob diese das Gewicht sowie die Last der teilweise großformatigen Glastür aufnehmen kann. Da das Gewicht der Glas-Schiebetür auf den Edelstahl-Bodenlaufrollen ruht, ist die Tür leicht zu bewegen und ermöglicht eine anspruchsvolle Gestaltung, Transparenz, effiziente Raumnutzung und Schalldämmung in einem.

Unternehmensgruppe Feederle-feco, www.feco.de

Fotos: Nikolay Kazakov


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

GM RAILING UNI ist eine Erweiterung der GM Railing-Reihe. Diese zeichnet sich durch einen hohen Grad an Vorfertigung aus und durch eine einfache Montage.

Fassade

Das dreigeschossige, hochwertige Bürogebäude bietet Platz für aktuell 30 Mitarbeiter. Foto: Brüninghoff

Hochbau

Die CE-Kennzeichnung bestätigt, dass der Isokorb die allgemein gültigen europäischen Anforderungen erfüllt. Foto: Schöck Bauteile GmbH

Hochbau

Die aus massiven Holzprofilen und Glas bestehenden Massivholz-Rahmentüren von Schörghuber kommen oftmals in öffentlichen Gebäuden in Fluren, Treppenhäusern und Eingangsbereichen zum Einsatz. Ohne Glashalteleisten und mit besonders schmalen Rahmenbreiten wirken Türlösungen des Typs Seamless besonders filigran und großflächig. Foto: Schörghuber

Türen+Tore

Frische Luft im Bad: Das Geberit DuoFresh Modul kann in vielen Unterputzspülkästen nachgerüstet werden und ist kombinierbar mit Betätigungsplatten der Reihe Sigma. Foto: Geberit

Unternehmen

Um den modernen, mehrgeschossigen Holzbau voranzutreiben, hat der schweizerische Architektur- und Holzbau-Spezialist, az Holz AG, in Ziefen bei Basel ein beispielhaftes Wohnbauprojekt in Klimaholzhausbauweise realisiert

Hochbau

Das Sichtmauerwerk mit gletter Oberflächenstruktur als Szenebildner. Leichtigkeit und Dynamik, die allein durch eine einfallsreiche Variante des Mauerwerksverbandes entsteht. Foto: Thomas Popinger / KS-ORIGINAL GMBH

Premium-Advertorial

Kalksandstein ist ein Baumaterial, das vielfältigen Ansprüchen gerecht wird. Das macht die Publikation "Architektur und Kalksandstein" in der fünften Ausgabe einmal mehr deutlich. Foto: Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V.

Fachliteratur

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen