22
Jan

Architekturreise Tiflis

Nachrichten

 

Die georgische Hauptstadt Tiflis ist mit 1,2 Millionen Einwohner die bevölkerungsreichste und größte Stadt Georgiens. Geografisch betrachtet liegt Tiflis im südlichen Kaukasus im Osten Georgiens inmitten von Bergen, am größten Fluss des Kaukasus – dem Mtkwari (russ. Kura). Wussten Sie, dass der Weinbau in Georgien eine lange Tradition hat, die über 7000 Jahre zurückreicht? Das Land ist damit eines der Ursprungsländer des Weinbaus und der kultivierten Weinrebe.

images/2018/1812/architekturreise-tiflis-az01.jpg

Historisch betrachtet gab es für die Gründung der Stadt an diesem Ort vermutlich zwei Gründe. Zum einen machten die warmen Quellen, die in den umgebenden Bergen entspringen, die Lage attraktiv. Diese werden seit Jahrhunderten in Heilbädern genutzt (Tbilissi – der georgische Name für Tiflis – bedeutet in etwa “warme Quelle “). Zum anderen lag Tiflis an einer strategisch günstigen Lage mitten an der Grenze zwischen Ost und West, auf einem schmalen Landstrich zwischen dem Kaspischen und dem Schwarzen Meer, am Übergang von Europa nach Asien.

images/2018/1812/architekturreise-tiflis-az01.jpg

Das reiche kulturelle Erbe der Stadt ist auf die vielfältigen Einflüsse der Völker (Perser, Araber, Mongolen, Russen) zurückzuführen, die dieses Handelszentrum im Kaukasus im Laufe der Jahrhunderte bewohnt haben. Die Altstadt von Tiflis entstand in Ihrer heutigen Form nach der Eroberung durch die Perser Ende des 18. Jahrhunderts. In der Bausubstanz der Stadt lassen sich daher noch bis heute Einflüsse aus mehr als drei Jahrhunderten erkennen. Prägend für das Stadtbild sind die Sakralbauten verschiedener Religionen und die markanten im Tifliser Stil erbauten bis zu dreigeschossigen Wohnhäuser mit den über mehreren Etagen reichenden bunt gestrichenen Galerien aus Holz. An den Steilhängen des Gebirgskamms Sololaki erhält man von der Ruine der Festung Nariqala aus, einen exzellenten Ausblick über die ganze Stadt. Ursprünglich wurde sie Ende des 3. Jahrhunderts errichtet und war die wichtigste mittelalterliche Burg Georgiens. Von der Festung aus führt ein Panoramaweg zur Monumentalstatue Kartlis Deda. Diese riesige Frauengestalt symbolisiert Tiflis und ist unter dem Namen “Mutter Georgiens“ bekannt.

Die Architekturreise Tiflis findet unter deutschsprachiger Reisebegleitung durch Klaus G. Füner, Architekt und deutschsprachiger Reiseführung durch Peter Knoch, Architekt und Buchautor, statt.

Weitere Infos auf unserer Informationseite architekturreisen.com

images/2018/1812/architekturreise-tiflis-az01.jpg


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Das Geberit ONE WC zeigt ein kompaktes Äußeres und eine ebene, geschlossene Form. Es fügt sich in große und kleine Bäder ideal ein. Foto: Geberit

Gebäudetechnik

Plug & Go ist die vorkonfektionierte Lösung für die einfache, schnelle und saubere Installation in Möbel oder Hohlwandsysteme.

Gebäudetechnik

Das Einfamilienhaus "Woodiy" kann mit dem Bausystem SimpliciDIY größtenteils in Eigenleistung gebaut werden. Grafik: Michael Lautwein und Max Salzberger/TH Köln

Projekte (d)

Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Fachartikel

Um bei der Umstrukturierung von fossilen auf regenerative Energien ein dauerhaft stabiles Netz zu gewährleisten, muss auch in effiziente Speicher investiert werden. Das Bauwerk von eins und THEE in Chemnitz gilt daher als bedeutender Baustein für die Energiewende. Foto: Simon Wegener

Fassade

An allen vier Seiten der Säulen sind Uplights mit einer von Studio DL entwickelten Spezialabdeckung montiert. Sie sorgt für Blendungsminimierung und lässt etwa 50 Prozent Direktlicht bis weit in das Gewölbe strahlen. Der Rest des Lichts ist diffus. Foto: Dirk-Andre Betz, Kaffee, Milch & Zucker

Beleuchtung

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen