20
Mo, Mai

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Wirtschaftliche Warmwassernutzung in Nürnberger Gesundheitszentrum

Gebäudetechnik

Im Metropol Medical Center (MMC) in Nürnberg dreht sich alles um die medizinische, therapeutische und pflegerische Privatversorgung. Nach dem Motto »Medizin der kurzen Wege« vereint das im Januar 2011 eröffnete Kompetenzzentrum eine hochmoderne Klinik für ästhetische Operation und Lasertherapie, ein Reha-Zentrum, zehn Arztpraxen unterschiedlicher Fachgebiete, eine Apotheke mit Drive-In-Schalter und ein Sanitätshaus unter einem Dach.

Das Würzburger Architekturbüro Planwerk realisierte die neue Gesundheitseinrichtung als nierenförmiges Gebäude. Den Architekten oblag auch die TGA-Planung, die in sensiblen Bereichen wie Krankenhäusern, Arztpraxen und Pflegeanstalten unter der Berücksichtigung spezieller Anforderungen und Einhaltung zahlreicher Richtlinien besonders sorgsam überdacht werden muss. Die hygienische und wirtschaftliche Warmwassernutzung erfolgt im MMC deshalb dezentral über hydraulische und elektronische Durchlauferhitzer von AEG.

 

Diese Geräte erfüllen einen hohen technischen Standard und wirken der Bildung von Bakterien und Keimen sicher entgegen, weil sie das Trinkwasser bedarfsgerecht und erst in unmittelbarer Nähe des Auslaufs erwärmen. Zudem reduzieren Durchlauferhitzer den Wasserverbrauch enorm, da kein Trinkwasser ungenutzt verloren geht, bevor es in der gewünschten Mischtemperatur aus der Zapfstelle fließt. Auch Wärmeverluste und CO2-Emissionen lassen sich durch Dezentralität vermeiden. Zudem entfällt die jährliche Legionellenprüfpflicht, die der Gesetzgeber innerhalb der Trinkwasserverordnung für gewerbliche zentrale Warmwasserbereitungs-Anlagen vorschreibt (Neuregelung seit 01. Juni 2011).

Insgesamt kamen im Metropol Medical Center 123 AEG Warmwassergeräte in unterschiedlichen Ausführungen zum Einsatz – elektronische Durchlauferhitzer bei den Duschen und Klein-Durchlauferhitzer an allen Handwaschwecken sowie Warmwasser-Wandspeicher mit 80 und 100 Liter Volumen für Spezialanwendungen (Wannenbäder).

AEG Haustechnik, www.aeg-haustechnik.de

 


Foto: Branko Srot – stock.adobe.com

Advertorials

Foto: Bundesverband Gebäudegrün

Fachliteratur

Eine außergewöhnliche Dachkonstruktion wurde für das Estadio Santiago Bernabéu geplant, die in maßgeschneiderter Präzisionsarbeit von der Koblenzer Firma Kalzip realisiert wurde. Foto: shutterstock / DIEZ DE FIGUEROA

Fassade

Die Gebäudehülle als Minikraftwerk: Beim Drees & Sommer-Neubau OWP 12 wurden auf knapp 700 Quadratmetern Fassadenfläche bauwerkintegrierte PV-Elemente umgesetzt. Foto: Jürgen Pollak

Fassade

Foto: Franz Kimmel

Dach

Andrea Gebhard ist Präsidentin der Bundesarchitektenkammer, Partnerin im Büro mahl·gebhard·konzepte und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes. Foto: Laurence Chaperon

Premium-Advertorial

Von beiden Seiten nutzbar: Das HELIOS beta System. Bildquelle: T.Werk GmbH

Gebäudetechnik

Mit der Showcase Factory wurde ein wirksames bauliches Zeichen nach innen wie auch nach außen gesetzt. Fotograf Olaf Mahlstedt

Projekte (d)

Bildquelle: Brigida Gonzalez

Projekte (d)

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8